Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Frauen in der Antike Roms Entstanden im Geschichtsunterricht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Frauen in der Antike Roms Entstanden im Geschichtsunterricht."—  Präsentation transkript:

1 Frauen in der Antike Roms Entstanden im Geschichtsunterricht

2 Die Frauen in der Ehe Die Frauen waren zur damaliger Zeit mehr Wert, wenn sie verheiratet waren. Sie bekamen mehr ansehen, wenn sie einen reichen Mann geheiratet haben. Meistens mussten die Frauen sich um den Haushalt kümmern, doch sie durften auch mit anderen Frauen alleine weg gehen. Damals sollte die Frau mindestens einen Sohn gebären, sonst gab es sehr viel ärger mit dem Mann, auf den die Frau angewiesen war, weil sie kein Eigenes Einkommen hatte. Es wurde meist nie aus Liebe geheiratet, es ging fast immer um das Geld. Die Heirat zwischen armen und adeligen war nicht gerne gesehen, aber nicht unbedingt verboten. Nur der Mann konnte sich von der Frau trennen. Ehebruch: Nur die Frau wurde für einen Ehebruch bestraft, selbst wenn der Mann fremd geht.

3 Die Rechte der Frauen Die Frauen in der Antike Roms hatten im Verhältniss zu anderen Zeiten viele Rechte. Sie durften fast so viel wie die Männer, nur kein Amt in der politik annehmen und sie hatten auch keine vollständige Geschaftsfähigkeit.

4 Aussehen der Frau Die normalen Frauen ( die Frauen aus dem mittleren Stand ) trugen ganz klassisch eine Tunica. Über der Tunica trug die Frau oft ein Schultertuch. Wenn es sehr kalt wurde trugen die Frauen oft unter ihrer Tunica eine weitere Tunica. Die reicheren Frauen durften sich purpurne Streifen auf die Kleidung nähen. Außerdem hatten sie Geld für Schminke.


Herunterladen ppt "Frauen in der Antike Roms Entstanden im Geschichtsunterricht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen