Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff Universität Passau SS 2012 F FnFn z Geld, Zins und Inflation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff Universität Passau SS 2012 F FnFn z Geld, Zins und Inflation."—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff Universität Passau SS 2012 F FnFn z Geld, Zins und Inflation

2 Im Rahmen der Vorlesung Geld, Zins und Inflation wird die Rolle von Geld und Zins in der Makroökonomik erfasst. Dies beinhaltet die Einflussmöglichkeiten der Zentralbank und die Durchführung ihrer Politik sowie die Transmissionsmechanismen, mit denen die von Zentralbanken gesetzten Instrumente auf Produktion und Inflation einwirken. Die hierbei verfolgten Strategien werden analysiert und der optimale Einsatz von Instrumenten bestimmt.

3 Zeitplan: Vorlesung und Übung Dienstag Uhr s.t.VL 1 und 2(IM) SR Uhr c.t.UE 1(IM) SR 034 Mittwoch Uhr s.t.VL 3 und 4(IM) SR Uhr c.t.UE 2(IM) SR 034 Donnerstag Uhr s.t.VL 5 und 6(IM) SR Uhr c.t.UE 3(IM) SR 034 Freitag Uhr s.t.VL 7 und 8(IM) SR Uhr c.t.UE 4(IM) SR 034 Dienstag Uhr c.t.VL 9(WiWi) SR Uhr c.t.UE 5(ISA) SR 007 Donnerstag Uhr c.t.UE 6(ISA) SR 007 Dienstag Uhr c.t.VL 10(WiWi) SR Uhr c.t.UE 7(JUR) SR 147b Donnerstag Uhr c.t.UE 8(ISA) SR 007 Dienstag Feiertag Donnerstag Uhr c.t.UE 9(ISA) SR 007 Dienstag Uhr c.t.VL 11(WiWi) SR Uhr c.t. (!)UE 10(JUR) SR 147b Donnerstag Uhr c.t.UE 11(ISA) SR 007 Dienstag Uhr c.t.VL 12(WiWi) SR Uhr c.t.UE 12(SP) SR 082 Donnerstag Feiertag Dienstag Uhr c.t.Reservetermin(WiWi) SR 028 Donnerstag Uhr s.t.Klausur (90 Minuten)(ISA) SR 007

4 Übersicht 1.Geldschöpfungsmultiplikator 2.Bankenliquidität und Zinstender 3.Bankenliquidität und Mengentender 4.Die Zinsstruktur: Erwartungstheorie 5.Die Zinsstruktur: Liquiditätsprämientheorie 6.Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q 7.Weitere Transmissionsmechanismen 8.Gibt es eine Rolle für die Geldmenge? 9.Operational Targets 10.Zur Bildung von Zyklen 11.Optimale geldpolitische Regeln

5 Lektüre: Bindseil, U., Monetary Policy Implementation: Theory, Past and Present, 2004 Bofinger, P., Monetary Policy, Oxford University Press, 2001 Jarchow, H.-J., Grundriss der Geldtheorie, 12. neu bearb. und erw. Aufl., Stuttgart: UTB, 2010a Jarchow, H.-J., Grundriss der Geldpolitik, 9. aktualisierte und neu bearb. Aufl., Stuttgart: UTB, 2010b Spahn, H.-P., Geldpolitik. Finanzmärkte, neue Makroökonomie und zinspolitische Strategien. 2. überarb. Aufl., 2009

6 Verzeichnis der wichtigsten Symbole B Basisgeld Bargeldkoeffizient C Bargeld bei NB C B Tresorgeld der Banken D Sichteinlagen E Freiwillige Reserven e Reservehaltungskoeffz. F Zentralbankkredite Mindestreservesatz FP Fremdfinanzierungs- prämie i nom. Zinssatz (Wertpapierrendite) i l langfr. Zinssatz i n Terminzinssatz für das n-te Jahr i* erw. Zinssatz K Kredite an NB K ZB Kosten der ZB L Geldnachfrage

7 l t Transaktionskasse l v Vorsichtskasse l s Spekulationskasse M Geldmenge MR Mindestreserve P Verbraucherpreisindex Inflationsrate q Tobins q R Nettoauslandsford. der ZB R B Nettoauslandsford. der GB RP Risikoprämie r realer Zinssatz S Ersparnis ÜR Überschussreserve V Umlaufgeschwindig- keit des Geldes w Wechselkurs (/$) w r realer Wechselkurs y Produktionslücke Y Nettoinlandsprodukt Y pot. Inlandsprodukt z Zentralbankzins


Herunterladen ppt "Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff Universität Passau SS 2012 F FnFn z Geld, Zins und Inflation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen