Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Romeo und Julia auf dem Dorfe Gottfried Keller. Romeo und Julia auf dem Dorfe – Gottfried Keller Gottfried Keller – Romeo und Julia auf dem Dorfe Grundstruktur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Romeo und Julia auf dem Dorfe Gottfried Keller. Romeo und Julia auf dem Dorfe – Gottfried Keller Gottfried Keller – Romeo und Julia auf dem Dorfe Grundstruktur."—  Präsentation transkript:

1 Romeo und Julia auf dem Dorfe Gottfried Keller

2 Romeo und Julia auf dem Dorfe – Gottfried Keller Gottfried Keller – Romeo und Julia auf dem Dorfe Grundstruktur des Konflikts Handlung – Raum Leitlinie: Raumstrukturen Zuordnungen Figuren – Raum Die Begegnung am Fluss Erzählchronologie – Handlungs- / Konfliktentwicklung Die tragische Situation der Liebenden

3 Romeo und Julia auf dem Dorfe – Gottfried Keller Grundstruktur des Konflikts verfeindet Konflikt Lösungsversuche Eltern Liebe Scheitern Tod Kinder

4 Romeo und Julia auf dem Dorfe – Gottfried Keller Dorf geordnet, Wohlstand, feste Regeln / Normen verleihen Sicherheit Dorfbewohner ordentlich, wohlhabend, geachtet Stadt a)fein, gebildet b)Spelunke Städter heimisch Fluss draußen, nichtbäuerlich, Ort des Todes Manz, Marti angeln – Kampf Zuordnungen: Figuren – Raum Kinder Begegnung AUSGESCHLOSSEN Manz, Marti heruntergekommen Sali, Vrenchen finden Zuflucht Manz, Marti besitzlos, ausgeschlossen Paradiesgärtlein eigene Regeln Freiheit Ort der armen Leute Gesetzlose Außenseiter Lebensfreude Geiger besitzlos, gefährdet die Sicherheit; wird vertrieben

5 Romeo und Julia auf dem Dorfe – Gottfried Keller Zuordnungen: Handlung – Raum Hof / Dorf Wohlstand Ehre Ordnung Zuhause Stadt / Gasthaus fremd, fein Spelunke: Verlust der Ehre Hof zerfallen, unordentlich, verwahllost ausgestoßen Am Wasser entfremdet, Hass, Kampf Fischen = unwürdig Beginn der Liebe Paradiesgärtlein Gegenidylle ohne Ordnung frei, ohne Halt antibürgerliche Norm Erzähleingang Idylle: Bauern – Acker Grenze: Steinacker Spielplatz Steinacker – Steinhaufen – wertloses Stück Land

6 Romeo und Julia auf dem Dorfe – Gottfried Keller Väter Kinder Harmonie Rechtschaffenheit Eintracht Spiel Unrecht der Väter Streit Feindschaft Hass (Stadt) Trennung (Steinwall) Entfremdung Fremdheit Kampf der Väter Liebe der Kinder Ende Irrenhaus Hehler Ende Tod Elend (steigert die Liebe) Tanz Ausweglose Liebe Steinacker Erzählchronologie – Handlungs- / Konfliktentwicklung Fischen

7 Romeo und Julia auf dem Dorfe – Gottfried Keller SchlägereiDumpfes Grollen Schwere Regen- tropfen Anschreien Beschimpfungen Wetterwind Rauschen Laufen den Bach entlang Rauschen der Weiden Unverhofftes Aufeinandertreffen Der Himmel voll Gewitterwolken Mit verstärkter Wut zum Steg Blitzen Donner Die Begegnung am Fluss

8 Romeo und Julia auf dem Dorfe – Gottfried Keller Streit der ElternVerarmungDie LeuteDer Geiger Sali verletzt Vater von Vrenchen Verbot Ungesicherte Existenz Trennung legale Verbindung oder Trennung Aufgeben gesellschaftlicher Sicherheit Vereinigung 1. Möglichkeit Erfüllung der Wertvorstellungen Verzicht auf Liebe Trennung 2. Möglichkeit Aufgeben der bisherigen Wertvorstellungen Verlust der Sicherheit Verzicht auf gesellschaftliche Anerkennung 3. Möglichkeit Liebestod Die tragische Situation der Liebenden Liebe Sali – Vrenchen

9 ENDE © 2003 Stark Verlagsgesellschaft & Co. KG


Herunterladen ppt "Romeo und Julia auf dem Dorfe Gottfried Keller. Romeo und Julia auf dem Dorfe – Gottfried Keller Gottfried Keller – Romeo und Julia auf dem Dorfe Grundstruktur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen