Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Digitale Transformation Ist die deutsche Wirtschaft reif für den digitalen Wandel? Tim Cole Internet-Publizist und Buchautor Salzburg/München Iskander.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Digitale Transformation Ist die deutsche Wirtschaft reif für den digitalen Wandel? Tim Cole Internet-Publizist und Buchautor Salzburg/München Iskander."—  Präsentation transkript:

1 Digitale Transformation Ist die deutsche Wirtschaft reif für den digitalen Wandel? Tim Cole Internet-Publizist und Buchautor Salzburg/München Iskander Executive Day

2

3

4 „In der 4. industriellen Revolution wächst die Fertigungsindustrie mit dem Internet zusammen. Maschinen und Produkte sind untereinander vernetzt. Dadurch werden kürzere Produktzyklen und mehr Produktionsvarianten mit kleineren Losgrößen zu wirtschaftlichen Kosten möglich“. Martina Koedritz IBM

5

6 Quelle: Techconsult (2014)

7 Rechnen die Deutschen anders?

8 Globalization 3.0

9

10 „Holt das Internet in die Hallen!“

11

12 „ Die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland hängt entscheidend davon ab, wie zügig und gut es gelingt, die klassische Produktion zu digitalisieren und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Wer sich jetzt nicht mit dem Thema auseinandersetzt, könnte den Anschluss verpassen! “. Winfried Holz Atos

13

14 Horst Neumann Personalvorstand Volkswagen AG „ „Ich habe heute schon kaum eine Chance, die Babyboomer zu ersetzen, die in den kommenden Jahren alle in Pension gehen werden, denn es kommt ja nichts nach“

15 Arbeiten 4.0

16 Lasst die Leute arbeiten, wann und wo sie wollen

17 Arbeiten 4.0 Bürogebäude werden zur „Schnittstelle zwischen virtueller und realer Welt“, zu „Orten der Identifikation“, deren Zweck ein „gemeinsames Erlebnis des Arbeitens“ ist.

18 Arbeiten 4.0 Büros werden intelligent: Feste Arbeitsplätze wird es kaum mehr geben, dafür „erinnern“ sich smarte Workplaces an die Vorlieben zu Licht oder Stuhlposition des einzelnen Wissensarbeiters.

19 Arbeiten 4.0 Wissensarbeiter wollen Arbeit, Interessen und Umfeld in Einklang bringen. Flexible Jobs werden für sie die Regel sein. Arbeitgeber müssen mehr Flexibilität bieten und auf individuelle Lebensumstände Rücksicht nehmen.

20

21

22 TOTALE TOTALE KOMMUNIKATION

23

24

25

26 Die neuen Kunden sind ganz anders als die alten Kunden

27 73,3 Prozent nutzen das Internet Anteil der Menschen, die gelegentlich das Internet nutzen Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie Alter:

28 Quelle: SapientNitro Shopping 1.0

29 Quelle: SapientNitro Shopping 2.0

30 „Markets are conversations!

31

32 Aktives Zuhören Worüber unterhalten sich meine Kunden? Welche Bedürfnisse haben sie? Wo drückt der Schuh? Wie kann ich helfen?

33 Aktives Zuhören „Anstatt sein Hauptaugenmerk auf das Verkaufen zu richten und seinen Erfolg in erster Linie an der Anzahl der Abschlüsse zu messen, wird er sich in Zukunft viel mehr darum bemühen müssen, der Freund seines Kunden zu sein – oder zu werden.“

34 Inbound Marketing

35

36 „Daten sind das Erdöl des 21sten Jahrhunderts“. Gerd Leonhard The Future Agency

37

38 „Little Brother“

39

40 „Informationelle Selbstbestimmung“ „Jede Person hat das Recht auf Achtung ihres Privat- und Familienlebens, ihrer Wohnung und ihrer Korrespondenz.“ – EMRK Art. 8 Abs. 1

41 Scott E. Howe, CEO, Acxiom

42 Apps, die vergessen

43 Privacy as a Business Model Dr. Stephen Wicker Cornell University „A service which promises to keep users‘s data for a day instead of a year or more is something many people would be willing to pay extra for.“

44 22% der Unternehmen sind überzeugt, dass sie aufgrund ihrer mittelständischen Geschäftsstrukturen gut für den Weg in die digitale Zukunft gerüstet sind. Quelle: Deloitte 58% der Unternehmen befürchten, dass sie nicht über genügend Ressourcen verfügen, um ihr Geschäft zu digitalisieren. Quelle: Everton Group der Unternehmen haben sich bisher nur theoretisch mit der Digitalisierung ihres Geschäfts beschäftigt Quelle: Crisp Research Sind wir schon soweit?

45

46 JETZT WEICHEN JETZT WEICHEN STELLEN! FAZIT

47

48 Das Neue ist nicht aufzuhalten …man kann es nur hinauszögern

49

50 Vielen Dank! Vielen Dank! Mail: Folien:


Herunterladen ppt "Digitale Transformation Ist die deutsche Wirtschaft reif für den digitalen Wandel? Tim Cole Internet-Publizist und Buchautor Salzburg/München Iskander."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen