Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PROJEKT EDUKACYJNY 2010/11 SEHENSWÜRDIGKEITEN DEUTSCHLANDS Opiekun: P. Justyna Szewczyk Publiczne Gimnazjum im. Ofiar Katynia w Piątnicy.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PROJEKT EDUKACYJNY 2010/11 SEHENSWÜRDIGKEITEN DEUTSCHLANDS Opiekun: P. Justyna Szewczyk Publiczne Gimnazjum im. Ofiar Katynia w Piątnicy."—  Präsentation transkript:

1 PROJEKT EDUKACYJNY 2010/11 SEHENSWÜRDIGKEITEN DEUTSCHLANDS Opiekun: P. Justyna Szewczyk Publiczne Gimnazjum im. Ofiar Katynia w Piątnicy

2 Die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschlands ist Berlin. Deutschland liegt in Mitteleuropa. Kein europaisches Land hat so viele Nachbarstaaten, wie Deutschland, namlich neue Danmark im Norden, Luxemburg und Frankreich im Westen, Belgien, die Niederlande, die Schweiz und Osterreich im Suden, die Tschedusche Republik und Polen im Osten. Die Wahrung Deutschlands ist Euro Die Flache Deutschlamds betragt km2 Die Einwohrerzahl betragt 82,5 Mln Die Bundesrepublik Deutschland besteht aus 16 Bundeslandern. Die hochste Gipfel Deutschlands ist Zugspitze. Die langste Flusse Deutschlands heissen der Rhein, die Elbe und die Donau. Das Deutsche system ist Demokratie. Die Bundeskanzlerin ist Angela Merkel.

3 Branderburger Tor Das Brandenburger Tor wurde unter Friedrich Wilhelm II gebaut. Die 5 m hohe Quadriga wurde 1795 aufgestellt eroberte Napoleon Berlin und ließ die Quadriga nach Paris bringen. Nach dem Befreiungskrieg kehrte sie 1814 nach Berlin zurück wurde sie stark beschädigt. Bei der Restaurierung 1957 wurde sie sozialistischen Idealen angepasst erfolgte die originalgetreue Rekonstruktion Reichstag Das Reichstagsgebäude entstand nach Plänen des Frankfurter Architekten Paul Wallot. Der Bau eines angemessenen Gebäudes für den Deutschen Reichstag war mit der Gründung des Deutschen Reichs im Jahr 1871 notwendig geworden. Wilhelm II., in dessen Regierungszeit die Fertigstellung des Reichstags fiel, ließ jedoch die geplante 16 m lange Inschrift "Dem Deutschen Volke" nicht anbringen. Sie wurde erst 1916 ergänzt.

4 Rotes Rathaus Das rote Rathaus wurde von den Stadtvätern errichtet. Der Turm ist 36 m hoch. Am Gebäude gibt es ein Relieffries aus 36 Terrakottatafeln, die die Geschichte Berlins zeigen. Im zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude stark beschädigt und 1958 endgültig restauriert. Gedächtniskirche Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche entstand Während des 2. Weltkriegs wurde sie im November 1943 zerstört und bis 1945 gänzlich ausgebombt. Der Wiederaufbau wurde nicht in Angriff genommen. Stattdessen wurde hier 1961 ein Neubau errichtet. Der sechseckige Kirchturm ist 53 m hoch. Die Kirche selber hat einen achteckigen Grundriß. Beide bestehen aus einem wabenförmigen Stahlbeton-Skelett, das mit blauen Glasscheiben ausgefüllt ist. In der Eingangshalle zur alten Kirche existieren noch gut erhaltenen Mosaiken und Abbildungen aus der Geschichte des Gebäudes.

5 Dresdner Zwinger Der Dresdner Zwinger wurde unter August dem Starken gebaut. Der Dresdner Zwinger beherbergt heute bedeutende Museen, wie die Gemäldegalerie Alter Meister, die Porzellansammlung und den mathematisch-physikalischen Salon. Jagdschloß Moritzburg bei Dresden August der Starke ließ sich das Jagdschloß Moritzburg zwischen 1726 und 1736 erbauen. Die besten sächsischen Handwerker und Künstler der damaligen Zeit wirkten bei der Innenausstattung der sieben Säle und über 200 Räume mit. Das Gesamtkunstwerk ist von großartiger baulichen Klarheit und landschaftlicher Harmonie.

6 Frauenkirche Der Grundstein zur Domkirche zu Unserer Lieben Frau wurde 1468 von Herzog Sigismund gelegt, der anschließend Jörg von Halsbach mit dem Bau des Gebäudes beauftragte. Der Turmbau wurde 1488 fertig gestellt. Die berühmten "Welschen Hauben", die als Vorboten der Renaisannce galten, entstanden allerdings erst im Jahre Die beiden 99 Meter hohen Türmen mit den Kuppelhauben sind Münchens unverwechselbares Wahrzeichen. Neues Rathaus In drei Bauabschnitten zwischen 1867 und 1908 wurde das Neue Rathaus erbaut. Der Grazer Architekt Hauberrisser schuf den Komplex aus Back- und Haustein mit sechs Innenhöfen im neugotischen Stil.

7 Nymphenburg Schloss Nymphenburg liegt im Westen Münchens im Stadtbezirk Neuhausen- Nymphenburg. Es bildet zusammen mit dem Schlosspark Nymphenburg und den kleinen Parkburgen eine Einheit. Es zählt zu den großen Königsschlössern Europas und ist heute eine vielbesuchte Sehenswürdigkeit. Das Schloss war lange Zeit die Sommerresidenz der Wittelsbacher. Schloss Neuschwanstein Das Schloss Neuschwanstein steht oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen im südlichen Bayern. Der Bau wurde ab 1869 für den bayerischen König Ludwig II. als idealisierte Vorstellung einer Ritterburg aus der Zeit des Mittelalters errichtet. Die Entwürfe stammen von Christian Jank, die Ausführung übernahmen Eduard Riedel und Georg von Dollmann. Der König lebte nur wenige Monate im Schloss, er verstarb noch vor der Fertigstellung der Anlage.

8 Kirchenruine St. Nikolai Der mittelalterliche Bau mit barockem Turm wurde beim Großen Brand 1842 zerstört. Danach entstand ein Neubau im gotischen Münsterstil. Die Kirche brannte im 2. Weltkrieg 1943 aus, nur der Turm stürzte nicht ein.

9 Opracowały: Monika Żelechowska Kinga Wojewoda Natalia Wszeborowska Aldona Kołakowska Kl. IIF


Herunterladen ppt "PROJEKT EDUKACYJNY 2010/11 SEHENSWÜRDIGKEITEN DEUTSCHLANDS Opiekun: P. Justyna Szewczyk Publiczne Gimnazjum im. Ofiar Katynia w Piątnicy."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen