Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT DER EPHESERBRIEF AUS DER GNADE LEBEN.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT DER EPHESERBRIEF AUS DER GNADE LEBEN."—  Präsentation transkript:

1 THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT DER EPHESERBRIEF AUS DER GNADE LEBEN

2 … die Länge und Breite, Höhe und Tiefe zu ermessen … (Eph 3,18) Söding, Der Epheserbrief 2 DER EPHESERBRIEF IM NEUEN TESTAMENT THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT

3 Der große Anspruch Söding, Der Epheserbrief 3 Eph 3, Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater, 15 von dem jedes Vaterland im Himmel und auf Erden benannt ist, 16 dass er euch gemäß dem Reichtum seiner Herrlichkeit Kraft gebe, durch seinen Geist innerlich stark zu werden 17 und durch den Glauben in euren Herzen zusammen mit Christus zu wohnen, verwurzelt und verwachsen in der Liebe, 18 damit ihr fähig werdet, mit allen Heiligen die Länge und Breite, Höhe und Tiefe zu ermessen, um die Liebe Christi zu erkennen, die jede Erkenntnis übersteigt, 19 so dass ihr erfüllt seid für die ganze Fülle Gottes.

4 1. Paulus – welcher Paulus? Söding, Der Epheserbrief 4 Eph 1,1 Paulus, Apostel Christi Jesu durch Gottes Willen … 2Kor 1,1 Paulus, Apostel Christi durch Gottes Willen … Kol 1,1 Paulus, Apostel Christi Jesu durch Gottes Willen … 2Tim 1,1 Paulus, Apostel Christi Jesu durch Gottes Willen … Oratorium S. Andrea Ravenna, 5. Jh.

5 1. Paulus – welcher Paulus? Söding, Der Epheserbrief 5 Eph 3,1 1 Ich, Paulus, der Gefangene Christi für euch, die Heiden, 2 wenn anders ihr gehört habt, welche Verwaltung (Ökonomie) der Gnade Gottes er mir für euch übertragen hat, 3 weil mir nach einer Offenbarung das Geheimnis kundgetan worden ist, so wie ich es in Kürze vorher beschrieben habe, 4 damit ihr durchs Lesen meine Einsicht in das Geheimnis Christi verstehen könnt, 5 das in anderen Geschlechtern den Söhnen der Menschen nicht kundgetan worden war, wie es jetzt seinen heiligen Aposteln und Propheten offenbart worden ist, 6 dass nämlich die Heiden Miterben und Mitglieder und Mitteilhaber der Verheißung in Christus Jesus durch das Evangelium sind, 7 dessen Diener ich wurde gemäß dem Geschenk der Gnade Gottes, das mir gegeben wurde gemäß der Energie seiner Kraft 8 mir, dem Geringsten aller Heiligen wurde diese Gnade geschenkt, den Heiden das Evangelium zu verkünden, den unerschöpflichen Reichtum Christi, …

6 1. Paulus – welcher Paulus? Söding, Der Epheserbrief 6 Eph 3,13 Deshalb bitte ich euch, nicht zu verzagen in meiner Bedrängnis für euch: Sie ist eure Ehre. Eph 6,20f. 20 Gott gebe mir das Wort, wenn ich meinen Mund öffne, freimütig das Geheimnis des Evangeliums kundzutun 21 für das ich Gesandter in Ketten bin, damit ich in ihm frei bin, so wie ich reden muss. Kol 1,24 Nun freue ich mich für euch in den Leiden und fülle in meinem Fleisch auf, was den Bedrängnissen Christi noch mangelt – für seinen Leib, der die Kirche ist. Phil 1, Mir ist Christus das Leben und Sterben Gewinn. 22 Aber wenn ich im Fleisch lebe, trägt meine Arbeit Früchte – so weiß ich nicht, was ich wählen soll. 23 Beides setzt mir zu. Ich habe das Verlangen, aufzubrechen und mit Christus zu sein – um wieviel besser wäre das. 24 Aber mehr noch ist es nötig, im Fleisch zu bleiben: euretwegen. 25 In dieser Zuversicht weiß ich, dass ich bleiben werde und bei euch bleiben werde, um euch zu fördern in der Freude des Glaubens.

7 1. Paulus – welcher Paulus? Söding, Der Epheserbrief 7 Eph 3, Mir, dem Geringsten aller Heiligen, wurde diese Gnade gegeben, den Heiden das Evangelium zu verkünden, den unerschöpflichen Reichtum Christi, 9 und zu erhellen, was die Verwaltung (Ökonomie) des vor Urzeiten in Gott, dem Schöpfer des Alls, verborgenen Geheimnisses ist, 10 damit jetzt den Mächten und den Gewalten im Himmel durch die Kirche die vielfältige Weisheit Gottes kundgetan würde, 11 gemäß dem ewigen Vorsatz, den er in Christus Jesus fasste Röm 15, Als Liturg Christi Jesu für die Heiden heilige ich als Priester das Evangelium Gottes, damit das Opfer der Heiden wohlgefällig sei, geheiligt im Heiligen Geist. 17 I ch habe also Stolz in Jesus Christus gegenüber Gott. 18 Ich wage nicht, von etwas zu reden, was nicht Christus durch mich gewirkt hat, zum Gehorsam der Völker, in Wort und Werk, 19 in der Kraft von Zeichen und Wundern, in der Kraft des Geistes.. So habe ich von Jerusalem aus und rings bis nach Illyrien das Evangelium Christi erfüllt, 20 meine Ehre darein setzend, das Evangelium zu verkündigen wo Christus ungenannt war, damit ich nicht auf eines anderen Fundament aufbaue, 21 sondern wie geschrieben steht: Denen nichts von ihm verkündet wurde, die sollen sehen, und die nichts gehört haben, sollen verstehen (Jes 52,15). Das Weltmodell des Thales von Milet Das Imperium Romanum zur Zeit des Paulus

8 1. Paulus – welcher Paulus? Söding, Der Epheserbrief 8 Eph 2,8ff. 8 Aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch – es ist Gottes Geschenk – 9 und nicht aus Werken, damit sich niemand rühme. 10 Denn wir sind sein Geschöpf, erschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott vorbereitet hat, damit wir in ihnen wandeln.

9 1. Paulus – welcher Paulus? Söding, Der Epheserbrief 9 Eph 1,9ff. 9 Kundgetan hat uns Gott das Geheimnis seines Willens gemäß seinem Wohlgefallen, das er zuvor in ihm gefasst hat, 10 zur Verwaltung (Ökonomie) der Fülle der Zeiten, dass alles im Christus aufgipfele, was im Himmel und auf Erden ist: in ihm; 11 in ihm werden auch wir erben, zuvor bestimmt gemäß dem Vorsatz dessen, der alles bewirkt nach dem Entschluss seines Willens.

10 2. Die Epheser – welche Epheser? Söding, Der Epheserbrief 10 Eph 1,1 Paulus, Apostel Christi Jesu durch Gottes Willen an die Heiligen, die in Ephesus sind, und Gläubigen in Christus Jesus. ?

11 2. Die Epheser – welche Epheser? Söding, Der Epheserbrief 11 Eph 1,13 In ihm seid ihr auch, die ihr das Wort der Wahrheit gehört habt, das Evangelium eurer Rettung, dem ihr Glauben geschenkt habt, besiegelt worden mit dem Heiligen Geist, der verheißen ist. Eph 2,1 Ihr wart tot durch eure Übertretungen und Sünden; … Eph 2,8 Ihr seid aus Gnade gerettet. Eph 2,17 Da er kam, verkündete er Frieden, euch, den Fernen, und Frieden den Nahen; …

12 3. Der Brief – welcher Brief? Söding, Der Epheserbrief 12 Eph 1,2f. 1 Paulus … den Heiligen … und Gläubigen … 2 Gnade euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Eph 1,3 Gepriesen sei Gott … Eph 1,15f. 15 Weil ich vom Glauben bei euch an den Herrn Jesus und von der Liebe zu allen Heiligen gehört habe, 16 höre ich nicht auf, für euch zu danken. Eph 4,1 Ich ermahne euch, ich, der Gefangene im Herrn, dass ihr der Berufung würdig, wandelt, mit der ihr gerufen wurdet. Eph 6,10 Zum Schluss: … Eph 6,23f. 23 Friede den Brüdern und Liebe mit Glauben von Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus. 24 Die Gnade sei mit allen, die unseren Herrn Jesus Christus lieben – in Unvergänglichkeit. Präskript Prooemium Corpus Indikativ Imperativ (Paraklese) Postskript

13 4. Die Theologie – welche Theologie? Söding, Der Epheserbrief 13 Eph 1,3 Er hat uns gesegnet in Christus mit jedem geistigen Segen im Himmel. Eph 2,22 Ihr werdet mit aufgebaut zur Wohnung Gottes im Geist. Eph 4,24 Zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist, in Gerechtigkeit und Heiligkeit der Wahrheit.

14 … ein großes Geheimnis (Eph 5,32) Söding, Der Epheserbrief 14 BERUFUNG UND WESEN DER KIRCHE NACH DEM EPHESERBRIEF

15 Das große Geheimnis Söding, Der Epheserbrief 15 Eph 5 2 Wandelt in der Liebe, so wie auch Christus uns geliebt und sich für uns hingegeben hat, als Gabe und Opfer für Gott, zu einem süßen Duft. 25 Ihr Männer, liebt eure Frauen, wie ja auch Christus die Kirche geliebt und sich für sie hingegeben hat. 29 Niemand hat je das eigene Fleisch gehasst, sondern nährt und pflegt es: so wie auch Christus die Kirche. 30 Denn wir sind Glieder seines Leibes. 31 Darum wird der Mann Vater und Mutter verlassen und seiner Frau anhangen, und es werden die zwei ein Fleisch sein (Gen 2,24). 32 Das ist ein großes Geheimnis. Ich beziehe es auf Christus und die Kirche.

16 1. Christus und die Kirche Söding, Der Epheserbrief 16 Eph 1,22f. 22 Alles hat er ihm zu Füßen gelegt und ihn der Kirche als Haupt über alles gegeben, 23 sie ist sein Leib, der er die Fülle dessen ist, der alles in allem erfüllt. Eph 2, Jetzt aber, in Christus Jesus, seid ihr, die ihr einst fernstandet, nahegekommen – durch das Blut Christi. 14 Denn er selbst ist unser Friede, er, der die beiden vereint und die Trennmauer der Feindschaft niedergelegt hat – in seinem Fleisch, 15 das Gesetz der Gebote in seinen Satzungen vernichtend, damit er die zwei in sich zu einem neuen Menschen erschaffe – Frieden stiftend, 16 und die beiden in einem Leib mit Gott versöhne – durch das Kreuz, die Feindschaft tötend in sich selbst. 17 Da er kam, verkündete er Frieden, euch, den Fernen, und Frieden den Nahen; 18 denn durch ihn haben wir beide in dem einen Geist Zugang zum Vater. Eph 4,4ff. 4 Ein Leib und ein Geist, wie ihr auch zu einer Hoffnung berufen seid, 5 ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, 6 ein Gott und Vater aller, der über allem und durch alles und in allem ist.

17 2. Vertikale Ekklesiologie Söding, Der Epheserbrief 17 Eph 1,3-6 3 Gepriesen sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus. In Christus hat er uns gesegnet mit jedem geistigen Segen im Himmel, 4 so wie er uns ausersehen hat vor der Gründung des Kosmos, dass wir heilig und untadelig vor ihm seien in Liebe, 5 der er uns zuvor bestimmt hat zur Sohnschaft durch Jesus Christus – zu ihm gemäß dem Wohlgefallen seines Willens, 6 zum Lob der Herrlichkeit seiner Gnade, mit der er uns beschenkt hat in seinem Geliebten.

18 2. Vertikale Ekklesiologie Söding, Der Epheserbrief 18 Eph 5, Seid nicht unvernünftig, sondern versteht den Willen des Herrn. 18 Berauscht euch nicht am Wein; daraus folgt Orientierungslosigkeit, sondern werdet voll des Geistes. 19 Lasst in eurer Mitte Psalmen, Hymnen und Lieder erklingen, wie der Geist sie eingibt. Singt und jubelt aus vollem Herzen zum Lob des Herrn! 20 Sagt Gott, dem Vater, jederzeit Dank für alles im Namen Jesu Christi, unseres Herrn.

19 2. Vertikale Ekklesiologie Söding, Der Epheserbrief 19 Eph 1,9ff. 9 Kundgetan hat uns Gott das Geheimnis seines Willens gemäß seinem Wohlgefallen, das er zuvor in ihm gefasst hat, 10 zur Vermittlung (Ökonomie) der Fülle der Zeiten, dass alles im Christus aufgipfele, was im Himmel und auf Erden ist: in ihm; 11 in ihm werden auch wir erben, zuvor bestimmt gemäß dem Vorsatz dessen, der alles bewirkt nach dem Entschluss seines Willens. Eph 3, Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater, 15 von dem jedes Vaterland im Himmel und auf Erden benannt ist, 16 dass er euch gemäß dem Reichtum seiner Herrlichkeit Kraft gebe, durch seinen Geist in eurem Inneren stark zu werden 17 und durch den Glauben in euren Herzen zusammen mit Christus zu wohnen, verwurzelt und verwachsen in der Liebe, 18 damit ihr fähig werdet, mit allen Heiligen die Länge und Breite, Höhe und Tiefe zu ermessen, um die Liebe Christi zu erkennen, die jede Erkenntnis übersteigt, 19 so dass ihr erfüllt seid für die ganze Fülle Gottes.

20 2. Vertikale Ekklesiologie Söding, Der Epheserbrief 20 Eph 2,4ff. 4 Gott, der reich ist an Barmherzigkeit, hat uns durch seine Liebe, mit der uns geliebt hat, 5 als wir tot in den Übertretungen waren, mit Christus lebendig gemacht – aus Gnade seid ihr gerettet – 6 und mit auferweckt und mit eingesetzt im Himmel in Christus Jesus. Röm 6,3ff. 3 Wisst ihr nicht, dass wir, die wir auf Christus getauft sind, auf seinen Tod getauft sind? 4 Wir sind aber mit ihm begraben in der Taufe auf den Tod, damit wir, so wie Christus von den Toten erweckt wurde, in der Neuheit des Lebens wandeln werden. 5 Denn wenn wir mit ihm im gleichen Tod zusammengewachsen sind, werden wir es auch in der Auferstehung sein.

21 2. Vertikale Ekklesiologie Söding, Der Epheserbrief 21 Eph 4, Ihr habt ihn doch gehört, ihr habt in ihm gelernt, so wie in Jesus Wahrheit ist,. 22 Also legt auch den alten Menschen des früheren Lebenswandels ab, der in den trügerischen Begierden vergeht, 23 erneuert euren Geist und Sinn 24 und zieht den neuen Menschen an, der Gott gemäß geschaffen ist, in der Gerechtigkeit und Heiligkeit der Wahrheit. 25 Deshalb legt die Lüge ab und sagt die Wahrheit, jeder seinem Nächsten, denn wir sind einander Glieder.

22 3. Horizontale Ekklesiologie Söding, Der Epheserbrief 22 1Kor 3,10f. 16f 10 Gemäß der Gnade Gottes, die mir gegeben ist, habe ich wie ein guter Architekt das Fundament gelegt. Ein anderer baut darauf auf. Jeder sehe aber zu, wie er aufbaut. 11 Denn ein anderes Fundament kann keiner legen neben dem, das gelegt ist, und das ist Jesus Christus. … 16 Wisst ihr nicht, dass ihr der Tempel Gottes seid und Gottes Geist in euch wohnt? 17 Wer den Tempel Gottes verdirbt, den wird Gott verderben, denn Gottes Tempel ist heilig, und der seid ihr. Eph 2,20f 20 Ihr seid gebaut auf dem Fundament der Apostel und Propheten, dessen Eckstein Christus ist. 21 In ihm ist der ganze Bau zusammengefügt und wächst zu einem heiligen Tempel im Herrn.

23 3. Horizontale Ekklesiologie Söding, Der Epheserbrief 23 Eph 4,7.11ff. 7 Jedem einzelnen von uns ist die Gnade gegeben nach dem Maß des Geschenkes Christi Und er hat eingesetzt die Apostel, aber auch die Propheten und die Evangelisten, die Hirten und Lehrer, 12 um die Heiligen zu rüsten für das Werk des Dienstes, für den Aufbau des Leibes Christi, 13 bis wir alle hingelangen zur Einheit des Glaubens und zur Erkenntnis des Sohnes Gottes, zum reifen Menschsein, zum vollen Maß des Wachstums in Christus.

24 3. Horizontale Ekklesiologie Söding, Der Epheserbrief 24 Eph 6,8f. 8 Ihr wisst: Was ein jeder Gutes tut, wird er empfangen, ob Sklave oder Freier. 9 Ihr Herren, so behandelt eure Sklaven: Schikaniert sie nicht! Ihr wisst, dass ihr und euer Herr im Himmel ist; bei ihm gibt es kein Ansehen der Person.

25 3. Horizontale Ekklesiologie Söding, Der Epheserbrief 25 Eph 2, Jetzt aber, in Christus Jesus, seid ihr, die ihr einst fernstandet, nahegekommen – durch das Blut Christi. 14 Denn er selbst ist unser Friede, er, der die beiden vereint und die Trennmauer der Feindschaft niedergelegt hat – in seinem Fleisch, 15 das Gesetz der Gebote in seinen Satzungen vernichtend, damit er die zwei in sich zu einem neuen Menschen erschaffe – Frieden stiftend, 16 und die beiden in einem Leib mit Gott versöhne – durch das Kreuz, die Feindschaft tötend in sich selbst. 17 Da er kam, verkündete er Frieden, euch, den Fernen, und Frieden den Nahen; 18 denn durch ihn haben wir beide in dem einen Geist Zugang zum Vater

26 3. Horizontale Ekklesiologie Söding, Der Epheserbrief 26 Eph 2,14 … die Trennmauer der Feindschaft niedergelegt … zuerst Potsdamer Platz Berlin 1989 Poster zum 25jährigen Jubiläum 2004

27 Aus der Gnade leben Söding, Der Epheserbrief 27 Eph 2,7 … damit er in den kommenden Äonen den überbordenden Reichtum seiner Gnade erweise in der Güte zu uns in Christus Jesus.


Herunterladen ppt "THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT DER EPHESERBRIEF AUS DER GNADE LEBEN."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen