Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DAS GEHT UNS ALLE AN! Es geht hier um unser aller Umgebung, Umwelt … UNSER ZUHAUSE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DAS GEHT UNS ALLE AN! Es geht hier um unser aller Umgebung, Umwelt … UNSER ZUHAUSE."—  Präsentation transkript:

1 DAS GEHT UNS ALLE AN! Es geht hier um unser aller Umgebung, Umwelt … UNSER ZUHAUSE

2

3 DAS MÜSSEN WIR VERHINDERN!!!

4 DAS WOLLEN WIR NICHT!!!

5 NEBENPRODUKT BEI BIOGASERZEUGUNG Abstandsempfehlung lt. Kommission für Anlagensicherheit (KAS) beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

6 Betroffene Ortsteile: Bockelwitz, Polkenberg, Wiesenthal und Marschwitz

7 Betroffene Ortsteile: u. a. Colditz, Zschadraß, Podelwitz, Tanndorf, Seidewitz

8 Betroffene Ortsteile: u. a. Dürrweitzschen, Böhlen, Zschoppach, Leipnitz, Seidewitz

9 Geplante Rohstoffe für die Biogaserzeugung Mais44.000 to / a Getreideschrot 1.500 to / a Getreide-Ganzpflanzen-Silage 500 to / a Hühnertrockenkot (HTK) 2.000 to / a Schweinegülle 3.500 to / a Zuckerrübenschnitzel 1.000 to / a Grünschnitt 4.000 to / a Obsttrester 700 to / a Kartoffelreibsel/Kartoffelpresspülpe 2.300 to / a Kartoffelabfälle 400 to / a Gesamtmenge59.900 to / a Belieferung erfolgt Montag bis Sonntag von 6.00 bis 22.00 Uhr!!! derzeit geplante Spitzenzeiten: KW 15 – KW 19 (April –Mai) zwischen 230 und 260 LKW pro Tag KW 35 – KW 46 (August – November) zwischen 220 und 240 LKW pro Tag

10 Diese Straße besitzt keine Fußgängerwege und wird von Fußgängern und Radfahrern genauso genutzt wie von PKW´s und LKW´s

11 Wie sollen hier unsere Kinder, Rentner, Fahrradfahrer, … die Straße sicher nutzen?

12 Eichenried, Sept. 2010, bei einer Verpuffung explodiert der Fermenter Kölleda09.01.2010 Feuer in einer Anlage Leutkirch12.01.2010 Brand in einer Anlage Großkayna 15.03.2010 Nach schwerer Explosion laufen 14 Millionen Liter Gülle aus Jever08.04.2010 Feuer mit Millionenschaden Sohlingen11.04.2010 Feuer durch Schweißarbeiten Halsbek 03.06.2010 Feuer in Anlage Schwandorf28.06.2010 Brand in einer Anlage Oberschweibern 24.07.2010 Brand einer Anlage Lorup01.08.2010 900.000 Euro Schaden bei Brand auf dem Gelände Nordstetten/Villingen13.08.2010 Feuer in einer Anlage Eichenried24.09.2010 Explosion einer Anlage Bad Wörishofen30.09.2010 Feuer in einer Trafostation Oberwertach/Feldkirchen 03.11.2010 Feuer in einer Anlage Düngstrüp29.01.2011 Feuer im Technikraum Wittlich 31.01.2011 Sickersäfte aus Substratlager verunreinigen Gewässer Senftenberg 31.01.2011 Feuer in Filteranlage Karft bei Wittendörp 05.02.2011 Feuer in einer großen Anlage

13 Mühlingen21.01.2010 Schieber defekt: 18.000 Liter Gülle verunreinigen Gewässer Abtsbessingen23.02.2010 Havarie: Gülle mußte abgepumpt werden, um das Auslaufen in den Ort zu vermeiden Dorfen-Nicklhub14.05.2010 nach Störfall tote Fische Gebensbach29.06.2010 Fischsterben nach Unfall Unterkorb 02.07.2010 Fischsterben in der Vils nach Austritt von 1000 Kubikmeter Gülle Lüdinghausen20.08.2010 50.000 Liter Gülle fließen in Teufelsbach Kleinbreitenbronn31.08.2010 Gülleaustritt Niederprüm12.10.2010 Eine Million Liter Gülle Neetze20.10.2010 Leck verursacht 500.000 Euro Schaden Istha/Martinhagen05.11.2010 Ausgelaufene Silage verunreinigt Gewässer Vasbeck-Diemelsee01.01.2011 Gülle ausgelaufen Wölfersheim-Berstadt 07.01.2011 Sickerwasser aus Maissilo Feldkirchen-Westerham 26.01.2011 Gülle ausgelaufen Trendelburg 27.01.2011 Sickerwasser aus Maissilo verunreinigt Gewässer Ellwangen-Pfahlheim07.02.2011 Nach techn. Defekt 300.000 Liter Gülle ausgelaufen Schmachtenhagen08.02.2011 Nach Havarie 1500 Kubikmeter Gülle (Gärreste) ausgelaufen Alheim09.02.2011 Silageflüssigkeit läuft auf Bundesstraße Gülleunfall in Kleinbreitenbronn (Lkr. Ansbach)Bedienungsfehler und Defekt als Ursache

14 Allendorf/Eder01.07.2010 Arbeitsunfall in Anlage Monteur stürzt fünf Meter ab Ruderatshofen11.08.2010 Drei Verletzte nach Verpuffung/Explosion Nidderau-Ostheim06.12.2010 Explosion an der Anlage: 2 Verletzte Verpuffung in der Biogasanlage Hamlar

15

16 Schutzgebiete in der Umgebung Landschaftsschutzgebiet Thümmlitzwald in direkter Nachbarschaft westlich des Anlagenstandortes Landschaftsschutzgebiet Freiberger Mulde-Zschopau in ca. 300 m Entfernung südlich bis westlich des Anlagenstandortes FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat) Muldentäler oberhalb des Zusammenflusses (DE4842-302) in ca. 250 m Entfernung südlich bis westlich des Anlagenstandortes Vogelschutzgebiet (SPA) Täler in Mittelsachsen (DE4842-451) in ca. 250 m südlich bis westlich des Anlagenstandortes Geschütztes Biotop gemäß §26 SächsNatSchG Streuobstwiese östlich angrenzend auf gegenüberliegender Straßenseite des Anlagenstandortes

17 Eisvogel Männliche und weibliche Zauneidechse Biber

18 Hinweise zum Einlegen von Einsprüchen Bitte gut leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! Einspruchsschluss:26.04.2011 Einsprüche sind zu adressieren an: Landesdirektion Chemnitz oder: in der Gemeindeverwaltung Bockelwitz Was ist zu beachten: Die durch die Interessengemeinschaft vorgelegten Argumente für einen Einspruch sollten möglichst mit eigenen Worten wiedergegeben werden, um jeweils als einzelner selbstständiger Einspruch gewertet zu werden. Benutzen Sie nur Argumente, die Sie selbst vertreten können, von denen Sie betroffen sind. Wer kann einen Einspruch einlegen: Jeder der sich durch das Bauvorhaben betroffen fühlt: Anwohner, Gewerbe, Handel, Gaststätten, Landwirtschaft, Touristen durch: Geruch, Lärm, Verkehrsbelastung, Verfall Grundstückswert, Imageschaden Tourismusregion, Straßenschäden durch erhöhtes Verkehrsaufkommen, Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern, Gefahr der Schädigung der Freiberger Mulde, Verlust von Aufträgen im Aufbau und Betrieb der Tourismusregion, Verlust von Kunden im Zuge der touristischen Erschließung, Verlust von Gästen und Übernachtungen, starke Beeinträchtigung der Freizeit- und Erholungsfunktion des Muldentales.

19 Zum Schluss noch dies:


Herunterladen ppt "DAS GEHT UNS ALLE AN! Es geht hier um unser aller Umgebung, Umwelt … UNSER ZUHAUSE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen