Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Downloading Raum öffnen, geben und halten Hinhören auf die entstehende gemeinsame Intention.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Downloading Raum öffnen, geben und halten Hinhören auf die entstehende gemeinsame Intention."—  Präsentation transkript:

1 Downloading Raum öffnen, geben und halten Hinhören auf die entstehende gemeinsame Intention

2 Die Muster der Vergangenheit Unser Handeln und Denken basiert häufig auf Gewohnheitsmustern. Ein vertrauter Stimulus löst eine vertraute Reaktion aus. Dieses Runterladen ist ein Hindernis und führt zu einer ständigen Wiederholung von Mustern aus der Vergangenheit. Es hindert uns daran, zu erfassen, was wir sehen. Der Ausgangspunkt unseres Denkens und Handelns liegt hier im Zentrum unserer Selbst-Organisation und der damit verbundenen Grenzen unserer mentalen Konstrukte. Wir sind gefangen in unserer selbst-konstruierten eigenen Welt wie ein Gefangener in seiner Zelle 2

3 Paul Watzlawick: aus: „Anleitung zum unglücklich sein.“ Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar hat einen. Also beschließt unser Mann, hinüberzugehen und ihn auszuborgen. Doch da kommt ihm ein Zweifel: Was, wenn der Nachbar mir den Hammer nicht leihen will? Gestern schon grüßte er mich nur so flüchtig. Vielleicht war er in Eile. Vielleicht hat er die Eile nur vorgeschützt, und er hat was gegen mich. Und was? Ich habe ihm nichts getan; der bildet sich da etwas ein. Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich gäbe es ihm sofort. Und warum er nicht? Wie kann man einem Mitmenschen einen so einfachen Gefallen abschlagen? Leute wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet er sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer hat. Jetzt reicht´ s mir wirklich. - Und so stürmt er hinüber, läutet, der Nachbar öffnet, doch bevor er "Guten Tag" sagen kann, schreit ihn unser Mann an: "Behalten Sie Ihren Hammer". 3

4 Vier Barrieren des Lernens und Veränderns 1, nicht erkennen, was ich sehe 2. Nicht sagen, was ich denke 3. Nicht zu sehen, was ich tue 4. Nicht tun, was ich sage Denken Sprechen Handeln Sehen 4

5 Wo bewegt sich der Facilitator? 5 Sicherheit 0% Struktur 0%100% Chaos Zwischen Beharrungskräften und Weiterentwicklung pendeln wir hin und her Beide sind überlebenswichtig

6 Die Aufgabe des Facilitators im Downloading Zeit und Raum geben Gewohntes und Altbekanntes abladen zu können, damit der Kopf frei werden kann für neue Möglichkeiten Welche Szenarien und Settings sind hilfreich, um Arbeitsfähigkeit herzustellen? Sichtbar machen der gewohnten Muster des Denkens und Handelns Wertschätzen des Erfolges der gewohnten Muster für die Vergangenheit Aufzeigen der Grenzen dieser Muster Verlangsamen Unterbrechen der gewohnten Muster Öffnen für neue Sichtweisen Hier liegt ein wesentlicher Schlüssel für die Möglichkeit einer tiefgreifenden Entwicklung. 6


Herunterladen ppt "Downloading Raum öffnen, geben und halten Hinhören auf die entstehende gemeinsame Intention."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen