Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Flagge Wappen. Lage Sprachen Politische System Sehenswürdigkeiten von Bern Interessigkeit Wirtschaft Fotos Natur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Flagge Wappen. Lage Sprachen Politische System Sehenswürdigkeiten von Bern Interessigkeit Wirtschaft Fotos Natur."—  Präsentation transkript:

1 Flagge Wappen

2 Lage Sprachen Politische System Sehenswürdigkeiten von Bern Interessigkeit Wirtschaft Fotos Natur

3 Interessigkeit In der Schweiz lebte ein große Gelehte und Denker: Erasmus von Rotterdam, Jean Calvin, Jean Jacques Rousseau, der Pädagoge Johann Heinrich Pestalozzi. Im 19. Jh. lebt hier Gottfried Keller, Autor der "Zürcher Novellen." Von Weltbedeutung ist der Nobelpreisträger Hermann Hesse. Am bekanntesten ist der Roman "Der Steppenwolf." Friedrich Dürrentmatt ist auch sehr beruhmd. Seine bekanntesten Theaterstücke sind "Der Besuch der alten Dame" und "Die Physiker." Max Frisch ist auch sehr beruhmd. Erasmus von Rotterdam Jean Calvin Jean Jacques Rousseau Johann Heinrich Pestalozzi Gottfried Keller Hermann Hesse Friedrich Dürrentmatt Max Frisch

4 Lage Die Schweiz ist klein Staat in West-Europa. Sie liegt zwischen Bodensee und Genfersee, Alpenrhein und Jura, Hochrhein und Alpensüdrand. Sie granzt nördlich an Deutschland, östlich an Liechtenstein und Österreich, südlich an Italien und westlich an Frankreich. Somit hat die Schweiz eine Grenzlänge von km.

5 Deutsch (63.7%) Französisch (20.4%) Italienisch (6.5%) Rätoromanisch (0.5%) Sprachen Die Schwiez ist ein Mehrnationalitätenstaat mit 7 Mil. Einwohner, darum gibt es auch vier Sprachgebiete-Deutsch (63,5%),Franzosisch (19,5%), Italienisch (7,5%) und Rätoromanisch (0,5%). Alle vier Sprachen sind offizielle Landessprachen. Die Schweiz gliedert sich an 23 Kantonen und die meisten sind Deutsch sprächige.

6 Politische System am größten Kantonen: Valais Ticino Graubünden Bern Alle Kantonen Die Schweiz ist also eine demokratische, parlamentarische, neutrale Bundesrepublik und besteht aus 23 souveränen Kantonen. Drei Kantone sind in Halbkantone unterteilt. Die einzelnen Kantone sind Gliedstaaten mit eigenem Parlament mit Regierungsrat. Die Hauptstadt ist Bern. Die Organe des Bundes sind die Bundesrat, die Bundes- versammlung und das Bundesgericht. Das Bundesrat ist die Regierung. Der Vorsitzende des Bundesrates wird Bundespräsident. Die Bundesversammlung ist das Föderalparlament.

7 Kantonen in der Schweiz Zürich Bern Luzern Uri Schwyz Walden Glarus Zug Freiburg Solothurn Basel Schaffhausen Appenzell St. Gallen Graubünden Aargau Thurgau Tessin Waadt Wallis Neuenburg Genf Jura

8 Sehenswürdigkeiten von Bern Zeitglockenturm Metropole Schweiz hat viel Reiz. Bern war gegründet in 1191 und es ist aufrichtig Edelstein mittelalterlich-Architektur in Europa. Sieben Plätze ist in UNESCO. Zwei natürliche Anweisungen, vier kulturell Anweisungen und Biosphäre Entlebuch.

9 Käfigturm Parlamentsgebäude

10 Münster Cathedral Rathaus

11 Wirtschaft Die ethnisch und sprachlich in ein deutsches, ein französisches, ein italienisches und ein rötoromaniches Gebiet unterteilbare Schweiz ist eines der reichsten Länder der Welt. Für die Landwirtschaft ist neben dem Anbau von Getreide, Obst Gemüse und Wein vor allem die Milchwirtschaft von Bedeutung. Die trotz Binnenlage und Rohstoffabhängigkiet sehr leistungsfähige Industrie (Maschinenbau, Feinmechanik, Chemie) erwirtschaftet 35% des BSP. Banken, Versicherungen und Fremdenverkehr dominieren den Dienstleistungssektor. Währung In der Schweiz bezahlt man mit dem Schweizer Franken, der in 100 Rappen oder Centimes eingeteilt wird. Kurz: 1ChF Sk

12 Fotos Schweiz Natur

13 Schweiz national Musseum Alphorn Schweiz national Bank Matterhorn

14 Am hochsten Berg in der Schweiz (4'478 m ü. M.) Flüsse Zwei grosse Flüsse Europas, der Rhein und die Rhône, haben ihren Ursprung in der Schweiz. Seen Der grösste See der Schweiz ist der Genfersee ( km²) an der französischen Grenze Der an Deutschland und Österreich grenzende Bodensee ist mit km² etwas kleiner Der Lago Maggiore an der italienischen Grenze (19.28 % auf Schweizer Territorium) bildet mit 193 m ü. M. den tiefsten Punkt der Schweiz. Neuenburgersee ( km²) Vierwaldstättersee ( km²) Zürichsee (88.17 km²). Natur


Herunterladen ppt "Flagge Wappen. Lage Sprachen Politische System Sehenswürdigkeiten von Bern Interessigkeit Wirtschaft Fotos Natur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen