Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schwerpunktprogramm (SPP 1409) 'Wissenschaft und Öffentlichkeit'. Vorbereitungstreffen 18.07.2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schwerpunktprogramm (SPP 1409) 'Wissenschaft und Öffentlichkeit'. Vorbereitungstreffen 18.07.2008."—  Präsentation transkript:

1 Schwerpunktprogramm (SPP 1409) 'Wissenschaft und Öffentlichkeit'. Vorbereitungstreffen

2 Fragen auf dem Weg zu einem SPP Antrag Neben den allgemeinen Kriterien für eine gute und innovative Forschung gibt es SPP spezifische Aspekte die Themenbeschreibung des Rahmenantrags sichert die Kohärenz des Programms Kurz- und mittelfristig klar definierte Forschungsziele, d.h. Ihr Antrag kann auch die nächste Förderperiode bereits im Blick haben Synergie: –Ideen zur Zusammenarbeit im SPP, aber ohne wechselseitige Abhängigkeiten –Einordnung Ihres Antrags in die Erfahrungsbereiche, –ggf. außerdem in gemeinsame Theorie-Bezüge, gemeinsam genutzte Forschungsmethoden. Nachwuchsförderung braucht hohe disziplinäre Qualität, >> disziplinübergreifende Kooperation als langfristiges Entwicklungsziel des SPP, sie ist nicht notwendig in allen Einzelprojekten Internationale Einbindung und Sichtbarkeit

3 Fragen auf dem Weg zu einem SPP Antrag Ein Antrag in einem SPP sieht (fast) aus wie ein Antrag im Normalverfahren, d.h. nicht mehr als 20 Seiten!!! (DFG: aber bitte einige Besonderheiten beachten!!!!) Zuordnung zu Erfahrungsbereichen und Fragestellungen/Zielen des SPP, explizite Zuordnung. Potentielle Kooperationspartner im SPP benennen Internationale Verbindungen/Aktivitäten Reisekosten maximal für Kongressreisen/je Mitarbeiter für 2 Jahre (Faustregel im Normalverfahren)

4 Anders als im Normalverfahren können im Schwerpunktprogramm die Anträge jeweils nur für eine Laufzeit von 2 Jahren gestellt werden. Die Beantragung eines dritten Jahres ist im Schwerpunktprogramm nicht möglich. Begrenzen Sie Ihren Antrag also bitte auf 2 Jahre. Bitte schicken Sie Ihren Antrag in 8 Exemplaren. Falls Sie bisher durch die DFG schon gefördert wurden, gehört zu jedem Antrag das ausgefüllte Formular zu den Publikationen, die aus bisher geförderten Projekten hervorgegangen sind (max. 2 Publikationen je Projekt). Darüber hinaus sollte jedem Antrag eine Liste der Publikationen der letzten 5 Jahre beigegeben werden. Bei Fortsetzungsanträgen gehört zu jedem Antrag ebenfalls ein Bericht über die zurückliegende Förderperiode. Bitte schicken Sie keine weiteren Anlagen mit - also keine Bücher, keine Publikationen, keine CDs etc. Bitte heften Sie jeden Antrag einschließlich der Anlage zu den bisherigen Projektpublikationen, der Publikationsliste der letzten 5 Jahre und ggfs. des Berichts über die zurückliegende Förderperiode auf 30cm lange Heftrücken. In dieser Form senden Sie der DFG (Frau Dr. Brüggemann) dann also bitte 8 identische Exemplare Ihres Antrages. Ausschlußfrist Bitte senden Sie außerdem nach dem ein PDF Ihres Antrags an muenster.de). Bitte die Datei so benennen: NAMEdeserstenAntragstellers.ORT.SPP1409.pdf Was muss bei Anträgen im Schwerpunktprogramm beachtet werden? Bitte unbedingt folgende Hinweise beachten (aus den DFG Richtlinien):

5 Weitere Informationen auf: -SPP1409


Herunterladen ppt "Schwerpunktprogramm (SPP 1409) 'Wissenschaft und Öffentlichkeit'. Vorbereitungstreffen 18.07.2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen