Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wer wird Sprachgeschichtler Start © Presenters Net.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wer wird Sprachgeschichtler Start © Presenters Net."—  Präsentation transkript:

1

2 Wer wird Sprachgeschichtler Start © Presenters Net

3 MILLION A: C:D: B: Exit 50:50

4 1A 2D 3A 4C 5A 6D 7C 8B 9D 10C 11B 12C 13A 14D 15A Der Rückumlaut bei der Konjugation der schwachen Verben wurde als Begriff geprägt von… Jakob GrimmJan WirrerWerner KummerVictor Krumm Die Germanen unterscheiden sich in ihrer Sprache von anderen Indoeuropäern durch die erste… TextverwirrungSatzumstellungWortveränderungLautverschiebung Norweger, Engländer und Deutsche haben eines gemeinsam, … Den InitialakzentDie InitialzündungDie InitiativeDie Unziale Aus sprachlicher Sicht sind die Engländer größtenteils… GallierKeltenGermanenPikten Wer spielt hier verbal eine Rolle? JanDirkUlfSven Zur Bildung der Präteritalformen benötigt man ein… LingualaffixCircumfixAsterixDentalsuffix Der Umlaut ist eine Verschiebung im gedachten Vokaldreieck nach… hintenuntenvornelinks Der Hunnenkönig Attila hieß nach der Zweiten Lautverschiebung: EthelEtzelEddaEdila Welche Erscheinung tritt bei den Vokaländerungen vom Mittelhochdeutschen zum Neuhochdeutschen NICHT auf? DiphthongierungDiphthongwandelMonophthongierungMonophthongwandel Welches Wort haben die Germanen NICHT von den Römern gelernt? ZiegelPfalzHanfPfarrer Welche der hier genannten Stammformen von bellen ist falsch? billebollbullengebollen Welcher germanische Stamm beteiligte sich an der Völkerwanderung? FriesenHermundurenSuebenMarkomannen Das Wort Witz ist etymologisch verwandt mit dem lateinischen… VideoViceVitiumVidua Welches starke Verb gehört im Mittelalter NICHT zur siebten Ablautreihe? salzenhaltenwaltenmelken Welcher Wochentag kommt bei den Schweizern nicht vor? WonstigZüschtigSamschtigDunstig Für mehrere richtige Antworten Buchstaben hintereinander setzen, z.B. AD oder ABCD Den Timer in Sekunden einstellen Antworten Zeit pro Frage 50sek

5 1CD 2AC 3BD 4AD 5BC 6CD 7AB 8AD 9BC 10AD 11BD 12AB 13BC 14AC 15CD obere Reihe: Publikum-Joker untere Reihe Telefon-Joker rechts 50%-Joker (2 Buchstaben angeben, diese Antworten fallen weg) Publikum-Joker & Telefon-Joker 50 % 90%5% 0% Die Märchen der Gebrüder Grimm stammen auch von ihm. 5%10%15%70% Jan Wirrer stellt folgende Veränderung fest: die Lautverschiebung. 80%0%5%15% Sie leiden wohl an einem Zündversagen. Es ist die Intialbetonung. 15%20%60%5% Der Adel stammt aus der Normandie, also sind es Nordgermanen, die Angeln und Sachsen sind ostfälische Bauern, also Westgermanen. 75%5%10% Die jan-Verben. 10%85%5%0% Ganz klar sagt Herr Obelix: Das ist dann das Dentalsuffix. 10% 75%5% Der Umlaut drängelt sich immer vor. 15%65%10% Etzel hatte ich immer für eine Erfindung des Nibelungenliedes gehalten, aber lautgeschichtlich haut es hin. 5%15%20%60% Ein Monophthongwandel wäre ein Ablaut, aber den Begriff gibt es gar nicht. 25%15%55%5% Hanf kauten die Germanen schon seit ihren Überfällen auf die Skythen und ihren Raubzügen bei den Griechen. 25%50%15%10% Bolles Hund ball! 15%5%50%30% Die Goten, Vandalen, Burgunden, Angelsachsen – ach ja, und die Schwaben. 55%5%0%40% Veni, Vidi, Video! 30%15%10%45% Melken, malk, mulken, gemolken. Was fehlt? Na also! Das ie im Präteritum. 35%20% 25% Dunstig ist der Donnerstag, Dienstag hieißt m.E. Zistag im Alemannischen überhaupt, die beiden sind schon mal richtig.

6 Du bist Sprachgeschichtler! Herzlichen Glückwunsch!!! Exit Mit einem solchen sprachgeschichtlichen Wissen sollte die Klausur für Dich gut lösbar sein. Dein sprachgeschichtliches Wissen ist absolut beeindruckend!

7 Leider verloren! Exit Probiers nochmal! Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut! Sichere Deine Überlegungen vielleicht vorher an Deinen Unterlagen ab und versuche es dann auf jeden Fall nochmal. Denn Sprachgeschichte ist wie ein Marathonlauf: Vor dem Loufen Beine böugen!


Herunterladen ppt "Wer wird Sprachgeschichtler Start © Presenters Net."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen