Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dem Wagemutigen hilft das Glück, der Faule steht sich selbst im Weg. Lucius Annaeus Seneca.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dem Wagemutigen hilft das Glück, der Faule steht sich selbst im Weg. Lucius Annaeus Seneca."—  Präsentation transkript:

1

2

3 Dem Wagemutigen hilft das Glück, der Faule steht sich selbst im Weg. Lucius Annaeus Seneca

4 Die Freundschaft eines weisen Mannes ist mehr wert als die Freundschaft aller Narren. Demokrit

5 Wenn du das Wort Glück begreifen willst, musst du es als Lohn, nicht als Ziel verstehen, denn sonst hat es keine Bedeutung. Antoine de Saint-Exupéry

6 Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern. Aristoteles

7 Die Güter der Welt gleiten uns durch die Finger wie der Sand der Dünen. Antoine de Saint-Exupéry

8 Lernen ist wie Rudern gegen den Strom: Wenn man aufhört, treibt man zurück. Laotse

9 Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich. André Gide

10 Jedermann kann für die Leiden eines Freundes Mitgefühle aufbringen. Es bedarf aber eines wirklich edlen Charakters, um sich über die Erfolge eines Freundes zu freuen. Oscar Wilde

11 Ein Freund ist ein Geschenk, das man sich selber macht. Robert Louis Stevenson

12 Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. Wir fällen sie und verwandeln sie in Papier, um unsere Leere darauf auszudrücken. Khalil Gibran

13 Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast. Albert Einstein

14 Unsere äusseren Schicksale interessieren die Menschen, die inneren nur den Freund. Heinrich von Kleist

15 Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt. Otto von Bismarck

16 Denn an sich ist nichts weder gut noch böse - das Denken macht es erst dazu. William Shakespeare

17 Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen und trotzdem zu uns halten. Marie von Ebner-Eschenbach,

18 Wenn man jemandem alles verziehen hat, ist man mit ihm fertig. Sigmund Freud

19 Ein freundliches Wort kostet nichts, und dennoch ist es das Schönste aller Geschenke. Sabine Sauer

20 Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht. Mark Twain

21 Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur. Jean Paul

22 Sage nicht alles, was du weisst, aber wisse immer, was du sagst. Matthias Claudius

23 Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. Molière

24 Sorgen ertrinken nicht im Alkohol. Sie können schwimmen. Heinz Rühmann

25 Was du liebst, lass es frei. Kommt es zurück, gehört es dir, für immer ! Konfuzius

26 Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fussstapfen tritt. François Truffaut

27 Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. Konrad Adenauer

28 Es ist das Schicksal des Genies, unverstanden zu bleiben. Aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie ! Ralph Waldo Emerson

29 Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. Lucius Annaeus Seneca

30 Man sollte im Leben niemals die gleiche Dummheit zweimal machen, die Auswahl ist gross genug ! Konrad Adenauer

31 Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewusst zu sein. Thomas Carlyle

32 Die Gegenwart allein ist das, was immer da ist und unverrückbar feststeht. Arthur Schopenhauer

33 Nur ein Gast bin ich in dieser Welt vergänglicher Dinge, durch nichts in ihr gebunden. Keinem Land gehöre ich an. Keine Grenzen schließen mich ein. Krishnamurti

34 Die Schule soll stets danach trachten, dass der junge Mensch sie als harmonische Persönlichkeit verlasse, nicht als Spezialist. Albert Einstein

35 Der Unglückliche empfindet Lachen bereits als Kränkung. Lateinische Lebensweisheit

36 Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie. Erich Kästner

37 Dumme fallen leicht auf grosse Versprechungen herein. Lateinische Lebensweisheit

38 Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, welches wir bereits hinter uns haben. Konfuzius

39 Trenne dich nicht von deiner Illusion. Wenn sie verschwunden ist, wirst du weiter existieren, aber aufgehört habe zu leben. Mark Twain

40 Im Alter bereut man vor allem die Sünden, die man NICHT begangen hat. William Somerset Maugham

41 Man vergisst vielleicht, wo man die Friedenspfeife vergraben hat, aber niemals, wo das Beil liegt. Mark Twain

42 Der Mensch folgt der Erde. Die Erde folgt dem Himmel. Der Himmel folgt dem Tao. Das Tao folgt sich selbst. William Somerset Maugham

43 Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können. Mark Twain

44 Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. Zarko Petan

45 Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum. Jane Fonda


Herunterladen ppt "Dem Wagemutigen hilft das Glück, der Faule steht sich selbst im Weg. Lucius Annaeus Seneca."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen