Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zur Beachtung: Zum Betrachten der Präsentation drücken Sie bitte den Button Bildschirmpräsentation, der sich meist unten rechts auf dem Bildschirm befindet.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zur Beachtung: Zum Betrachten der Präsentation drücken Sie bitte den Button Bildschirmpräsentation, der sich meist unten rechts auf dem Bildschirm befindet."—  Präsentation transkript:

1

2 Zur Beachtung: Zum Betrachten der Präsentation drücken Sie bitte den Button Bildschirmpräsentation, der sich meist unten rechts auf dem Bildschirm befindet. Mit Mausklick oder Leertasten läuft die Präsentation schrittweise ab.

3 Das unglaubliche Märchen von Daniela und Gerrit

4 Es war einmal eine wunderbare Prinzessin, namens Prinzessin Tausendschön, mit ihrem Gefolge. Die lebte mir ihrer Hofdame in einem Schloß. Jeden Tag machte sie sich auf, um in einer höheren Lehranstalt das allumfassende Wissen sich anzueignen.

5 Auf dieser höheren Lernanstalt behauptete sich auch Prinz Wacker gegen jedwede Unbill. So nahm er im letzten Turnier die hohe Hürde und mit nach Hause das Zeugnis seiner Reife. Unwissend, welche Schätze er ungeborgen zurückließ, zog er zu neuen Feldern der Ehre.

6 1989 Schon im Mai kreuzen sich die Wege BEIDER wieder. SIE und ER verlustieren sich bei der sagenumwobenenen Krumbeck-Festivität in Fliegenfelde. Die platonische Beziehung festigte sich. Doch im August banden SIE die Bande der ewigen Liebe. Heimliche Treffen mußten außerhalb beider Königreiche stattfinden. Eine Anstandsdame names Stephan Noth duldete heimliche Treffen in Polen.

7 1989 Liebe ist stärker als Mauern. Liebe kennt auch keine Grenzen. Deshalb beschlossen BEIDE im Herbst, die innerdeutsche Grenze zu beseitigen. Doch als SIE im November dort erschienen, hatte dies schon jemand anders erledigt.

8 1990 Da Grenzen nicht mehr zu beseitigen waren, hatte ER nun die Muße, das Recht zu studieren. Auch SIE verließ nun die höhere Lehranstalt und zog ins Land, um sich den Lehrmeistern bei den Globus-Gummiwerken in Ahrensbök unterzuordnen. Vereint eroberten SIE das spanische Benidorm.

9 1991 Prinzessin Tausendschön bot sich ein neues Königreich in der Schönböckener Straße.

10 1992 Prinz Wacker ging in die Frondienste der ehrwürdigen Bundestagsabge ordneten Blunk. Auch Kutscher werden immer teurer, so stand der Erwerb einer Motordroschke an.

11 1993 Trotz guter Führung konnte SIE sich nicht aus ihren Fron- und Lehndiensten frei kaufen. Sie blieb nach der Ausbildung bei den Globus Gummiwerken. Doch die Liebe zum Prinzen Wacker gab ihr Kraft. Und auch ER bewunderte weiterhin seine Prinzessin.

12 ... und sie faßten den unwiderruflichen, doch oft bereuten Beschluß: In 10 Jahren wird gehochzeitet nie Denn wer sich ewig binden will, muß sich prüfen.

13 Beide dachten oft, ob sich nicht ein besserer oder eine bessere fände. Viel würden Prinzessin Tausendschön und Prinz Wacker in diesen Jahren noch überstehen müssen. VERPASST! Doch nach und nach ging das öffentliche Angebot zu neige. VERGEBEN! WEG! UNTER DER HAUBE! WIEDER NIX! ABGEHAKT! DER BRUDER IST AUCH SCHON WEG Z U S P Ä T ! Nähern wir uns aber ganz chronologisch den Gründen, warum 1993 plus 10 für BEIDE ab nun die Standardantwort sein sollte.

14 1993 Prinzessin Tausendschön erklimmt die bürgerliche Karriereleiter: Sie ist ausgebildete Industriekauffrau.... und weiß sich zu kleiden.

15 1994 Prinzessin Tausendschön wird mobil: Sie kauft sich eine motorisierte Ente. Auch finanziell bleibt sie unabhängig und arbeitet fortan beim führenden Textilhersteller LINUM.

16 1995 Prinz Wacker beginnt sein Referendariat. Und seine Oma wird 90. Eine denkwürdige Ausfahrt an die Nordsee mit ihrer Ente endet bereits kurz nach Kellinghusen.

17 1996 Selbst Prinzessinnen und Prinzen müssen kostenbewußt denken. Deshalb: Prinzessin Tausensendschön wird zur Industriefachwirtin befördert. IHRE Steuerrückerstattung wird für einen Motorroller investiert. BEIDE ziehen zusammen. ER ist Referendar in der Gemeinde Ratekau.

18 1997 Der Beginn der Expansion seines Fuhrparkes steht an. Andere bringen kleine Kristalldelphine mit aus dem Urlaub, er eine kleine schnuckelige ID 19. Orientierungslos in Bayern. Auch Prinz Wacker zieht es in ferne Gefilde. Die Hauptstadt Berlin ist Ende 97 sein Ziel.

19 1998 Nach langen Jahren des Studiums Doch dann findet er die passende Aufgabe - bei der HPE! Studium kommt vom lateinischen studere = sich bemühen versucht er bei der Paketpost zu arbeiten. Ein typischer Arbeitstag: Beginnt mit netten Kolleginnen am Pool. Und setzt sich fort bei intensiven Vertriebsüberlegungen am Mittelmeer.

20 1999 SIE beginnt Ihr Wirtschaftsingenieurs- Studium an der Höheren Töchterfachschule zu Lübeck Der Wechsel ins neue Jahrtausend wird in Rostock in einer standesgemäßen Unterkunft verbracht. Außen hui. Innen so:

21 2000 war auch ein schönes Jahr für Prinzessin Tausendschön und Prinz Wacker. Hier einige Eindrücke:

22 2001 Erster Nachwuchs stellt sich im Schloß Wacker zu Tausendschön ein. Im Herbst entschwand Prinzessin Tausendschön ins ferne Frankfurt und Prinz Wacker stellt sich oft die Frage: Sie dagegen residierte hochherrschaftlich und mochte kaum zurückkehren. Wo da draußen ist nur meine Prinzessin?

23 2002 Prinzessin Tausendschön zeigt gemeinsam mit Freifrau Erika ihrem Prinzen ihren Großgrundbesitz im Memelland. Doch obwohl der wirtschaftlich aufstrebende Ort Witullen an der infrastrukturellen Pulsader Litauens liegt, mag der Prinz sich zu einem Umzug nicht entschließen.

24 2003 Prinz Wacker ergreift einen bürgerlichen, aber standesgemäßen Beruf. Prinzessin Tausendschön beginnt ihre Diplomarbeit. Der Prinz nimmt erste Tanzstunden für den Hochzeitabend. Und: Beide hochzeiten.

25 ENDE Soll das schon alles gewesen sein? Wollt Ihr noch mehr? Ganz egal, es wird jetzt alles gezeigt!

26 Wie war denn eigentlich der Polterabend? Scherben gab es... Mangels Gästen mußte das angehende Brautpaar selber werfen:

27 Wie war denn nun die standesamtliche Trauung? SCHÖN! Und wo war sie denn? Da, wo es noch einen Aushang für das Aufgebot gibt. Jeder hätte es sehen können....

28 Und es gab Trauzeugen. Es gab einen redseligen Standesbeamten, der von Regen und Sonnenschein berichtete Weil sie dort, wo wir geheiratet haben, Vorschrift sind. Wir waren doch nicht ganz alleine da. Ward Ihr wirklich ganz alleine da?

29 Gibt es denn auch Bilder vom (ge)trauten Paar? Klar doch....

30 Die stolze Braut Der glückliche Bräutigam Oder habt Ihr sie Euch doch eher so vorgestellt?

31

32 Alle hätten die gleiche Chance gehabt, an dem Ereignis teilzunehmen. Denn es gab eine öffentliche Ausschreibung. Wer´s jetzt noch wissen will:

33 Wie es sich geziemt, gab es eine Feier im engsten Kreis: Die Hochzeitstorte: Die Speise: Hochzeitssuppe

34 Der Schlummertrunk und die spannende Hochzeitsnacht. Der feierliche Abschluß

35 Auch die Flitterwochen haben nicht gefehlt. Mangels Finanzen fanden sie im Rahmen einer Gruppenreise mit einfacher Unterkunft in einem Harzer Bergwerk statt.

36 So endet die unglaubliche Mär von Prinzessin Tausendschön und Prinz Wacker. 10 Jahre wurde das schreckliche Geheimnis gehütet. Gerne hätte man es hier und da einmal erzählt. Doch niemand sollte bevorzugt werden, niemand mehr wissen als andere. So gab es die Auflösung erst heute. Und wenn niemand allzu traurig ist, so soll es für alle noch eine schöne Feier sein. ENDE der GESCHICHTE


Herunterladen ppt "Zur Beachtung: Zum Betrachten der Präsentation drücken Sie bitte den Button Bildschirmpräsentation, der sich meist unten rechts auf dem Bildschirm befindet."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen