Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DIE EMF-DEBATTE IN DEUTSCHLAND Die Rolle von Wissenschaft, Behörden und Öffentlichkeit Peter Wiedemann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DIE EMF-DEBATTE IN DEUTSCHLAND Die Rolle von Wissenschaft, Behörden und Öffentlichkeit Peter Wiedemann."—  Präsentation transkript:

1 DIE EMF-DEBATTE IN DEUTSCHLAND Die Rolle von Wissenschaft, Behörden und Öffentlichkeit Peter Wiedemann

2 Wissenschaft Öffentlichkeit BfS SSK WIK IZMF Wertschöpfungskette An- dere

3 Übersicht Wissenschaft Behörden Öffentlichkeit

4 Verbreitung von Mobiltelefonen Source: Wikipedia

5 How concerned are you about the potential health risks of electromagnetic fields? Eurobarometer 2010

6 In your opinion, do public bodies act effectively or not to protect you from health risks related to electromagnetic fields? Eurobarometer 2010

7 Facetten der EMF-Debatte Wissenschaftliche Debatte Langzeiteffekte der Exposition mit HF EMF Besondere Vulnerabilität von Kindern Hypersensitivität Regulations-Debatte Welche Grenzwerte sind richtig? Welche Art von Vorsorge ist angebracht? Governance-Debatte Wer sollte in die Entscheidungsfindung einbezogen werden? Welche Kriterien sollten zur Entscheidungsfindung herangezogen werden? Vertrauens- & Kommunikations- Debatte Wer sollte was kommunizieren? Wem wird warum vertraut?

8 Wissenschaft Öffentlichkeit Wissenschaft Risikobewertung Umsetzung WF- EMF WF- EMF BfS SSK TAB IZMF Akteursfeld

9 Übersicht EMF-Debatte Risiko und Unsicherheit EMF-Risikoabschätzung Quellen von Unsicherheit Experimentelle TA

10 …. facts are like cows. If you look them in the face hard enough they generally run away. Dorothy L. Sayers

11 Risiko und Unsicherheit Knight (1921) Risiko, wenn die Eintritts-Wahrscheinlichkeiten von Entscheidungs- Optionen bekannt sind. Unsicherheit, wenn sich keine Angaben zu Eintritts- Wahrscheinlichkeiten machen lassen.

12 Ambiguität Ellsberg (1961) Ambiguität wenn das Wissen über Wahrscheinlichkeiten von Entscheidungsoptionen nicht präzise ist Unsicherheit über Wahrscheinlichkeiten, weil Informationen fehlen oder diese mehrdeutig sind.

13 Hazard vs. Risiko Hazard Das einem Agens oder einer Situation inhärente Potenzial, einen adversen Effekt zu verursachen, wenn ein Organismus, System oder eine (Sub)population diesem Agens ausgesetzt ist. Risiko Die Wahrscheinlichkeit eines adversen Effekts in einem Organismus, System oder einer (Sub)population bei Exposition mit einem Agens unter spezifizierten Bedingungen. IPCS (2004): Risk Assessment Terminology

14 ? + + ? Unsicherer Hazard Exposition Risiko Kein Risiko + - Dosis- Wirkungs- Daten Unsicheres Risiko Hazard vs. Risiko

15 ? + Unsicherer Hazard Effekt nicht nachgewiesen Adversität unklar Varianten unsicherer Hazards

16 Übersicht EMF-Debatte Risiko und Unsicherheit EMF-Risikoabschätzung Quellen von Unsicherheit Experimentelle TA

17 Um was geht es bei der HF EMF? Bislang geht es um die Frage, ob HF EMF ein Hazard ist oder nicht. FEMU Datenbank EMF Risikoabschätzung

18

19 Unsicherheit ist das täglich Brot der Risikoabschätzung Quelle: IARC

20 EMF Risikoabschätzung

21 Epidemiologie - Kausale Beziehung nicht prüfbar - Aber Näherung möglich, Auseinandersetzung mit Fehlerquellen - Bias - Confounder - Zufall EMF Risikoabschätzung

22 Tierversuche Kausale Beziehung prüfbar, weil Experimente durchgeführt werden können Problem: Extrapolation auf den Menschen- ist das gewählte Tiermodell angemessen? Tierschutzproblematik – ethische Bedenken EMF Risikoabschätzung

23 Versuch mit Zellen Experimente durchführbar Problem: Systemgrenzen - Extrapolation auf Organismus schwierig Wichtig für die Identifikation von Wirkmechanismen EMF Risikoabschätzung

24 Cancer in humans Sufficient evidence Limited evidence Inadequate evidence Evidence suggesting lack of carcinogenicity Cancer in experimental animals Sufficient evidence Limited evidence Inadequate evidence Evidence suggesting lack of carcinogenicity Mechanistic and other relevant data Mechanistic data weak, moderate, or strong? Mechanism likely to be operative in humans? Overall evaluation Group 1Carcinogenic to humans Group 2AProbably carcinogenic to humans Group 2BPossibly carcinogenic to humans Group 3Not classifiable as to its carcinogenicity to humans Group 4Probably not carcinogenic to humans Source: Cogliano et al. 2008

25 Evaluating animal data Cancer in experimental animals Evidence suggesting lack of carcinogenicity Sufficient evidence Limited evidence Inadequate evidence Causal relationship has been established through: Multiple positive results (species, studies, sexes of GLP study), or Single unusual result (incidence, site, type, age, multiple sites) Carcinogenic effect is credible, BUT from a single study, or questions about adequacy, or benign tumours only, or promoting activity only Studies permit no conclusion about a carcinogenic effect Adequate studies in at least two species show that the agent is not carcinogenic This conclusion is limited to the species, tumour sites, age at exposure, conditions and levels of exposure studied Source: Cogliano et al. 2008

26 Evaluation based on human and animal data Group 2B Group 3 Group 2A Sufficient Limited Inadequate ESLC EVIDENCE IN EXPERIMENTAL ANIMALS Group 1 Group 4 Group 2B (exceptionally 2A) ESLC Limited Sufficient EVIDENCE IN HUMANS Inade- quate Source: Cogliano et al. 2008

27 Übersicht EMF-Debatte Risiko und Unsicherheit EMF-Risikoabschätzung Quellen von Unsicherheit Experimentelle TATA

28 Unsicherheit bezieht sich auf verschiedene Aspekte einer zu prüfenden Kausalitätsbeziehung Validität (Gültigkeit) Reliabilität (Messfehler) Objektivität (Urteils-Übereinstimmung)

29 ..., it is the opinion of ICNIRP that the scientific literature published since the 1998 guidelines has provided no evidence of any adverse effects below the basic restrictions.... ICNIRP 2009 Inter-Urteiler-Übereinstimmung

30 No major public health risks have emerged from several decades of EMF research, but uncertainties remain. Inter-Urteiler-Übereinstimmung

31 The report concludes the existing standards for public safety are inadequate to protect public health. Inter-Urteiler-Übereinstimmung

32 Reliabilität: Angaben zur Handy-Nutzung

33 Validität: Modell-Unsicherheit

34 Übersicht EMF-Debatte Risiko und Unsicherheit EMF-Risikoabschätzung Quellen von Unsicherheit Experimentelle TA

35 Anwendung experimenteller Methoden zur Abschätzung von Folgen von Verfahren und Prozeduren, die durch TA vorgeschlagen werden

36 Bearbeitete Themen und Fragestellungen Evidenzbeschreibung Vorsorge Transparenz Partizipation Bestätigungsfehler Experten-Dissens

37 Vorsorge Wiedemann, P. M., & Schütz, H. (2005). The Precautionary Principle and Risk Perception: Experimental Studies in the EMF Area. Environ Health Perspect, 113, Wiedemann, P. M., Thalmann, A. T., Grutsch, M. A., & Schütz, H. (2006). The impacts of precautionary measures and the disclosure of scientific uncertainty on EMF risk perception and trust. Journal of Risk Research, 9(4), Wiedemann & Schütz (2005)Wiedemann et al. (2006) Effects of informing on precautionary measures

38 All in all, how threatened do you feel by electromagnetic radiation emissions from base stations? Vorsorge

39 Bestätigungsfehler 2b Klassifikation geht im Wesentlichen auf Interphone Studie zurück Fall-Kontrollstudie Seitigkeitsfrage entscheidend Erinnerung der Handy-Nutzung?

40 Bestätigungsfehler

41 Wer hat Recht? Evidenzbeschreibung

42 Framework for communicating risk assessment reports (CORA) CORA Evidenzbeschreibung

43 Expertendissens Warum bewerten Experten verschieden ? Bewusste Fälschung Manipulativer Gebrauch Interpretation im Lichte einer A-priori-Hypothese (Motiviertes Schließen) in Anlehnung an MacCoun, 1998

44 Expertendissens

45 Wie steht es um die Qualität der Qualitätssicherung in Risiko- Kontroversen? Code of Conduct Peer Reviewing Zertifizierung Ombudsman Ethikkommission

46 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "DIE EMF-DEBATTE IN DEUTSCHLAND Die Rolle von Wissenschaft, Behörden und Öffentlichkeit Peter Wiedemann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen