Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Oracle interMedia Audio Vortrag für das Seminar Oracle Zusatzoptionen Chris Haußmann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Oracle interMedia Audio Vortrag für das Seminar Oracle Zusatzoptionen Chris Haußmann."—  Präsentation transkript:

1 Oracle interMedia Audio Vortrag für das Seminar Oracle Zusatzoptionen Chris Haußmann

2 Oracle interMedia Audio Chris Haußmann Oracle-Directories Oracle-Installation an der HSA Der Datentyp ORDAudio Import einer Musikdatei Zugriff auf die Daten des importierten Musikstücks Inhalt

3 Oracle interMedia Audio Chris Haußmann Oracle Directories Verweis auf Pfad im Betriebssystem ermöglicht Zugriff auf Inhalt des Pfades über Oracle muß dem Server bekannt sein, nicht dem Client CREATE OR REPLACE DIRECTORY directory_name AS 'pfad'; Zugriffsrechte in Oracle einstellbar, unabhängig vom Betriebssystem GRANT READ ON DIRECTORY directory_name TO user_name GRANT WRITE ON DIRECTORY directory_name TO user_name

4 Oracle interMedia Audio Chris Haußmann Oracle-Installation an der HSA Oracle Serveranwendung Oracle Server 1Oracle Server 2 Client Server mit OCFS

5 Oracle interMedia Audio Chris Haußmann Der Datentyp ORDAudio abgeleitet von ORDSys Datenbanktyp für Audio-Objekte enthält Methoden zum Verwalten der Audiodaten nimmt Metadaten der Audio-Objekte auf

6 Oracle interMedia Audio Chris Haußmann Tabelle für Audiodaten CREATE TABLE songs ( songIDINTEGER, songsourceORDSys.ORDAudio ); / INSERT INTO songs VALUES ( 0, ORDSYS.ORDAudio.init() );

7 Oracle interMedia Audio Chris Haußmann Import einer Musikdatei DECLARE audioObj ORDSYS.ORDAUDIO; ctx RAW(4000) := NULL; BEGIN SELECT S.songSource INTO audioObj FROM SongsTable S WHERE S.songId =0 FOR UPDATE; audioObj.setSource('FILE', 'directory_name', 'datei_name'); audioObj.setMimeType('audio/basic'); audioObj.import(ctx); audioObj.setProperties(ctx); UPDATE SongsTable S SET S.songSource = audioObj WHERE S.songId = '00'; COMMIT; END; /

8 Oracle interMedia Audio Chris Haußmann Zugriff auf die Daten des importierten Musikstücks create or replace procedure readaudio as obj ORDSYS.ORDAudio; buffer RAW (32767); numBytes BINARY_INTEGER := 32767; startpos integer := 1; read_cnt integer := 1; ctx RAW(4000) := NULL; BEGIN Select audio into obj from audtable where id = 1; LOOP obj.readFromSource(ctx,startPos,numBytes,buffer); startpos := startpos + numBytes; read_cnt := read_cnt + 1; END LOOP; END; /

9 Oracle interMedia Audio Chris Haußmann Quellen Oracle interMedia Audio, Image, and Video User's Guide and Reference Poolbetreuer


Herunterladen ppt "Oracle interMedia Audio Vortrag für das Seminar Oracle Zusatzoptionen Chris Haußmann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen