Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kunst im öffentlichen Raum KunstErlebnisWeg OBERTEURINGEN Bernd Stieghorst Kultur 27. Mai 2009

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kunst im öffentlichen Raum KunstErlebnisWeg OBERTEURINGEN Bernd Stieghorst Kultur 27. Mai 2009"—  Präsentation transkript:

1 Kunst im öffentlichen Raum KunstErlebnisWeg OBERTEURINGEN Bernd Stieghorst Kultur 27. Mai 2009

2 BezeichnungStandort 6: An der Rotach bei Oberteuringen Übersichtslageplan (TK 1:25.000, unmaßstäblich),

3

4

5 .

6

7

8

9 Die Anlage hat die Funktion eines Überlaufbeckens für die in Unterteuringen liegende Kläranlage. Es ist das letzte Überlaufbecken vor der Kläranlage. Wenn die Kläranlage voll ist, werden hier – in stark verdünnter Form – die Abwässer zurückgehalten und aufgestaut. Dies geschieht mehrmals pro Jahr.

10 –Innerhalb der umgebenden Naturlandschaft bietet sich diese Fläche als Unort dar –Die Ansicht ist geprägt durch die technische Apparatur, die deplaziert in der Landschaft wirkt und für den Nicht-Wissenden auch ihre Funktion nicht direkt offenlegt –Besonders dominant erscheint der direkt am Fußweg stehende weiße Stromkasten –Die Rotach ist als Fluß praktisch nicht wahrnehmbar

11 Schwäbische Zeitung 28.April 2009 Überlaufbecken wird verschönt OBERTEURINGEN (gus) Kunst im öffentlichen Raum soll in Oberteuringen bald mehr Bedeutung geschenkt werden. Gleich zwei Projekte hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung befürwortet. Dabei handelt es sich um einen überörtlichen Kunsterlebnisweg und den lokalen Kunstpfad im Rotachpark.

12 Technische Aspekte eines Anforderungsprofils für ein Kunstwerk : Das Kunstwerk darf nicht zu schwer sein – Belastung der Abdeckplatte Das Kunstwerk sollte möglichst wartungsfrei sein Kunstwerke, die Strom- und/oder Wasserzufuhr benötigen, müssen auf einen möglichst einfachen Betrieb geprüft werden (also z.B. keine komplizierten Brunnen) Das Kunstwerk darf nötige Wartungsarbeiten an der Anlage nicht behindern

13 vier Beispiele: Peter Heel Nackter Mann sitzt und weint

14 Fabrizio Plessi, Omaggio a Venezia, 2001, Video-Skulptur mit Plasma-TV, Videorecorder

15 Daniel Spoerri: Mir raucht der Kopf

16 lia und Emilia Kabakov

17 Vorstellung von Künstlern Es werden keine konkreten Arbeiten für diesen Ort vorgestellt Es werden Künstler vorgestellt, denen ich zutraue, daß sie mit der schwierigen ortsspezifischen Situation umgehen können und dafür auch adäquate Lösungen finden Es sind alles Künstler, die bereits Projekte vergleichbarer Art realisiert haben und erfahren sind

18 Welche künstlerischen Strategien sind möglich? Es wird die FUNKTION der Anlage thematisiert –Die technische Funktion an sich –Die technische Funktion und der umgebende Naturraum Es wird die TECHNISCHE APPARATUR thematisiert Es wird versucht, zum Unort einen GEGENORT zu schaffen und damit den Unort zu überspielen bzw. von ihm abzulenken Es wird versucht, die ganze Anlage mit IRONIE zu konterkarieren

19 Tom Carr, Spanien Geb. 1956, lebt bei Barcelona Punta de Terradets

20

21 Gerber/Bardill, Schweiz Gabriele Gerber (1970) / Lukas Bardill (1968), leben in Maienfeld

22 Heu & Dung Sich mit dieser Cloaca maxima auseinanderzusetzen dünkt uns schon sehr lustvoll..

23 Andreas Kaiser, Deutschland Geb. 1967, lebt in Köln Cabinet Kunstraum Fuhrwerkswaage, Köln 1998 ACE Gallery New York / L.A. 2002/ Duschvorhänge, Stahldraht Die Drahtverspannung war um 10° aus dem rechten Winkel des Raumes verschoben. Aufgrund des Mangels an Raumkoordinaten orientierte sich der Besucher an der Verspannung, und traf so immer wieder unvermutet auf die Außenwände und auf andere Besucher.

24 Parcours Rathausinnenhof Münster, PVC-Stangen, Stahldraht Die Beobachtung der Hauptverkehrsadern im Durchgangsverkehr des Innenhofes bestimmte das System und die Dichte des Parcours. Der Passant war aufgefordert, neue Wege zu gehen und auf die kurzfristige Realitätsverschiebung zu reagieren.

25 Privatgrün, Köln 2004 Stadtwald-Sound, Parkbank, Wald (gehechselt) In den Zwischenraum zweier Ein-Personen-Häuser wurde ein öffentlicher Park integriert. Auf dem gehechselten Stadtwald wurde eine Parkbank eingerichtet. Eine Wanderung durch Kölns ältesten öffentlichen Park wurde in Dolby-Surround-Qualität eingespielt, darunter O-Töne von Stadiongesängen, Tennis- und Grillplätzen, Fahrradfahrern und Hundegebell.

26 Michael Kienzer, Österreich Geb. 1952, lebt in Wien

27 OUT SITE_02, Michael Kienzer Türen, 2009 / MUMOK

28 Werner Mally, Deutschland Geb. 1955, lebt in München

29 - Pavillon für einen Krisenstab, 1999, Polizeiinspektion Nürnberg-Feucht - Amphore in drei Zuständen: leer, nüchtern und gefüllt, 2004

30 Mark Merer, Großbritannien Geb. 1957, lebt in Somerton

31 Ekkehard Altenburger, Großbritannien Geb. 1966, lebt in London small diameter tree polished aluminium and cable ties height 340 cm, 2000

32

33 Philipp Morlock, Deutschland Geb. 1974, lebt in Mannheim

34 SkulpTour – Schöne Aussicht

35 Susanne Specht, Deutschland Geb. 1958, lebt in Berlin

36

37 Nele Ströbel, Deutschland Geb. 1957, lebt in München Reparaturen der Welt / Trombe

38 Sonnenhof

39 Venske & Spänle, Deutschland/USA Julia Venske (1971) /Gregor Spänle (1969), leben in München/ New York

40

41 Reaktionen der Künstler Alle haben großes Interesse bekundet Gerber/Bardill, Kaiser und Mally waren die Künstler, die dezidiert weitere Informationen über die Funktion der Anlage erbaten und z.T. weiter nachfragten (Ursprünglich war meine Information, daß es sich um ein Überlaufbecken für die Rotach handeln würde) Zwei Künstler gaben schriftlich Antwort: - Gerber/Bardill: Sich mit dieser Cloaca maxima auseinanderzusetzen dünkt uns schon sehr lustvoll.. Andreas Kaiser: Meine erste Idee kommt hier per Bild. Ist aber nur ein erster Eindruck...

42


Herunterladen ppt "Kunst im öffentlichen Raum KunstErlebnisWeg OBERTEURINGEN Bernd Stieghorst Kultur 27. Mai 2009"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen