Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die englische Sprache: Strukturen des englischen und des deutschen Wortschatzes Germersheim, WS 01/02 Karl-Heinz Stoll.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die englische Sprache: Strukturen des englischen und des deutschen Wortschatzes Germersheim, WS 01/02 Karl-Heinz Stoll."—  Präsentation transkript:

1 Die englische Sprache: Strukturen des englischen und des deutschen Wortschatzes Germersheim, WS 01/02 Karl-Heinz Stoll

2 Stoll, Die englische Sprache: Strukturen des englischen und des deutschen Wortschatzes 1.Isolierende Wortschatzbetrachtung 1.1 Semasiologie Diachronische Methode, Etymologien -Bedeutungserweiterung -Bedeutungsverengung -Bedeutungsverbesserung -Bedeutungsverschlechterung -Bedeutungsübernahme 1.2 Onomasiologie 2. Ganzheitliche Wortschatzbetrachtung 2.1 Wortfamilie oder Fächerung (Konsoziation –Dissoziation) 2.2 Wortstand oder Ableitungstyp 2.3 Wortfelder 2.4 Kollokationsfeld 2.5 Semantik und Strukturalismus

3 1.Isolierende Wortschatzbetrachtung 1.1 Semasiologie Diachronische Methode, Etymologien -Bedeutungserweiterung Vieh - fee Kaiser - Caesar - Bedeutungsverengung im EN und DE eke - auch (german. aukan, lat. augere) camp - Kampf < lat. campus timber - Zimmer wand - Wand dish - Tisch keen - kühn gape - gaffen pit - Pfütze

4 Verengung nur DE bear – gebären (bridge) groom - Bräutigam void – Waise sign – Segen harvest – Herbst Verengung nur EN spoon – Span yard – Gerte - Bedeutungsverbesserung im DE und EN marshal – Marschall nur EN Gospel (< ae. gōdspell guter Spruch) lord (< ae. Hlāfweard), lady (< hlāfdige) EN Verbesserung, DE Ersetzung quina, quean

5 Verbesserung nur DE sore – sehr (michl) - Bedeutungsverschlechterung Weib / Frau / Dame, Mann / Herr Dirne Hostess / Masseuse / Masseurin Minne geil EN Verschlechterung, DE Erhaltung oder Verbesserung knave – Knabe wretch – Recke silly – selig Bein / Brust / drumstick / white meat / dark meat – white meat rooster / cock back of (back of the house) / behind rock /stone

6 John, privy, WC, lavatory, convenience, toilet, gent´s room, lady´s room, cloakroom, bathroom, rest room, powder room etc. sanitary engineer / garbage collector recycler / junk dealer rodent operator / rat catcher cleaning lady / scrub woman janitor / porter Wertstoffe / Müll Meister Florist / Blumenbindermeister Studio für florale Wohnkultur / Blumengeschäft. -Bedeutungsübernahme (Relexifizierung) Monday - Montag (< lat. lunae dies, erhalten in FR lundi) Tuesday – Dienstag (babylon. Merodach / Marduk, GR Arestag (erhalten bair./österr. Erchtag / Ergetag / Ertag), Lat. Martis dies (erhalten in FR mardi). Germ. Gott Tīw (verwandt mit Zeus), Ae. Tīwesdæg erhalten in EN Tuesday. DE wurde ahd. zīestag ersetzt durch den dinx(en)dach, Tag des Thingsus, Schützers des Thingfriedens.)

7 Wednesday – Mittwoch (Germ. Gott Wotan an die Stelle des lat. Merkur; der mercuri dies ist erhalten in FR mercredi) Thursday – Donnerstag (Lat. iovis dies, FR jeudi. Germ. Jupiter durch Donar ersetzt, oberster Gott der bäuerlichen Bevölkerung; der Blitze schleudernde Juppiter tonāns. Ae. Þunres dag. Bair.-österr. Pfinztag Lehnübersetzung aus dem GR, der fünfte Tag. Friday – Freitag (bei Phöniziern Astarte, Griechen Aphrodite, Römer Venus. veneris dies FR erhalten im vendredi. Germanen für Venus Freia Saturday – Samstag (Lat. saturni dies, Hebr. Sabbat) Sunday – Sonntag (Lehnübers. v. Lat. dies solis) (Synchronisch feststellbare Bedeutungsveränderungen:) Waldsterben (unverändert), hamburger, cheeseburger, tripleburger, Burger King (Änderung), blitz (I blitzed my desk), lied (Verengung). song, smart, clever (EN skilfull, talented, kaum negativ), Party, Eskalation, pink, sexy, job, Appeasement-Politik hit, Feature

8 Pseudo-Anglizismen oder Scheinentlehnungen: Handy (mobile phone, cellular phone), Dressman (soll auch schon in GB aufgetaucht sein, eigtl. male model), Hobby (en. Hobby horse, Doppelentlehnung, auch als Lehnübers. Steckenpferd), Showmaster / Quizmaster / Talkmaster, leggins, service point, wellness. DE Pleonasmen mit EN Elementen: Testversuch, Testprüfung, Service- Dienst, letzte Finish-Arbeiten. Lehnschöpfungen: Luftbrücke (air lift), Wolkenkratzer, (voll) klimatisiert (air conditioned), Klima (beim Autohändler) (air conditioning), Unterhaltungsgeschäft (show biz), Autobank, Autokino (drive-in bank, cinema), Luftkissenboot (hovercraft), Vogelfluglinie (bee-line). Bedeutungsveränderung (meist Erweiterung) in einem schon existierenden DE Wort: zornige junge Männer (angry) amphibisch: aufs Militärische ausgedehnt Bank: (in Blutbank, Maschinenbank, Samenbank) diskret: diskrete Teile = Einzelteile

9 einmotten: militärischer Bereich feuern: ´rauswerfen, etnlassen freisetzen: set free, DE wäre freilassen füttern: im IT-Bereich gut aussehend: bedeutete früher gesund aussehend herumhängen: bummeln, trödeln hoch: Hohe Behörde statt Oberste, Hochkommissar statt Haupt- Kette: in Ladenkette (chain store) kontrollieren: milit. statt beherrschen, Technik Kopie: statt Exemplar Kurven: als weibliche Körperformen machen: Geld machen = verdienen, das macht keinen Unterschied Paket: in Fragenpaket, Sozialpaket privilegiert: als Euphemismus für reich prodzieren: als zeigen, vorweisen sozial: früher mehr wirtschaftlich-politisch, jetzt auch gesellschaftlich (Sozialprestige, Soziale Beratungsstelle) Visite: früher v.a. medizinisch, heute Blitzvisite, Berlin-, Staatsvisite

10 Psychedelirium Tremens Remember when HIPPIE meant big in the hips, And a TRIP involved travel in cars, planes and ships? When POT was a vessel for cooking things in, And HOOKED was what your grandmother´s rug might have been? When FIX was a verb that meant mend or repair, And BE-IN meant simply existing somewhere? When NEAT meant well-organized, tidy and clean, And GRASS was a ground cover, normally green? When lights and not people were TURNED ON and OFF, And the PILL might have been what you took for a cough? When CAMP meant to quarter outdoors in a tent, And POP was what the weasel went? And GROOVY meant furrowed with channels and hollows, And BIRDS were winged creatures, like robins and swallows? When FUZZ was a substance that´s fluffy like lint, And BREAD came from bakeries and not from the mint? When SQUARE meant a 90-degree angled form, And COOL was a temperature not quite warm?

11 When ROLL was a bun, and ROCK was a stone, And HANG-UP was something you did to the phone? When CHICKEN meant poultry, and BAG meant a sack, And JUNK, trashy cast-offs and old bric-a-brac? When JAM was preserves that you spread on your bread, And CRAZY meant balmy, not right in the head? And CAT was a feline, a kitten grown up, And TEA was a liquid you drank from a cup? When SWINGER was someone you swung on a swing, And PAD was a soft sort of cushiony thing? When WAY OUT was distant and far, far away, And a man couldn´t sue you for calling him GAY? When DIG meant to shovel and spade in the dirt, And PUT-ON was what you would do with a shirt And MAKING THE SCENE was a rude thing to do? Words once so sensible, sober and serious Are making the FREAK SCENE like PSYCHEDELIROUS. It´s GRROVY, MAN, GROOVY, but English it´s not. Methinks that the language has gone straight to POT.

12 Mist bleibt Mist Die Leute haben einen Schplien, denn "sauber" heißt ein Ungeist klien, die Kinder aber nennt er Kids und Rundfunkschlager sind die Hits. Zur Moddern-Art zählt die Graffiti, ein Stadtzentrum wird schlicht zur Sitti, des Menschen Arbeit bloß zum Job, der große Reinfall nur ein Flop. Das Bier trinkt man in Zukunft leiht, geteimt heiß neudeutsch - gut in Zeit. man spricht von Logo, Expo, Disko, bedient Kompjuter, zahlt mit Euro. Man sörft herum im Internet und fliegt davon im Superjet. Die Jugend sketet, beikt, ist in - und laaft nach Techno in Berlin. Wer einst Barbier ist nun Steilist... Dem Himmel Dank, - der Mist bleibt Mist! Wolfgang Günther

13 1.2 Onomasiologie Roget´s Thesaurus (Abstract Relations, Space, Matter, Intellect, Volitions, Affections); Wehrle-Eggers (Schlessing); Dornseiff 2. Ganzheitlichen Wortschatzbetrachtung Sprache als a system of systems. 2.1 Wortfamilie oder Fächerung (Konsoziation - Dissoziation) Gruppe von Wörtern, die von einem gemeinsamen Grundwort abgeleitet sind und deren Beziehung zu diesem noch sichtbar ist. to think, thinkable, un-thinkable etc. rauben, Raub, Räuberei, räuberisch etc. L. Weisgerber DE Ableitungen oder Lehnübersetzungen EN lateinische, keltische, skandinavische, französische, holländische, italienische, spanische, indische, deutsche Fremdwörter. Oxford English Dictionary enthält Wörter aus 350 lebenden Sprachen.


Herunterladen ppt "Die englische Sprache: Strukturen des englischen und des deutschen Wortschatzes Germersheim, WS 01/02 Karl-Heinz Stoll."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen