Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Презентация по теме «Мой город» Выполнила учитель немецкого языка Г.И. Скляр.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Презентация по теме «Мой город» Выполнила учитель немецкого языка Г.И. Скляр."—  Präsentation transkript:

1 Презентация по теме «Мой город» Выполнила учитель немецкого языка Г.И. Скляр

2 Geografie VERBINDUNGSBRÜCKE NACH SARATOW Engels liegt am Ufer der Wolga, direkt gegenüber der größeren Stadt Saratow. Es wurde 1747 als Pokrowskaja sloboda gegründet und erhielt 1914 Stadtstatus sowie den Namen Pokrowsk. Die Stadt ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Bezirk Engels und zweitgrößte Stadt des Saratower Gebiets. Engels liegt im europäischen Teil Russlands, ca. 850 km südöstlich von Moskau.

3 Geschichte Sägemühle in Engels (1928) In der Stadt herrscht ein russisch-südländisches Flair, Bauten aus dem 19. Jahrhundert prägen das Bild der Innenstadt. Sie ist durch die drei Kilometer lange Brücke von Saratow mit Saratow verbunden.Brücke von Saratow Im Zentrum steht ein großes Friedrich-Engels- Denkmal.Friedrich-Engels

4 Wirtschaft In Engels konzentrieren sich Betriebe aus der Automobilindustrie. Es befinden sich Herstellerfirmen von Oberleitungsbussen (das Werk Trolsa (Тролза),OberleitungsbussenTrolsa Eisenbahnwaggons, Spezialfahrzeugen und Transportmaschinen in der Stadt. Die früher dominierende chemische Industrie hat dagegen weitgehend den Betrieb eingestellt. Auch mehrere deutsche Unternehmen haben Niederlassungen oder Produktionsstandorte in Engels. Größter Betrieb in Engels ist die Firma OAO Robert Bosch Saratow,Robert Bosch die Zündkerzen, Steuergeräte, Kabelbäume und anderesZündkerzenSteuergeräteKabelbäume für die russische Automobilindustrie und den europäischen Markt herstellt. Die Firma Henkel stellt in Engels Waschpulver und chemische Produkte für die Automobilindustrie her.

5 Militär Kriegsdenkmal in Engels Die russischen Streitkräfte betreiben mehrere Niederlassungenrussischen Streitkräfte in der näheren Umgebung von Engels. Dazu gehört auch der Militärflugplatz Engels-2 mit angeschlossener Kaserne.Militärflugplatz Engels-2 Nach der Restrukturierung sind auf dem MilitärflughafenMilitärflughafen 14 Nuklearlangstreckenbomber vom Typ Tupolew Tu-160 stationiert. Die Maschinen gehören zum 121. Schweren Bomberregiment (zugehörig zur 22. Schweren Bomberdivision). Seit Juni 2008 fliegen auch Langstreckenbomber von dem Stützpunkt aus Patrouillenflüge über die Arktis und über dem Atlantik. Hierzu werden die Bomber von Tankflugzeugen vom Typ Iljuschin Il-78 aufgetankt.NuklearlangstreckenbomberTupolew Tu-160Iljuschin Il-78

6 Sehenswürdigkeiten Das Gebäude des Lesesaals der Zentralen Bibliothek, das 1909 errichtet wurde Die 1825 errichtete Dreifaltigkeits-Kirche (Троицкая) Heimatmuseum Lew-Kassil-Museum Operettenhaus Technologische Institut, Schulen Parks u.a.

7 HeimatmuseumOperettenhaus Stadtsbibliothek Dreifaltigkeits-Kirche Technologisches InstitutL. Kassil- Museum Schule 32

8 Söhne und Töchter der Stadt Lew Kassil (1905–1970), Kinderbuchautor Lew Kassil Gennadi Korban ( 1949), Ringer Gennadi Korban Juri Schargin ( 1960), Kosmonaut Juri Schargin Alfred Schnittke (1934–1998), Komponist und Pianist deutscher Abstammung Alfred Schnittke Wera Stramkouskaja ( 1958), Menschenrechtsaktivistin Wera Stramkouskaja

9 Lew Abramowitsch Kassil ( 27. Juni 1905 in Pokrowskaja Sloboda) ( 21. Juni 1970 in Moskau) - war ein russisch-sowjetischer Autor, der vorwiegend Kinder- und Jugendbücher schrieb.

10 Werke von L. Kassil Schwambranien oder Die unerhörten Abenteuer zweier tapferer Ritter, welche auf der Suche nach Gerechtigkeit auf dem Kontinent des Großen Zahnes das Großreich Schwambranien entdeckten ( Кондуит и Швамбрания, 1929–35, ) Schwambranien oder Die unerhörten Abenteuer zweier tapferer Ritter, welche auf der Suche nach Gerechtigkeit auf dem Kontinent des Großen Zahnes das Großreich Schwambranien entdeckten Sein großer Bruder (Черемыш, брат героя, 1938, 1949) Das Mädchen Ustja (Великое противостояние, 1941–47) Die Straße des jüngsten Sohnes (Улица младшего сына, 1949) Ein früher Aufstieg (Ранний восход, 1953) Die Spur führt nach Cortina (Ход белой королевы, 1956, 1958) Was ist Glück? (Про жизнь совсем хорошую, 1959, 1964)

11 Alfred Schnittke Alfred Schnittke ist am 24. November 1934 in Engels geboren und am 3. August 1998 in Hamburg gestorben. Er war ein russlanddeutscher Komponist und Pianist.

12 Gennadi Wladimirowitsch Korban Gennadi Wladimirowitsch Korban, (1. Februar 1949) ist ein ehemaliger sowjetischer Ringer.


Herunterladen ppt "Презентация по теме «Мой город» Выполнила учитель немецкого языка Г.И. Скляр."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen