Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2 5 SS 2006V_4_Fuzzy_Control_Teil2 1 Was ist CI (Computational Intelligence) Jörg Krone, Ulrich Lehmann, Hans Brenig, Oliver Drölle, Udo Reitz, Michael.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2 5 SS 2006V_4_Fuzzy_Control_Teil2 1 Was ist CI (Computational Intelligence) Jörg Krone, Ulrich Lehmann, Hans Brenig, Oliver Drölle, Udo Reitz, Michael."—  Präsentation transkript:

1 2 5 SS 2006V_4_Fuzzy_Control_Teil2 1 Was ist CI (Computational Intelligence) Jörg Krone, Ulrich Lehmann, Hans Brenig, Oliver Drölle, Udo Reitz, Michael Schneider Computational Intelligence Fuzzy-Logik, NN, Evolutionäre Algorithmen

2 2 5 SS 2006V_4_Fuzzy_Control_Teil2 2 Inhalt Definition nach VDI/VDE und GI (Gesellschaft für Informatik)Definition nach VDI/VDE und GI (Gesellschaft für Informatik) Neuronale Netze Evolutionäre Algorithmen Fuzzy-Systeme Quellenverzeichnis

3 2 5 SS 2006V_4_Fuzzy_Control_Teil2 3 Definition nach VDE/VDI Unter dem Begriff Computational Intelligence werden drei Wissenschaftsbereiche zusammengefasst, die sich insbesondere für die Behandlung sehr komplexe Systeme eignen, die mit klassischen Methoden nur schwer lösbar sind. Dies sind die –Neuronalen Netze, –Evolutionären Algorithmen, –Fuzzy Systeme. Neuronale Netze sind technische Realisierungen biologisch motivierter Modelle der Informationsverarbeitung in Gehirn und Nervensystem. Sie werden mit Beispielen trainiert und können dann selbständig eine Lösungsstrategie entwickeln. Es gibt bereits viele Anwendungen u.a. auf den Gebieten der Regelungstechnik, z. B. Regelung und Steuerung von Roboterbewegungen, der Mustererkennung, wie u.a. Spracherkennung und Signalklassifikation.

4 2 5 SS 2006V_4_Fuzzy_Control_Teil2 4 Fortsetzung Definition CI Evolutionäre Algorithmen amen die Mechanismen der natürlichen Evolution auf dem Rechner nach, um Optimierungsaufgaben zu lösen. Insbesondere in Anwendungsbereichen, wenn traditionelle Optimierungsverfahren versagen, können diese häufig noch Erfolge erzielen. Fuzzy Systeme können unvollständige und vage Information verarbeiten. Das Sammeln und die Nutzung bewusster Erfahrung wird systematisiert und das Wissen mit Regeln beschrieben. Dabei können unscharfe Bezeichnungen wie "ziemlich groß" oder "etwas stärker" ausgedrückt und verarbeitet werden. Insbesondere in der Regelungstechnik hat sich die Fuzzy Control zur Beherrschung komplexer Prozesse etabliert. - -> Verweis auf die Home-Page des FA 5.22 "Fuzzy Control"

5 2 5 SS 2006V_4_Fuzzy_Control_Teil2 5 Quellenverzeichnis VDI/VDE 3550 Blatt 1: Computational Intelligence Künstliche Neuronale Netze in der Automatisierungstechnik / Begriffe und Definitionen VDI/VDE 3550 Blatt 2: Fuzzy-Logik und Fuzzy Control/ Begriffe und Definitionen VDE/VDI GMA FA 5.14 Computational Intelligence Steckbriefe von erfolgreichen Projekten


Herunterladen ppt "2 5 SS 2006V_4_Fuzzy_Control_Teil2 1 Was ist CI (Computational Intelligence) Jörg Krone, Ulrich Lehmann, Hans Brenig, Oliver Drölle, Udo Reitz, Michael."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen