Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ideen für die Arbeit mit Texten © 2009 Beate Penner, DS Friesland/PY

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ideen für die Arbeit mit Texten © 2009 Beate Penner, DS Friesland/PY"—  Präsentation transkript:

1 Ideen für die Arbeit mit Texten © 2009 Beate Penner, DS Friesland/PY

2 2 Literaturangabe Die Ideen sind einer Kartei entnommen: 100 Ideen zur Arbeit mit Texten Verlag an der Ruhr ISBN

3 3 Schauplätze Figuren Spannung Botschaft Erzählformen Jede Menge Wörter Schluss

4 4 Schauplätze aller Art

5 5 Ausgezeichnetes Akrostichon I rgendwo im Pazifik, wo N iemand anderes lebt. S orgenvoll erkundet Robinson die Umgebung und E ntdeckt so manch nützliches Zeug. Er fürchtet um sein L eben.

6 6 Eine Welt in einer anderen Welt

7 7 Der erste Preis geht an

8 8 Schauplatzliste Das Haus von Maxwell Das Haus von Kevin Die Schule Der See Die Ruine …

9 9 Innen und Außen Der Wald ist grün und riecht nach Kiefern. Vögel zwitschern, und andere Tiere schwatzen miteinander. Das Hexenhaus ist dunkel, muffig, kalt und einsam. Es hat Steinfußboden. InnenAußen

10 10 Auf der Jagd nach Schauplätzen Ein Ort, der der Hauptfigur gefällt: Ein Ort, der der Hauptfigur nicht gefällt: Ein Ort voller Überraschungen: Ein unheimlicher Ort: Ein lustiger Ort: Ein Ort mit vielen Leuten: Ein ruhiger Ort: Ein schöner Ort: Ein Ort, an dem etwas Wichtiges passiert: Ein Ort, der dich zum Nachdenken bringt:

11 11 Alles in einer einzigen Flasche

12 12 Postkartengrüße Liebe Jolanda! Ich sitze hier auf dem Friedhof und hoffe, dich bald wieder zu sehen. Wir haben gestern einen Mann begraben. Dieser Mann hatte einen Birnbaum und gab uns immer Birnen, wenn wir an seinem Garten vorbei kamen. Er hat uns gebeten, ihm eine Birne mit ins Grab zu legen. Wieso, das versteh ich im Moment noch nicht. Wir sind sehr traurig, dass er nicht mehr lebt. Aber sein Garten ist uns geblieben. Den solltest du mal sehen, Jolanda! Herrlich! Große Birnbäume voll mit Früchten! Und unter dem schönsten Baum steht eine Bank, wo man sich ausruhen kann. Wenn du mich das nächste Mal besuchst, geh ich mit dir dahin und zeige ihn dir! Liebe Grüße deine Cindy An: Jolanda Loewen Itac. Del Rosario San Pedro Paraguay

13 13 Ein schöner Rahmen

14 14 Alles zu den Figuren

15 15 Figuren in der Kristallkugel 1. Er nimmt bei der Lehrerin Extra- Unterricht und erlernt Lesen und Schreiben. 2. Er heiratet ein hübsches und kluges Mädchen. 3. Er bekommt eine gute Arbeitsstelle und verdient sein Geld hart. 4. Er hat es besser als sein Vater.

16 16 Begegnungen in Vergangenheit und Zukunft Janna Bertha und Albert Einstein (aus Die Wolke) Won und Robinson Crusoe (aus Insel der blauen Delfine) Kevin und Steven Hawkins (aus Freak der Starke)

17 17 Preisverleihung Für den mutigsten Lebensretter der Welt, der mit seiner Neugier und seinem Spürsinn die Einbrüche aufklärt. Er zeigt sich immer solidarisch und geht offen mit seiner Behinderung um. Damit macht er anderen Menschen Mut.

18 18 Bilanz ziehen Georgina, genannt George Was ich magWas ich nicht mag 1. mutig1. mürrisch 2. schlau2. empfindlich 3. sportlich3. dickköpfig 4. loyal4. launisch

19 19 Figuren – Elfchen mutig viele Ideen ist nie verlegen kann lügen wie gedruckt unglaublich

20 20 Figurenrezept Pippi Langstrumpfs Überlebenspudding –2 Becher harte Arbeit –2 große Portionen gute Freunde –eine Prise Schalk und Humor –150 gr Mut –ein Dutzend gute Einfälle –etwas Schokominze zum Bestäuben Zubereitung : Zunächst die Becher harte Arbeit gut verrühren. Dann eine Prise Schalk und Humor sowie die 150 gr Mut dazugeben. Das Gemisch anschließend in eine große Schüssel geben und die beiden Portionen gute Freunde hinzufügen. Die Masse dabei immer leicht durchrühren. Abschließend die Geschichte noch einmal gründlich erkunden und zum Verfeinern die guten Einfälle dazugeben. Zum Schluss abschmecken und zur Dekoration mit etwas Schokominze bestäuben. Guten Appetit!

21 21 Rate mal, wer zum Essen kommt Robinson Crusoe und Tom Hanks Erich Kästner und Regisseur des Kinofilms Emil und die Detektive

22 22 Adjektivsuppe hinterhältig böse übermütig neidisch stolz hasserfüllt eitel heimtückisch grausam

23 23 Spieglein, Spieglein 1 1. Er spielt gerne Streiche Er streitet manchmal mit seinem Vater Er hat gute Einfälle 4 4. Er hat blondes Haar Er hat eine Schwester.

24 24 figur.com

25 25 Erinnerungswert Ich werde nie vergessen, wie die Oma Rollschuh läuft. Wie sie ihre Enkel versteht und ihnen in allen Situationen hilft. Manchmal gibt es eben auch noch coole Omas!

26 26 Lieber Brieffreund

27 27 Jetzt wird es spannend

28 28 Schritt für Schritt in die Geschichte

29 29 Lieber Kummerkasten…

30 30 Wie im Märchen

31 31 Schlüsselereignis Das wichtigste Ereignis in dieser Geschichte ist, dass Jochen einen Jungen schwer verletzt. Er wird deshalb in ein Fürsorgeheim gegeben, wo er sich gar nicht wohl fühlt.

32 32 Extrablatt, Extrablatt

33 33 Ein neuer Titel Ein Kuss, der alles veränderte (Froschkönig) Zweifacher Mord bleibt nicht unbestraft (Rotkäppchen) In letzter Sekunde! (Rumpelstilzchen)

34 34 Zeitleiste mit zehn Ereignissen

35 35 Und die Botschaft lautet

36 36 Eine Flickendecke 1. Ein guter Freund lässt einem nie in Stich. 2. Wahre Freundschaft beeindruckt. 3. Auch Könige brauchen Freunde. 4. Balladen sind erzählende Gedichte. 5. Wenn man sein Ziel erreichen will, muss man Hindernisse überwinden. 6. Ein Bürge ist jemand, der sich für jemand anderen verantwortlich macht. 7. Verbrechen werden bestraft. 8. Gib nie auf!9. Die Bürgschaft wurde von Friedrich Schiller geschrieben.

37 37 Zeit kann man nicht sparen, man muss im Hier und Jetzt leben… Da geht mir ein Licht auf

38 38 Geschichtenflagge

39 39 Haupt- und Nebenbotschaften Große Botschaft: Eine gesellschaftliche Ordnung ist wichtig für das Zusammenleben. Man muss zusammenhalten. Man soll seine Freunde mit Bedacht wählen. Gewalt kann schnell eskalieren. Feste Regeln sind wichtig.

40 40 Schrift in den Wolken Liebe ist schön

41 41 Tortenstücke

42 42 Doppelt sehen

43 43 Unterschied- liche Erzählformen

44 44 Welche Gattung ist es? Abenteuerroman Biografie Comic Drama Erzählung Fabel Fantasy-Roman Historischer Roman Kinderbuch Kriminalroman Komödie Kurzgeschichte Märchen Reiseführer Sachbuch Science-Fiktion Sonstige…

45 45

46 46 Jede Menge Wörter

47 47 Vokabelleiter

48 48 Jagd auf Antonyme groß hübsch laut nett glücklich hässlich klein leise gemein traurig

49 49 Spardose für Synonyme

50 50 Welch ein Wort

51 51 Mein eigenes Wörterbuch

52 52 Zum guten Schluss

53 53 Preis der Leseratten o Bester Held o Bester Schurke o Beste Nebenrolle o Witzigste Figur o Realistische Figur o Figur, die sich am meisten verändert hat o Figur, die das größte Risiko eingeht o Figur, die die meisten Fehler macht o Figur, mit der du am liebsten befreundet wärst o Figur, mit der du nie im Leben befreundet sein möchtest

54 54 Top Ten

55 55 Kreative Collage

56 56 Radiowerbung Das spannungsgeladene Abenteuer mit Gänsehautgarantie, das in der letzten Woche alle Fünfklässler in Atem hält, ist eine absolut unglaubliche Geschichte. Ein junger Kerl namens Emil wird in einem Zug von einem Kriminellen beraubt. Das Geld, das er bei sich hatte, sollte er seiner Oma bringen. Auf erstaunlicher Art und Weise klären Emil und seine Freunde den Fall und Emil wird zum Held des Tages!

57 57 Drei Kugeln

58 58 Eine Sondermarke

59 59 Ich liebe es, ich liebe es nicht

60 60 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Ideen für die Arbeit mit Texten © 2009 Beate Penner, DS Friesland/PY"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen