Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mediaspaces Definition Ziele Eigenschaften Systeme Privatsphäre.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mediaspaces Definition Ziele Eigenschaften Systeme Privatsphäre."—  Präsentation transkript:

1 Mediaspaces Definition Ziele Eigenschaften Systeme Privatsphäre

2 Definition An electronic setting in which groups of people can work together, even when they are not resident in the same place or present at the same time. In a media space, people can create real-time visual and accoustic environments that span physically separate areas. They can also control the recording, accessing and replaying of images and sounds from those environments

3 Ziele Ständige Hintergrundverbindung +informelle Kommunikation +situative Reaktionen Videotelefonie Awareness +Anwesenheitsgefühl

4 Merkmale Medium +Audio +Video Öffentlichkeit +offen +geschlossen

5 Aufbau Videomonitor Lautsprecher Kamera Mikrofon

6 Media Affordances Affordances are properties of the environment that offers actions to appropriate organisms. (Gibson) Transmits light, affording vision transmits vibrations, affording hearing offers little resistance, affording motion allows chemical diffusion, affording smell contains oxygen, affording breathing has an intrinsic up and down, affording orientation Gaver, CSCW92

7 Media Space Affordance Media spaces convey visual and auditory information between arbitrary points, and thus afford remote collaboration

8 Affordance Affordance for vision +Blickwinkel –Mensch 150° - 170° –Kamera 1/4 - 1/8 des menschlichen Auges +Dreidimensionalität -> reale Darstellungsformen (siehe Magic)

9 Affordance Affordance for listening +Monoübertragung +Verfälschung -> Stereo, HIFI Geräte Affordance for Movement +stationäre Kameras -> Roboter, GestureCam

10 Affordance Affordance for interactive movement +Einschränkung kommunikativer Gesten +Eingreifen in das Handlungsfeld des Partners -> realere Darstellung, Majic -> 3D Darstellung

11 Affordance Affordance for predictable interaction +Video is anisotropic Ich schau Dir in die Augen Kleines -> ClearBoard, Majic +Symmetrie und Reziprozität +to obtain information = making information available -> Erzwingung der Symmetrie

12 Video Window Bidirektionale Audio und Videoverbindung Fenster zwischen zwei Standorten Einsatz über 3 Monate, 24 Std. Tag Kamera / Blickwinkel problematisch für die Ansprache ca. 50 % weniger spontane Kontakte als bei realen Begegnungen

13 Cruiser Metapher: Begegnungen auf dem Flur Cruises +Kontaktaufnahme zu (zufälligen Partnern) Autocruises +zufällige AV Verbindungen Glance +Blick in fremde Büros V-phone call +Audiosignal und Identifikation des Anrufers office share Awareness Server +aktualisierte Standbilder Videoprogramme +TV, Videos,Vorlesungen

14 Cruiser Erfahrungen Spontanität der Annäherung +Video vs. Flurbegegnung Ablehnung von Anrufen erscheint unhöflich +Flurbegegnungen erlauben subtilere Methoden Glance zu detailliert +Einsatz von Kameras mit schlechterer Qualität TV Kanäle wichtiger als interne Kommunikation...

15 RAVE 1:1 Verbindung Glances Zugriffskontrolle auf Videozugang

16 Framework for Feedback and Control Bellotti, Sellen, E-CSCW 93

17 Nynex Portholes Web Cam Technolgy Internetbasiert Zusatzinformation über Teilnehmer

18 Portholes -Historie Löschen einzelner Bilder

19 Portholes - Privatspäre Symmetrische Bildverfälschung

20 Portholes - Aktivitätslevel

21 Portholes - Aktivitätstheater

22 Privacy techniques Selektive Bildverfälschung

23 Aktivitätsgesteuerte Historie

24 Aktivitäten als Gruppenphoto

25 Zusammenfassung Ziele Affordances und Probleme Existierende Systeme Privatspäre


Herunterladen ppt "Mediaspaces Definition Ziele Eigenschaften Systeme Privatsphäre."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen