Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seelsorge aneinander in der Gemeinde: Die Prägungen der Vergangenheit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seelsorge aneinander in der Gemeinde: Die Prägungen der Vergangenheit."—  Präsentation transkript:

1 Seelsorge aneinander in der Gemeinde: Die Prägungen der Vergangenheit.

2 Gottes Seelsorge-Verständnis

3 Ganz anders als das der Welt! Beispiel: Wer ist hier Fachmann/Fachfrau?

4 Gottes Seelsorge-Verständnis ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten: Beraten Sie individuell Klienten bei * beruflichen oder privaten Problemen, * lösen Sie Konflikte in ihrer Arbeitsumgebung oder in privaten Beziehungen, * führen Sie Trainings für Führungskräfte durch und * stärken Sie Ihre eigene Persönlichkeit. Sie erfahren viel über sich selbst und über andere – vor allem aber erwerben Sie mit diesem Lehrgang praktisch anwendbare psychologische Beratungskompetenz.

5 Gottes Seelsorge-Verständnis wenn Sie die Fähigkeit und Bereitschaft mitbringen, * sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Sie sollten, um die Inhalte dieses Lehrgangs effektiv umsetzen zu können, über * ein gewisses Maß an Lebenserfahrung und Menschenkenntnis verfügen, * kommunikativ und kontaktfreudig sein.

6 Gottes Seelsorge-Verständnis JAEGGI: Aus der Literatur wissen wir von vielen Therapeuten, dass sie beruflich sehr gut [sic], persönlich aber außerordentlich problematische Menschen gewesen sind. Auch einige amerikanische Untersuchungen über das Privatleben der Psychotherapeuten zeigen, dass bei dieser Berufsgruppe klinisch relevante Störungen wie Depressionen, Ängste, Phobien, Süchte oder psychosomatische Erkrankungen und auch Beziehungsprobleme über dem Durchschnitt der Bevölkerung liegen. Zahlen aus den USA besagen, dass etwa 40 Prozent aller Psychotherapeuten geschieden werden. Für Deutschland liegen entsprechende Untersuchungen leider nicht vor.

7 Gottes Seelsorge-Verständnis PH: Wie erklären Sie sich diese Zahlen? JAEGGI: Zum einen ergreifen Menschen, die zu seelischen Konflikten neigen, eher diesen Beruf, zum anderen fühlen sich viele Therapeuten durch ihre Tätigkeit überfordert, weil sie denken, sie müssten dem Ideal eines "durchtherapierten Menschen" entsprechen. Diese Erwartung und eine ohnehin vielleicht komplizierte Psyche - beides zusammen mag dann zu Symptomen führen. (“Psychologie Heute“ 4/2004)

8 Gottes Seelsorge-Verständnis Ganz anders als das der Welt! Beispiel: Wer ist hier Fachmann/Fachfrau? Eine Fachperson ist jemand, der den Leidenden als Geschöpf Gottes wahrnimmt, und das Problem in seiner wahren geistlichen Dimension anhand des Wortes Gottes erkennen kann.

9 Sprüche 11: 14 Wo nicht weiser Rat ist, da geht das Volk unter; wo aber viele Ratgeber sind, findet sich Hilfe. Sprüche 15: 22 Die Pläne werden zunichte, wo man nicht miteinander berät; wo aber viele Ratgeber sind, gelingen sie. Sprüche 24: 6 denn mit Überlegung soll man Krieg führen, und wo viele Ratgeber sind, da ist der Sieg. Gottes Seelsorge-Verständnis

10

11 1. Das Weltbild des Leidenden wahrnehmen Vor allem die unterschwellige Quellen der Hoffnung(slosigkeit). 2.Hoffnung fängt mit dem richtigen Gottesbild an Echte Hoffnung nur in einem Herrn Echte Hoffnung nur in einem Heiland 3.Die Verangenheit neu auslegen.

12 Vor allem: Die unterschwellige Quellen der Hoffnung(-slosigkeit) 1. Das Weltbild des Leidenden wahrnehmen.

13 A) Ich bin wie ich bin wegen Leute um mich: (Familie, Freunde, usw.) 1. Das Weltbild des Leidenden wahrnehmen.

14 B) Ich bin wie ich bin wegen körperlichen/seelischen Schwächen. 1. Das Weltbild des Leidenden wahrnehmen.

15 C) Ich bin wie ich bin wegen schwierigen Umständen. 1. Das Weltbild des Leidenden wahrnehmen.

16 Was bewirkt diese Sicht? Hoffnungslosigkeit! 1. Das Weltbild des Leidenden wahrnehmen.

17 Diese Sicht führt unweigerlich zu der Schlussfolgerung, dass: Gott für mein Problem letztendlich verantwortlich ist! 1. Das Weltbild des Leidenden wahrnehmen.

18 Ist dies die Wahrheit, oder: 1.Korinther 10: 13 Bisher hat euch nur menschliche Versuchung getroffen. Aber Gott ist treu, der euch nicht versuchen lässt über eure Kraft, sondern macht, dass die Versuchung so ein Ende nimmt, dass ihr's ertragen könnt. 1. Das Weltbild des Leidenden wahrnehmen.

19 Echte Hoffnung ist nur in einem Herrn! Hiob 38, Hoffnung fängt mit einem treffenden Gottesbild an!

20 Echte Hoffnung ist nur in einem Herrn! Hiob 42, Hoffnung fängt mit einem treffenden Gottesbild an!

21 Echte Hoffnung ist nur in einem Herrn! (1)Gott hat seine ganze Welt in der Hand. Ps 115,1-4 Eph 1:11 2. Hoffnung fängt mit einem treffenden Gottesbild an!

22 Echte Hoffnung ist nur in einem Herrn! (1)Gott hat seine ganze Welt in der Hand. (2)Er bestimmt jeden Schritt jedes Menschens. Sprüche 16,9 Sprüche 19,21 Sprüche 20,24 2. Hoffnung fängt mit einem treffenden Gottesbild an!

23 Echte Hoffnung ist nur in einem Herrn! (1)Gott hat seine ganze Welt in der Hand. (2)Er bestimmt jeden Schritt jedes Menschens. (3)Der Herr braucht Ungläubigen, um Seine Pläne zu realisieren. Hab 1,2-3 und auch Hab 1, Hoffnung fängt mit einem treffenden Gottesbild an!

24 Echte Hoffnung ist nur in einem Herrn! (1)Gott hat seine ganze Welt in der Hand. (2)Er bestimmt jeden Schritt jedes Menschens. (3)Der Herr braucht Ungläubigen, um Seine Pläne zu realisieren. (4)Der Herr bestimmt über sogenannte „Zufälle“! Sprüche 16,33 2. Hoffnung fängt mit einem treffenden Gottesbild an!

25 Echte Hoffnung ist nur in einem Herrn! (1)Gott hat seine ganze Welt in der Hand. (2)Er bestimmt jeden Schritt jedes Menschens. (3)Der Herr braucht Ungläubigen, um Seine Pläne zu realisieren. (4)Der Herr bestimmt über sogenannte „Zufälle“! (5)Der Herr lenkt sogar Gedanken und Herzen der Menschen! 2. Hoffnung fängt mit einem treffenden Gottesbild an!

26 Echte Hoffnung ist nur in einem Herrn! (5)Der Herr lenkt sogar Gedanken und Herzen der Menschen! Sprüche 21,1 Esra 7,27 Offb 17,17 2. Hoffnung fängt mit einem treffenden Gottesbild an!

27 Echte Hoffnung ist nur in einem Herrn! (1)Gott hat seine ganze Welt in der Hand. (2)Er bestimmt jeden Schritt jedes Menschens. (3)Der Herr braucht Ungläubigen, um Seine Pläne zu realisieren. (4)Der Herr bestimmt über sogenannte „Zufälle“! (5)Der Herr lenkt sogar Gedanken und Herzen der Menschen! 2. Hoffnung fängt mit einem treffenden Gottesbild an!

28 Echte Hoffnung ist nur in einem Herrn! Echte Hoffnung ist nur in einem Heiland! Wenn Krebs heilbar wäre, aber eine Erkältung nicht, was wäre die bessere Diagnose? 2. Hoffnung fängt mit einem treffenden Gottesbild an!

29 3. Die Vergangenheit neu auslegen Jakobus 5,11

30 3. Die Vergangenheit neu auslegen 1.Mose 50: 19 Josef aber sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Stehe ich denn an Gottes statt? 20 Ihr gedachtet es böse mit mir zu machen, aber Gott gedachte es gut zu machen, um zu tun, was jetzt am Tage ist, nämlich am Leben zu erhalten ein grosses Volk.

31 3. Die Vergangenheit neu auslegen 1.Mose 45: 5 Und nun bekümmert euch nicht und denkt nicht, dass ich darum zürne, dass ihr mich hierher verkauft habt; denn um eures Lebens willen hat mich Gott vor euch hergesandt. 1.Mose 45: 8 Und nun, ihr habt mich nicht hergesandt, sondern Gott; der hat mich dem Pharao zum Vater gesetzt und zum Herrn...

32 3. Die Vergangenheit neu auslegen Psalm 105: 18 Man spannte seine Füsse in Fesseln und zwängte seinen Hals ins Eisen 19 bis zu der Zeit, als sein Wort sich erfüllte und der Spruch/Wort des Herrn ihm recht gab (Ein/Luth) ihn bewährte (Elb) ihn geläutert hatte (Sch).


Herunterladen ppt "Seelsorge aneinander in der Gemeinde: Die Prägungen der Vergangenheit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen