Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Online Recherche 1.Vorbereitung der Recherche (bevor Sie sich in einen Host, bzw. Eine Datenbank einwählen) Erster Schritt: Ermittlung des Informationsbedarfs.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Online Recherche 1.Vorbereitung der Recherche (bevor Sie sich in einen Host, bzw. Eine Datenbank einwählen) Erster Schritt: Ermittlung des Informationsbedarfs."—  Präsentation transkript:

1 Online Recherche 1.Vorbereitung der Recherche (bevor Sie sich in einen Host, bzw. Eine Datenbank einwählen) Erster Schritt: Ermittlung des Informationsbedarfs des Nutzers 1a) Formulierung des Informationsbedarfs des Nutzers in der natürlichen Sprache 1b) Umsetzung der Anfrage in eine vorläufige Recherchestrategie: Suchbegriffe (evtl. auch fremdsprachige Wörter) Verknüpfungen, zeitliche und sprachliche Eingrenzung, bekannte Autoren, Firmennamen 1c) evt. Rücksprache mit Nutzer / abklären ob, die Recherche so durchgeführt werden soll Zweiter Schritt: Wie viel Geld will der Nutzer für die Recherche ausgeben? Wie umfangreich soll die Recherche sein? Dritter Schritt: Ermittlung der Möglichkeiten zur Nutzung der Datenbanken 3a) Welche Datenbanken gibt es auf dem Gebiet? 3b) Welche Hosts bieten diesen Datenbanken an? 3c) Welche Art von Informationen enthalten diese Datenbanken? Studium der 'Bluesheets' (bibliographisch, Fakten, welche Datenbankfelder gibt es?) Vierter Schritt: Formulierung der Recherchefrage (Suchfrage) 4a) Welche Retrievalsprache, wie heissen die benötigten Befehle in der jeweiligen Retrieval- Sprache? 4b) unter Verwendung von Booleschen Operatoren, Abstandsoperatoren, Vergleichsoperatoren, Trunkierungen; Thesauri, Klassifikationen --> Bluesheets enthalten all diese Informationen

2 2. Durchführung der Recherche (Beispiel AOS) Erster SchrittAnwahlprozedur 1.z. B. über Internet, Kommunikationssoftware oder telnet Jetzt erhalten Sie die Info, dass Sie auf der Seite des Hosts sind und Infos, was Sie tun können Immer die Protokollfunktion einschalten!! Zweiter Schritt Aufruf Datenbank Wichtig! Sie müssen sich merken, wie der Eingabe Prompt aussieht Bei Gbi: Bitte waehlen Sie aus oder geben Sie einen Datenbanknamen ein: MUNB Bestätigung mit Enter (Das Kürzel müssen Sie vorher nachschlagen im Datenbankhandbuch) Sie werden informiert, dass Sie sich in der Datenbank MUNB befinden und erhalten das Suchprompt: SUCHE Datenbankwechsel mit..c bliss

3 Weiter 2) Durchführung der Recherche Dritter Schritt Eingabe Suchbegriffe Nach Eingabe Datenbankkürzel befinden Sie sich im Suchmodus, erkennbar durch Prompt SUCHE Einfache Suche: –SUCHE: Suchwort Verfeinerungen der Suche durch Operatoren: AND, NOT, OR und adj, same, with Trunkierung: $, % (je nach Zeichensatzeinstellung) Feldorientierte Suche: – Feldkürzel=Suchwort yr = 1996 –Achtung bei Datumsanzeige: Jahr/Monat/Tag ( ) Feld nicht immer vorhanden –Suchwort.Feldkürzel faltboot.ti,tx

4 Weiter 2) Durchführung der Recherche Ein Vorteil von Kommandoretrieval ist, dass sich Suchfragen leicht verknüpfen lassen, indem Sie Suchschritte kombinieren. Beispiel: –SUCHE: informationsflut.ti –SUCHE: 1 and meyer.au

5 yr = 1996 dt = Vergleichsoperator. Suche nach Dokumenten aus dem Jahr 1996 dt > Datumsansetzung prüfen Vergleichsoperator. Erscheinungsdatum nach dem Suche in numerischen Feldern

6 Vierter Schritt Ausgabe Recherecheergebnisse Sie müssen sich jetzt mit einem neuen Befehl die Dokumente anzeigen lassen:..p Angabe Dokument(e)/suchschritt/format..p 1/free/2..p 2,5,8/au,ti/3 (Anzeige 1. Dokument im Freiformat aus Suchschritt 2) !! Wenn Sie Bedenkpause brauchen können Sie mit:..pa eine Pause machen (Unterbrechung der Einschaltzeit, es entstehen keine Kosten)

7 Fünfter Schritt Kosten checken und nichts wie weg Eine Überblick über die Kosten verschaffen Sie sich mit:..cost Sie beenden den Dialog (Leitungstrennung) mit..o (hier erhalten Sie ebenfalls Kosteninformationen über die gesamte Sitzung)


Herunterladen ppt "Online Recherche 1.Vorbereitung der Recherche (bevor Sie sich in einen Host, bzw. Eine Datenbank einwählen) Erster Schritt: Ermittlung des Informationsbedarfs."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen