Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AUTOR: Mgr. Magdalena Bártová ANOTACE: Tento materiál slouží k opakování slovní zásoby a procvičení konverzace na téma památky hlavního města Prahy. Je.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AUTOR: Mgr. Magdalena Bártová ANOTACE: Tento materiál slouží k opakování slovní zásoby a procvičení konverzace na téma památky hlavního města Prahy. Je."—  Präsentation transkript:

1 AUTOR: Mgr. Magdalena Bártová ANOTACE: Tento materiál slouží k opakování slovní zásoby a procvičení konverzace na téma památky hlavního města Prahy. Je určen pro studenty německého jazyka 3. a 4. ročníku střední školy KLÍČOVÁ SLOVA: Prag, der historische Kern, die Neustadt, die Altstadt, die Kleinseite, die Prager Burg, bekannte Baudenkmäler Prag VY-32-INOVACE-NEJ-01

2 Prag die Hauptstadt der Tschechischen Republik Prag liegt an der Moldau und hat etwa 1,2 Millionen Einwohner es ist ein bedeutendes politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes es ist Sitz des Präsidenten, der Regierung, des Parlaments und diplomatischer Vertretungen die Stadt hat eine lange Geschichte ( die ersten historischen Belege über die Existenz Prags kommen aus dem 9.Jh.) die Stadt nennt man das goldene oder das hunderttürmige Prag ( viele Baudenkmäler aus allen Epochen und viele Kirchturmspitzen und Kuppeln) viele Galerien, Museen, Kinos, Theater, Konzertsäle der Stadtverkehr/ das Stadtverkehrsmittel: die Metro, die Straßenbahn, der Bus der alte Stadtkern ist auf der UNESCO Welterbe- Liste

3 die Prager Burg sie war ursprünglich Sitz der böhmischen Könige, heute ist sie Amtssitz des Präsidenten ein Komplex von Gebäuden und Palästen, hier sind viele bedeutende Baudenkmäler und Sehenswürdigkeiten unter den vielen Räumen sind der spätgotische Wladislaw- Saal und der Spanische Saal am bekanntesten: hier finden verschiedene Festversammlungen statt das Wahrzeichen der Prager Burg – der Sankt-Veits-Dom( die Kirche gründete Karl IV., die Baumeister waren Matthias von Arras und Peter Parler, in der Kirche befinden sich-die Königsgruft, die Sankt-Wenzels-Kapelle und die Kammer mit den böhmischen Krönungsinsignien) die Sankt-Georgs-Basilika: im romanischen Baustil, der älteste Bau auf der Burg das Lustschloss Belveder ( der Renaissance –Bau) das Goldene Gässchen (kleine Häuschen der Handwerker)

4 die Altstadt der Altstädter Ring das Zentrum der Altstadt das Altstädter Rathaus mit der astronomischen Aposteluhr das Jan Hus – Denkmal in der Mitte des Platzes die gotische Teynkirche der Kinsky – Palast ( im Rokokostil, die Gemäldegalerie) viele alte Häuser ( Zur steinernen Glocke) der Pulverturm- hier beginnt der Königsweg das Gemeindehaus – früher stand hier der Königshof, es ist im Jugendstil gebaut, heute der Smetana-Saal das Ständetheater – die Premiere der Oper Don Giovanni von Mozart die Judenstadt mit dem Alten Jüdischen Friedhof die Karlsbrücke – die Moldaubrücke, der Baumeister P.Parler, barocke Statuen und Statuengruppen

5 die Kleinseite der Kleinseitner Ring das Zentrum der Kleinseite die Dominante bildet die barocke St.- Nikolaus-Kirche die Kleinseite ist eines der schönsten Prager Stadtviertel- poetische Gassen, viele Paläste, Gärten, Bierstuben, Weinkeller

6 die Neustadt die Neustadt gründete Karl IV. der Wenzelsplatz das Zentrum der Neustadt viele Geschäfte und Kultureinrichtungen das Wahrzeichen – die Reiterstatue des Sankt Wenzel das Nationalmuseum bekannte Straßen Am Graben, die Nationalstraße am Moldauufer steht das Nationaltheater

7 Andere Sehenswürdigkeiten in Prag der Hügel Petřín mit dem Aussichtsturm das Tanzende Haus die Burg Vyšehrad – der Friedhof der zoologische und der botanische Garten Klementinum – die Bibliothek Karolinum- Sitz der Karlsuniversität die Bethlehemskapelle ( im 15. Jh. Jan Hus )

8 die Sankt-Georgs-Basilika Foto: autorka

9 die Prager Burg Foto: autorka

10 Die St. – Nikolaus-Kirche Foto: autorka

11 Die Karlsbrücke Foto: autorka

12 Das Nationaltheater Foto: autorka

13 Wiederholung: Ist das richtig oder falsch? 1. Die Moldau ist der längste Fluss in Tschechien.R F 2. Im Goldenen Gässchen sind die kleinen Häuser der Handwerker.R F 3. Die St. Wenzelskapelle befindet sich in der Nikolauskirche.R F 4. Auf der Karlsbrücke stehen viele schöne Barockstatuen.R F 5. Die Teynkirche ist die größte Kirche in Prag.R F 6. Die Neustadt gründete Karl IV.R F 7. Im Klementinum ist heute die Staatsbibliothek.R F 8 Das Gemeindehaus ist das Barockgebäude.R F 9. Im Ständetheater war die Premiere der Oper Zauberflöte.R F 10. Die Prager Universität ist die zweitälteste in Mitteleuropa.R F 11. Die Krönungsinsignien befinden sich in Prag nicht.R F 12. Den St.-Veits-Dom bauten Matthias von Arras und Peter Parler.R F 13. Die romanische St.- Georgs-Basilika steht auf der Prager Burg.R F 14. Das Zentrum der Neustadt bildet der Karlsplatz.R F 15. In der Bethlehemskapelle wirkte und predigte Magister Jan Hus.R F

14 Wiederholung: (Lösung) 1. Die Moldau ist der längste Fluss in Tschechien.R 2. Im Goldenen Gässchen sind die kleinen Häuser der Handwerker.R 3. Die St. Wenzelskapelle befindet sich in der Nikolauskirche.F 4. Auf der Karlsbrücke stehen viele schöne Barockstatuen.R 5. Die Teynkirche ist die größte Kirche in Prag.F 6. Die Neustadt gründete Karl IV.R 7. Im Klementinum ist heute die Staatsbibliothek.R 8 Das Gemeindehaus ist das Barockgebäude.F 9. Im Ständetheater war die Premiere der Oper Zauberflöte.F 10. Die Prager Universität ist die zweitälteste in Mitteleuropa.F 11. Die Krönungsinsignien befinden sich in Prag nicht.F 12. Den St.-Veits-Dom bauten Matthias von Arras und Peter Parler.R 13. Die romanische St.- Georgs-Basilika steht auf der Prager Burg.R 14. Das Zentrum der Neustadt bildet der Karlsplatz.F 15. In der Bethlehemskapelle wirkte und predigte Magister Jan Hus.R

15 Antworten Sie: 1.Welche Stadtviertel bilden den historischen Kern Prags? 2.Was ist das Zentrum der Altstadt und welche Baudenkmäler stehen dort? 3. Welche Sehenswürdigkeiten können die Touristen in der Altstadt noch bewundern? 4. Was ist typisch für die Kleinseite? 5. Was bildet die Dominante der Kleinseite? 6. Wie heißt die größte gotische Kirche in Prag? 7. Wer gründete sie und was befindet sich dort? 8. Welche Baudenkmäler können die Touristen im Areal der Prager Burg noch bewundern? 9. Welche Säle auf der Prager Burg dienen den staatspolitischen und kulturellen Zwecken? 10. Was ist der Königsweg? Wo beginnt er? 11. Was ist das Wahrzeichen des Wenzelsplatzes? 12. Welche Institutionen und Organisationen haben in Prag ihren Sitz? 13. Wohin können die Prager Ausflüge machen? 14. Welche Stadtverkehrsmittel kann man in Prag benutzen? 15. Wo befindet sich das Nationaltheater? Kennen Sie ein anderes Theater in Prag?

16 Was passt zusammen? 1. das Wahrzeichen Prags1. die Handwerker 2. das goldene Gässchen2. die UNESCO – Liste 3. der historische Stadtkern Prags3. der Sankt-Veits-Dom 4. der Altstädter Ring4. die Nationalbibliothek 5. der Königsweg5. der Wenzelsplatz 6. das Gemeindehaus6. der romanische Baustil 7. Karl IV.7.der Schriftsteller 8. Jan Neruda8. die Sankt-Wenzels-Kapelle 9. das Ständetheater9. der Aussichtsturm 10. der Hügel Petřín10. W.A.Mozart 11. die St.-Georgs-Basilika11. die Barockkirche 12.die Krönungsinsignien12. der Pulverturm 13. das Nationalmuseum13. die Neustadt 14. die St.- Nikolaus-Kirche14. die astronomische Aposteluhr 15. das Klementinum15. der Jugendstil

17 Was passt zusammen? (Lösung) 1. das Wahrzeichen Prags 3. der Sankt-Veits-Dom 2. das goldene Gässchen 1. die Handwerker 3. der historische Stadtkern Prags 2. die UNESCO – Liste 4. der Altstädter Ring 14. die astronomische Aposteluhr 5. der Königsweg 12. der Pulverturm 6. das Gemeindehaus 15. der Jugendstil 7. Karl IV. 13. die Neustadt 8. Jan Neruda 7.der Schriftsteller 9. das Ständetheater 10. W.A.Mozart 10. der Hügel Petřín 9. der Aussichtsturm 11. die St.-Georgs-Basilika 6. der romanische Baustil 12.die Krönungsinsignien 8. die Sankt-Wenzels-Kapelle 13. das Nationalmuseum 5. der Wenzelsplatz 14. die St. Nikolaus-Kirche 11. die Barockkirche 15. das Klementinum 4. die Nationalbibliothek

18 POUŽITÉ ZDROJE: Hana Justová: Němčina v kostce pro SŠ – konverzace a reálie, 1. vydání 2007, s.108, nakladatelství Fragment, ISBN Linda Mynarik a kol.: Němčina Otázky & Odpovědi Nejen k maturitě, 2. vydání 2009, s.239, nakladatelství INFOA, ISBN Foto: archiv autorky


Herunterladen ppt "AUTOR: Mgr. Magdalena Bártová ANOTACE: Tento materiál slouží k opakování slovní zásoby a procvičení konverzace na téma památky hlavního města Prahy. Je."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen