Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Therapie eines chronischen Broca- Aphasikers unter Vermittlung von grammatikalischem Regelwissen Eine Einzelfallstudie Aglaja Thier Salzburg, 13. Oktober.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Therapie eines chronischen Broca- Aphasikers unter Vermittlung von grammatikalischem Regelwissen Eine Einzelfallstudie Aglaja Thier Salzburg, 13. Oktober."—  Präsentation transkript:

1 Therapie eines chronischen Broca- Aphasikers unter Vermittlung von grammatikalischem Regelwissen Eine Einzelfallstudie Aglaja Thier Salzburg, 13. Oktober 2007

2 Fallbeschreibung OTT Akademiker (zwischen 30 und 40 Jahren) Mediainsult links Initial: Globale Aphasie (4 Monate p. Insult) Broca Aphasie (10 Monate p. Insult) Hohe Motivation Interesse an Grammatik

3 Agrammatismus Symptomatik (Schlenck, 1995) Kurze Sätze Einfache Sätze (Fehlen von Nebensätzen) Auslassungen von Funktionswörtern Auslassungen oder Ersetzungen von Flexionsformen Auslassungen des finiten Teils des Verbs Theorien Syntaxdefizit (z.B. Grodzinsky, 1986, 1995) Prozessdefizit (z.b. Haarmann und Kolk, 1991) Therapieansätze Stimulierend, deblockierend (z.B. Modak) Symptomorientiert, sprachstrukturell, didaktisch (z.B. NAT) Kommunikativ, pragmatisch (z.B. PACE) Modell-, strategieorientiert und theoriegeleitet (z.B. REST)

4 Ich liebe Grammatik! OTT hat Regelwissen über die deutsche Sprache OTT: Geben...Dativ und Akkusativ….keine Chance.(ca. 12 Monate nach dem Insult) IDEE der Arbeit: Regelvermittlung Verwendung von Materialien für den Fremdspracherwerb (Deutsch als Fremdsprache – DAF)

5 Langzeitverlauf AAT

6 Veränderung der Schriftsprache im LZV 6 Monate p. Insult10 Monate p. Insult 18 Monate p. Insult30 Monate p. Insult

7 Ausgangstestung (30 Monate p. Insult) 1.Eingeleitete Nebensätze ichins Bettgehen - müde weilsein ich ………………………………………………………………………………… Ergebnis (5 Sätze): 14 8, fehlerfrei 2.Entscheidungsfragen Der Mann weiß nicht, ob der Zug nach Innsbruck fährt. Er fragt:...? Ergebnis: Nullreaktion 3.Präpositionen der Zeit 1.Er lebt …… einem Jahr in London. Ergebnis (8 Sätze, 9 Präpositionen): 14 9, 3 Fehler

8 Therapiestudie 8 Wochen Insgesamt 22 Stunden Schwerpunkte: –Eingeleitete Nebensätze –Entscheidungsfragen –Präpositionen der Zeit

9 Therapie: Nebensätze und Entscheidungsfragen Regelvermittlung DAF Materialien

10 Therapie: Präpositionen der Zeit Lückensätze ZeitpunktZeitdauer an + Dativ (am): Tag, Datum Beispiel: am Monat, am ab: Beginn in der Gegenwart oder in der Zukunft Beispiel: ab heute, ab nächster Woche in + Dativ: (in oder im): Woche, Monat, zukünftiger Zeitpunkt Beispiel: in einer Woche, im April seit: Beginn in der Vergangenheit, dauert bis in die Gegenwart Beispiel: seit fünf Jahren (und noch immer) nach + Dativ: nach etwas anderem Beispiel: nach dem Film von ….bisBeispiel: von 1.8. bis 8.8. …… Regelvermittlung (nur eingeschränkt möglich)

11 Ergebnis: Nebensätze Sie meinen, wenn ich müde bin, spreche ich besser?

12 Ergebnis: Entscheidungsfragen Qualitative Verbesserung Beispiel: Der Mann weiß nicht, ob der Zug nach Innsbruck fährt. Er fragt …? Ausgangstestung OTT: Patient verneint, Nullreaktion Zwischentestung OTT: Fährt der Zug nach Innsbruck? Abschlusstestung OTT: Fährt der Zug nach Innsbruck?

13 Ergebnis: Präpositionen der Zeit Vor zwei Wochen war er in London.

14 Vergleichswerte aus dem AAT Token Test: Ausgangstestung: 18 Fehler Abschlusstestung: 13 Fehler Beschreibung von Situationsbildern Ausgangstestung: 625 Abschlusstestung: 513 Nachsprechen Unverändert Spontansprache

15

16 Spontansprache 4 Monate p. Insult U: Was tun Sie noch gerne in Ihrer Freizeit? P: Bücher … U: Was noch? P: ….. Bier (lacht). U: Irgendein Sport? P: Krafttraining

17 Spontansprache 30 Monate p. Insult U: Erzählen Sie bitte möglichst ausführlich, wie es Ihnen geht, was Sie für Beschwerden haben und wie es mit Ihrer Krankheit begonnen hat. P: Das sind drei Fragen, das ist gemein (lacht). Ja, mir gehts eigentlich ganz gut. Okay? Was ist das nächste Frage? U: Welche Schwierigkeiten oder Beschwerden haben Sie noch? P: Ja, also, a gute Frage, ahm … Das Problem ist erstens sprechen, Satzbau äh, Grammatik … ähp lesen, also alles, ja. U: In anderen Bereichen Schwierigkeiten oder nur in der Sprache? P: Na ich glaube in der Sprache (lacht), aber wer weiß….


Herunterladen ppt "Therapie eines chronischen Broca- Aphasikers unter Vermittlung von grammatikalischem Regelwissen Eine Einzelfallstudie Aglaja Thier Salzburg, 13. Oktober."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen