Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wiederholungseinheit aus der 7. und 8. Jahrgangsstufe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wiederholungseinheit aus der 7. und 8. Jahrgangsstufe."—  Präsentation transkript:

1 Wiederholungseinheit aus der 7. und 8. Jahrgangsstufe

2 Kulturbedeutung Materialkunde Werkzeugkunde, Verfahren Gesundheits- und Umweltschutz Werkbetrachtung Quiz

3 Bildhauerei Tilman Riemenschneider Barock/Rokoko Damals und Heute

4 Spätmittelalter (14. und 15. Jahrhundert) Renaissance ( 16. Jahrhundert) Barock/Rokoko ( 17. und 18. Jahrhundert)

5 Ausbildung in Erfurt bemalte seine Schnitzereien nicht die Arbeit sollte für sich selbst stehen bezog Licht und Schatten mit ein strebte nach einem abstrakten Schönheitsideal Individualität interessierte Ihn nicht

6 Wiblinger Altar in Rothenburg ob der Tauber (1485 – 1513) Münnestädter Altar (1490 – 1492) Marienaltar in Herrgottskirche in Creglingen (um 1505)

7 Holzfiguren wurden oft bemalt Holz wurde in Marmor- oder Goldoptik verwandelt

8 Damals: Es wurde zum Schmücken sakraler Räume verwendet. Zum Beispiel Kirchen (Altaraufsätze, freistehende Figuren) Heute: Ausgestaltung sakraler Räume (Kirchen) Verzierungen von Möbelstücken

9 Aufbau und Wachstum eines Baumes Steckbrief einer Kiefer Handelsformen Unterscheidung

10

11

12 Herkunft:Mittel- und Nordeuropa Farbe:gelblich bis rötlich, dunkelt an der Luft nach Eigenschaften:mäßig hart, große Festigkeit, geringer Schwund Verwendung:Bauholz für Türen und Fußböden, Schiffbau, Werkunterricht, Möbel Bearbeitung:gut zu bearbeiten, zu beizen, zu brennen Holzstruktur: Alter:bis 600 Jahre Höhe:48 Meter

13 Massivholz Schwarte Bretter Bohlen Leisten Kantholz Holzwerkstoff Holzfaserplatte Holzspanplatte Sägefurnier Schälfurnier Tischlerplatte Speerholz

14 Wir unterscheiden Holzarten in drei Kategorien: Aussehen, technische Eigenschaften und nach ihrer Verwendbarkeit. Aussehen: Farbe weißlich, bräunlich, rötlich, gelblich. Maserung des Holzes (unauffällige oder sichtbare Jahresringe Markstrahlen). Technische Eigenschaften: fein und grobporig, lang- oder kurzfaserig, hartes oder weiches Holz, Schwundverhalten, Stabilität und Witterungsbeständigkeit. Verwendbarkeit: Holz für Innen- und Außenbereich, für gestaltende Arbeiten und funktionale Aufgaben.

15 Biege- oder Tragfestigkeit Torsionsfestigkeit Knickfestigkeit Spaltfestigkeit Abriebfestigkeit Leitfähigkeit

16 Massivholz kann arbeiten. In diesem Prozess kann es quellen, schwinden und sich verwerfen. Wenn das Holz zu stark arbeitet, so kann es zu unschönen Rissen in ihm kommen. Holz hat die Fähigkeit Wasser aufzunehmen und es langsam wieder abzugeben. In den Zellwänden befindet sich gebundenes Wasser. Wird das Holz durch Regen zusätzlich nass, kommt zu dem gebundenen Wasser auch noch freies Wasser hinzu. Trockenschwund: Seitenbrett Kernbrett Mittelbrett

17 Werkzeuge die bei Holz zum Einsatz kommen:

18 1: Hebel 2: Schutzhaube 3: Motor 4: Schalter 5: Bohrfutter 6: Bohrer 7: Bohrtisch 8: Tischfeststellschraube (Höhenverstellung) 9: Bohrmaschinenfuß

19 1. Messen, Anzeichnen: Bleistift, Stahllineal 2. Einspannen: Schraubzwinge 3. Trennen durch sägen: Feinsäge, Pucksäge, Fuchsschwanz, Laubsäge 4. Formen durch spanen: Stemmeisen, Feilen, Raspeln 5. Fügen: Holzleim, Schrauben 6. Oberflächenbehandlung durch schleifen: Schleifpapier 7. Oberflächenbehandlung: Lackieren, Ölen 8. Pflege der Werkzeuge und Hilfsmittel: Trocken lagern, abputzen

20 Organisationsmaßnahmen Arbeitsregeln Gesundheitsrisiken Bedeutung des Waldes

21 Arbeitsunterlage nur benötigte Werkzeuge auf den Platz legen Werkzeuge sortiert hinlegen saubere Arbeitsfläche

22 Werkzeuge einspannen Werkzeuge auf Funktionalität überprüfen nur geschärfte Werkzeuge verwenden Sicherheitsregeln beachten

23 unnötige Schleifarbeiten vermeiden Schleifarbeiten entfernt vom Gesicht durchführen Staub nicht einatmen oder wegpusten Holz kann angefeuchtet werden Fenster bei Schleifarbeiten öffnen

24 ErholungsfunktionSchutzfunktionNutzfunktion

25 beim Wandern bei der Naturbeobachtung bei Sport und Spiel

26 filtert Staub, Ruß und Gase aus der Luft schützt vor Lärm reguliert den Wasserhaushalt schützt vor Bodenabtragungen bietet schützenden Lebensraum für Tiere und Pflanzen

27 produziert den lebenswichtigen Sauerstoff beeinflusst weltweit das Klima liefert nachwachsende Rohstoffe stellt Arbeitsplätze für viele Menschen bereit ist Lebensgrundlage für Tiere und Pflanzen

28 Funktion Passt ein Stift hinein? 3/3 Ist er Standfest? 3/3 Verarbeitung Sind die Kanten abgerundet? 3/3 Sind die Flächen glatt? 1/3 Wurden die Maße eingehalten? 2/3 Gestaltung Ist das Werkstück Symmetrisch? 1/3 Beispiel: Stifthalter Fazit: 13/18 Punkten Note: 3

29 In welcher Zeit war die Epoche des Barock? Wo kommt die Kiefer ursprünglich her? Nenne 4 Werkzeuge, die man zum Trennen von Holz benutzen kann. Nenne die Eigenschaften von Holz. Nenne 3 Organisationsmaßnahmen. Nenne die 3 positiven Eigenschaften des Waldes.

30 Quiz – teil 2 Etwas auf dem

31 Danke für eure Aufmerksamkeit!

32 Grafiken und Bilder 01_Hhttp://bildwoerterbuch.pons.eu/images/all/aufbau-eines-baumes jpg 02_Hhttp://www.flamenco-gitarre.de/tonholz/stamquerschnitt.jpg 03_Hhttp://www.holzwurm-page.de/files/images/kiefer.jpg 04_Hhttp://www.schreiner-seiten.de/holzarten/images/kiefer-baum.jpg 05-6H imgrefurl=http://www.holzwurm- page.de/technik/trocknen/schnittware.htm&docid=jL1pZu9zuQ2ypM&imgurl=http://www.holzwurm- page.de/files/images/mittel1.jpg&w=525&h=421&ei=mC_kT5HuD8rStAawwo3OCQ&zoom=1&iact=hc&vpx=195&v py=159&dur=360&hovh=201&hovw=251&tx=150&ty=115&sig= &page=1&tbnh=164&tbn w=205&start=0&ndsp=2&ved=1t:429,r:0,s:0,i:71&biw=1440&bih=717 07_H wald.de/pix/baum.giferkstoffe/index.phphttp://www.wolman.de/de/infocenter/werkstoff_holz/holzwhttp://www.baum- wald.de/pix/baum.giferkstoffe/index.php

33 Feilenhttp://www.testberichte.de/imgs/p_imgs/Hase+Feilen+SBH+1152+(Halbrundfeile) jpg Borerhttp://cdn.pollin.de/article/big/G JPG Säge1http://www.ulmia.de/images/Saegen/Feinsaege-gerade_k.jpg Säge2http://www.hl-elektroshop.homepage.t-online.de/Produktbilder/ImageLarge/Bilder%201/pb jpg Säge3http://www.werkzeugzentrum.com/images2/570/2/127/ _1.jpg Stemmeisenhttp://www.tischlerei-frenzel-gornau.de/stemmeisen.jpg Säge4http://i21.ebayimg.com/01/i/07/86/02/9f_2.JPG Ständerbohr.http://www.borcas.de/images/gtb_seiten/bohrmaschine/bohrmaschine1.gif Waldhttp://img.posterlounge.de/images/wbig/walter-quirtmair-dichter-wald jpg Bretthttp://www.lilipuz.de/typo3temp/pics/ e4.jpg Autohttp://www.modelcar.de/picall/modellautobilder/horch_853_holz.jpg Männchenhttp://images03.cittys.de/ui/4/01/73/ _2-Handgearbeitete-Afrikanische-Holz-WandFigur-Frankfurt.jpg Zweighttp://www.waldenwerkstatt.net/fileadmin/templates/template01/img/zweig.jpg Schraubzwingehttp://www.mytoolstore.de/images/products/wolfcraft/ jpg Bleistifthttp://www.allesfuerdieschule.de/WebRoot/Store6/Shops/ /4A3F/D4C9/3A23/D8ED/667A/C0A8/2936/EBAE/nor istriplus[1].jpg Stahllinealhttp://img.dooyoo.de/DE_DE/orig/1/9/6/2/5/ jpg Schleifpapierhttp://media.conrad.de/xl/8000_8999/8100/8100/8104/810457_BB_00_FB.EPS.jpg Blätterhttp://www.kneller-gifs.de/backgrounds/b/bg_blaetter14.jpg Blatt 2http://www.beautys.de/d/1604-4/Blaetter+Blatt+Gruener+farn

34 Informationen: Werkordner und Google.de Bilder: Barockhttp://www.bildhauerei- huber.de/online_shop/bilder/075_Pictures/12104_Lasiert_w300.jpg Waldhttp://www.schlorian.ch/img_maulw/wald.jpg Marienaltarhttp://3.static-hood.de/img1/big/889/ jpg


Herunterladen ppt "Wiederholungseinheit aus der 7. und 8. Jahrgangsstufe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen