Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seminar Internettechnologie Prof. Dr. Lutz Wegner Julia Mikov WS 06/07

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seminar Internettechnologie Prof. Dr. Lutz Wegner Julia Mikov WS 06/07"—  Präsentation transkript:

1 Seminar Internettechnologie Prof. Dr. Lutz Wegner Julia Mikov WS 06/07
JavaScript/VBScript Seminar Internettechnologie Prof. Dr. Lutz Wegner Julia Mikov WS 06/07

2 Inhalt Was sind Scriptsprachen? Wie entstand Java/VBScript?
Scriptsprachen und HTML Elementare Regeln im Vergleich Kommentare, Variablen, Datentypen etc. Sprachkonstrukte If, for, while, case usw. Objekte Einsatzmöglichkeiten von Java/VBScript

3 Scriptsprachen Scripting = Zusammenfassen von Programmaufrufen zu einem Script Script = Drehbuch, in einer Datei gespeichert, im Stapelbetrieb verwendet Um Ausführungsergebnisse weiter zu verwerten, wurden zu dem Script sprachliche Elemente hinzugefügt  Entstehung der Scriptsprachen (z.B. C-Shell)

4 Eigenschaften traditioneller Scriptsprachen
Interpretative Ausführung = Sprachelemente werden zur Ausführungszeit einzeln interpretiert Typfreiheit bzw. schwache Typisierung Keine komplexen Datenstrukturen Einbettung von Betriebssystemkommandos Komfortable Operationen auf Strings Einbindung externer bzw. fremder Programme

5 Moderne Scriptsprachen
Sind gewöhnlichen Programmiersprachen sehr nah (Sprachkern, Modullasierung, Objektorientierung) Sind an einen bestimmten Zweck gebunden, besitzen jedoch keine Zweckgebundenen Syntax Mit einem Modell ihres Umfelds (APIs) versehen (z.B. Webbrowser bei einer clientseitigen Anwendung von JavaScript oder Webserver bei einer serverseitigen Anwendung von VBScript)

6 Entstehung von Java/VBScript
JavaScript 1995, Brendan Eich von Netscape Communications Microsoft entwickelte eigene Version JScript 1997, ECMA (European Computer Manufacturers Association), internationale Standardisierung zum ECMAScript, es bleibt jedoch der Name „JavaScript“ beibehalten Wird von meisten gängigen Browsern unterstützt VBScript 1995, FA Microsoft hat vom Visual Basic das VBScript abgeleitet, bezeichnet auch als „Visual Basic Scripting Edition“ Wird vom Netscape Navigator nicht unterstützt

7 Scriptsprachen und HTML
Grundlage des Webs sind HTML-Dokumente Dynamische Webelemente = Popup-Fenster, Bildwechsel, Formularfeldeingaben, Behandlung von Mausereignissen etc. Scriptsprachen wie JavaScript/VBScript übernehmen Dynamisierung Dynamische HTML-Dokumente enthalten somit ablauffähige Scriptprogramme

8 Einbettung von Java/VBScript
Clientseitig: <SCRIPT Language = [JavaScript/VBScript]> Code </SCRIPT> Beispiel: Einbindung der JavaScript in einer HTML-Datei Serverseitig: = [JScript/VBScript]%>..<% %> Beispiel: VBScript in einer ASP-Anwendung Beispiel: Einbindung der JavaScript in einer HTML-Datei. Serverseitig: <%@Language = [JScript/VBScript]%>..<% %> Beispiel: VBScript in einer ASP-Anwendung.", "width": "800" }

9 Elementare Regeln im Vergleich (1)
Bezeichnung JavaScript VBScript Groß/Kleinschreibung muss beachtet werden unempfindlich Leerräume frei anwendbar Begrenzer Beispiel: Strichpunkt, Zeilenumbruch s = 0; gruss = „hallo“ a = 1.4; Doppelpunkt, Zeilenumbruch s = 0 : gruss = „hallo“ a = 1.4 Zeilenfortsetzung document.write("Ich wurde unterbrochen"); Unterstrich document.write "Ich_ wurde unterbrochen " Kommentare // Kommentar /* Kommentar */ ' Kommentar REM Kommentar

10 Elementare Regeln im Vergleich (2)
Bezeichnung JavaScript VBScript Bezeichner für Var., Fkt., Arr. etc. Gültig: Ungültig: Alle ASCII-Zeichen können enthalten sein Erstes Zeichen : _ , $ oder Buchstabe _zahl, $i, a, Runde_2 &hi, 5fach, Name.1 Enthalten Buchstaben, Zahlen und Unterstrich Erstes Zeichen: _ oder Buchstabe _zahl, a, runde_2 Variablendefinition Beispiele: Implizit: mit einer Zuweisung Explizit: mit var var a, z = 1.2, str = "hi "; irgendwas = 56; Explizit: mit DIM DIM a, z = 1.2 irgendwas = 56 DIM b = 2

11 Elementare Regeln im Vergleich (3)
Bezeichnung JavaScript VBScript Variablentypen Keine Typisierung Elementartypen: Zahlen, Strings, Wahrheitswerte Verbundtypen: Arrays, Objects Haupttyp: Variant Subtypen: Integer, Long, Double, String, Empty, Date, Byte, Error etc. Typkonversion Beispiel: Var2 = parseTyp(Var1) myStr = "3.1415" myFl = parseFloat(myStr) Var2 = CTyp(Var1) myDbl = CDbl(myStr) Typtest Typ = typeof Var a=10; b = typeof a; document.write(b); //gibt number aus Typ = TypeName(Var) a=10: b = TypeName(a); //gibt Integer aus

12 Operatoren im Vergleich
Beschreibung JavaScript VBScript Addition/Subtraktion + | - Multiplikation/Division * | / Gleich/ungleich == | != = | <> Restbildung % MOD Stringverkettung + & Logisches UND && AND Logisches ODER || OR Negation ! NOT In/Dekrementierung ++ | -- Potenz/ Ganzzahlendivision ^ | \

13 Arrays im Vergleich Bezeichnung JavaScript VBScript Erzeugung/
Initialisierung Ar= new Array(); Ar= new Array(ElAnzahl); Ar= new Array(El1,..,Eln); el[i] = wert; DIM ar(): …. : REDIM ar(9) ar(IndexLetztesElementes)(!) Ar = Array(El1,..,Eln) el(i) = wert ??


Herunterladen ppt "Seminar Internettechnologie Prof. Dr. Lutz Wegner Julia Mikov WS 06/07"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen