Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Evangelium nach Matthäus Lektion Nr. 2 – Matthäus 2,1-23 Wir haben seinen Stern gesehen Treffpunkt Bibel GBS-Bibelstunde - 25.11.2009 Teil 1 – Herodes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Evangelium nach Matthäus Lektion Nr. 2 – Matthäus 2,1-23 Wir haben seinen Stern gesehen Treffpunkt Bibel GBS-Bibelstunde - 25.11.2009 Teil 1 – Herodes."—  Präsentation transkript:

1 Das Evangelium nach Matthäus Lektion Nr. 2 – Matthäus 2,1-23 Wir haben seinen Stern gesehen Treffpunkt Bibel GBS-Bibelstunde Teil 1 – Herodes der Große

2 Seite 2 Bethlehem Matthäus und Lukas: Geburtsort von Jesus = Bethlehem Mt: Bethlehem in Judäa Es gab auch ein Bethlehem in Galiläa: 10 km von Nazareth entfernt. Bethlehem in Judäa: 10 km südlich von Jerusalem Ca. 800 m hoch gelegen In der Nähe liegt das Grab Rachels (1Mo 35,19) Hier lebten Ruth und Boas. (Ruth 1-4) Hier wuchs David auf (1Sam 16,1ff)

3 Seite 3 Der König Herodes König Herodes: Herodes der Große König von 37 – 4 v.Chr. Sein Gebiet hatte fast die Ausdehnung des davidischen Reiches. Der Große: Diesen Beinamen verdiente er sich … durch seine sehr hervorragenden politischen Gaben. Er gebrauchte sie allein zur Verherrlichung seiner Person. durch seine Bautätigkeit.

4 Seite 4 Herodes und sein Reich ©

5 Seite 5 Herodes, König von Judäa Herodes: Sein Vater Antipater machte ihn durch Caesars Gunst zum Militärpräfekten von Galiläa. Herodes zeigte Qualitäten: Er unterdrückte die Räuberei. Nach Cäsars Ermordung: In Judäa kam es zum Bürgerkrieg. Antipater starb im Bürgerkrieg. Die Parther erhoben Antigonus auf den jüdischen Thron (40 – 37 v.Chr.) Der römische Senat jedoch ernannt Herodes zum König der Juden. Nach 3 Jahren Kampf konnte Herodes endlich den Thron besteigen.

6 Seite 6 Herodes, der Idumäer Herodes war kein Israelit: Er war idumäischer Jude – Nachkomme der Edomiter. Johann I. Hyrkan (135 – 104 v.Chr.) – der Hasmonäer – hatte die Idumäer durch Zwang beschneiden lassen. Sein Vater war Idumäer, seine Mutter eine Nabatäerin. Herodes schaltete die Hasmonäer (=Makkabäer) aus, um seine Herrschaft zu festigen. Herodes fühlte sich Zeit seines Lebens den Römern und Griechen verbunden.

7 Seite 7 Herodes Herodes war in unvorstellbarem Maße … eifersüchtig, stolz, eitel, grausam.

8 Seite 8 Herodes, der Idumäer Herodes und seine Frau Mariamne: Während des jüdischen Bürgerkrieges metzelten die Römer viele Juden nieder und beraubten sie. Dieses Verhalten vergab das jüdische Volk Herodes nie. Als Herodes auf dem Thron saß, versucht er das jüdische Volk gnädig zu stimmen: Er heiratet Mariamne, die Enkelin des verbannten Hohenpriesters Hyrkans II. Sie war eine schöne Königs- und Priestertochter.

9 Seite 9 Herodes und seine Frauen Herodes hatte 10 Frauen: Doris Sohn: Antipater Mariamne I Söhne: Alexander und Aristobul Mariamne II Sohn: Herodes Philippus (Mt 14,3; Mk 6,17; Lk 3,17) Malthake Söhne: Archaelaus Herodes der Ethnarch) abgesetzt 6 n.Chr. (Mt 2,22) Herodes Antipas Der Tetrach abgesetzt 39 n.Chr. (Mt 14,1ff; Mk 6,14ff; Lk 3,1.19)

10 Seite 10 Herodes und seine Frauen Fortsetzung: Kleopatra von Jerusalem Sohn: Philippus (Lk 3,1, Mt 14,3)

11 Seite 11 Herodes, der Mörder Herodes war ein gewalttätiger Herrscher: Er herrschte 33 Jahre lang: 37 v.Chr. – 4 v.Chr. Er ließ alle Patrioten, die Mitglieder des Sanhedrins (oberste politische und gerichtliche Instanz zu der Zeit), ermorden und ersetzte sie durch eigene Leute. In seiner maßlosen Eifersucht und in seinem Wahn beging er viele Morde.

12 Seite 12 Herodes, der Mörder Herodes ließ umbringen: Hyrkanus Seinen Schwager - Aristobul III.: Aristobul war Hoherpriester und Bruder seiner Frau Mariamne. Er wurde 35 v.Chr. in Jericho ertränkt. Seinen Onkel Josephus Den Wächter seiner geliebten Frau Mariamne.

13 Seite 13 Herodes, der Mörder Weiter ließ Herodes umbringen: Seine Frau - Mariamne Er ließ sie 29 v.Chr. in rasender Eifersucht hinrichten. Seine Schwiegermutter - Alexandra 28 v.Chr. mußte Mariamnes Mutter sterben. Alle männlichen Hasmonäer (Makkabäer): 25 v.Chr.

14 Seite 14 Herodes, der Mörder Weiter ließ Herodes umbringen: Seine beiden Söhne - Alexander und Aristobul Sie waren Söhne Mariamnes. Sie waren seine designierten Erben. Kurz vor seinem eigenen Tod ließ er sie wegen Verdacht auf Verschwörung exekutieren ( 7 v.Chr.) Ihr neidischer Halbbruder Antipater hatte den Vater gegen sie aufgebracht Seinen Sohn – Antipater Nur wenig Tage von Herodes Tod wurde Antipater ermordet.

15 Seite 15 Herodes, der Mörder Jüdische Fromme: Vor seinem Tod ließ er jüdische Fromme, die den goldenen Adler im Tempelheiligtum heruntergeschlagen hatten, hinrichten. Seine letzte brutale Bluttat: Bevor er starb, trug er seinen Soldaten auf, die führenden Juden an seinem Todestag umzubringen, damit das jüdische Volk an seinem eigenen Todestag Grund zum trauern habe.

16 Seite 16 Der Kindermord in Bethlehem Der Kindermord in Bethlehem ist außerbiblisch nicht überliefert. Der Bericht deckt sich aber mit dem Charakter des Herodes, wie er aus der Geschichte bekannt ist. Der Kindermord in Bethlehem war – im Vergleich zu den anderen Morden des Herodes – ein unbedeutendes Ereignis, als daß es in die Annalen der Geschichte eingegangen wäre.

17 Seite 17 Herodes, der geniale Herrscher Herodes war ein sehr fähiger Herrscher und Landherr. Er hob den Lebensstandard der Juden an. Er trieb regen Überseehandel und brachte Reichtum ins Land. Er hatte ein eigenes starkes Söldnerheer.

18 Seite 18 Herodes, der Bauherr Herodes entwickelte eine verschwendrische Bautätigkeit: Er baute … den Hafen und die Stadt von Cäsarea die Stadt Tiberias am See Genezareth die Stadt Samaria (Sebaste) Kolonnadenstraße, Hippodrom, Theater einige Tempel zu Ehren der heidnischen Götter.

19 Seite 19 Herodes, der Bauherr Herodes gab Jerusalem ein neues Gesicht. Er baute … um 24 v.Chr. an der Westmauer einen Palast für sich selbst. Dessen 3 Türme waren weit und breit berühmt. Sie hatten eine uneinnehmbare Stärke und waren luxeriös ausgestattet. die Burg Antonia (Wiederaufbau) Theater, Amphitheater, Hippodrome den Tempel (gewaltiger Umbau – Beginn 21/20 v.Chr.)

20 Seite 20 Der herodianische Tempel de Arbeiter bereiteten die Steine zu Priester erlernten das Bauhandwerk. Sie trugen im Heiligtum die alten Steine ab und ersetzten sie sofort durch neue. So wurde der Gottesdienst keinen Tag unterbrochen. Die Arbeiten am Heiligtum dauerten 1 ½ Jahre. An den ausgedehnten Vorhöfen wurde 8 Jahre gearbeitet. Der Tempel wurde um n.Chr. fertiggestellt.

21 Seite 21 Herodes, der Bauherr Auf dem Land entstanden u.a. die Festungen … Machärus Herodion Masada

22 Die Bauten des Herodes

23 Die Stadt Cäsarea

24 Seite 24 Cäsarea Cäsarea war der größte künstliche Mittelmeerhafen: Das Hafenbecken war 36 m tief. Die Kaimauer war 60 m breit. Große Wellenbrecher wurden ins Wasser gelassen z.T. waren es 13,5 m lange Betonblöcke. Cäsarea war ein 66 Hektar großes Areal mit … Lagerhäuser Aquädukte Hippodrom Theater Amphitheater

25 Seite 25 Cäsarea

26 Seite 26 Das Aquädukt von Cäsarea

27 Seite 27 Zirkus von Cäsarea (nach Norden)

28 Seite 28 Theater von Cäsarea

29 Die Burg Herodion

30 Seite 30 Herodion Es ist eine künstlich erschaffene runde Hügelfestung. Herodes ließ gegen seines Lebens dem Hügel eine konische Form geben Herodion liegt 11 km südlich von Jerusalem, und ist von den Außenbezirken Jerusalems bereits zu sehen. Die Festung war von zwei konzentrischen Mauern umgeben.

31 Seite 31 Herodion Josephus berichtet, daß Herodes in Herodion begraben wurde. Lange wurde erfolglose nach dem Grab gesucht fand der israelische Archäologe Ehud Netzer das Grab des Herodes. Am Fuß des Hügel fand er die Reste eines Mausoleums und Bruchstücke eines großen Sakrophargs, das des Herodes fand man ein verschüttetes Theater, das Herodes opferte, um dafür sein großes Mausoleum entstehen zu lassen.

32 Seite 32 Herodion

33 Seite 33 Herodion – der Hügel

34 Seite 34 Herodion

35 Seite 35 Herodion – die Ruinen

36 Die Festung Machärus

37 Seite 37 Machärus

38 Seite 38 Machärus

39 Die Festung Masada Die Festung Masada am Toten Meer.

40 Seite 40 Masada

41 Seite 41 Masada Masada liegt am Toten Meer. Es ist eine Bergkuppe mit abfallenden Felswänden. Herodes baute hier einen riesigen befestigten Palast. Er war umgeben von … einer 6 m hohen Mauer, die 3,5 m breit war und mit 38 Türmen – jeweils 21 m hoch- bestückt war. 73 n.Chr. eroberte der syrische Legat Flavius Silva diese Festung.

42 Die Erben des Herodes Die Aufteilung des Reiches unter seinen Söhnen.

43 Seite 43 Das Ende des Herodes Herodes starb 4 v.Chr. in Jericho. Josephus berichtet, daß Herodes in Herodion begraben wurde. Das Reich des Herodes wurde unter seinen Söhnen aufgeteilt: Archälaus erhielt Judäa und Samaria. An Herodes Antipas gingen Galiläa und Peräa. Philippus wurde Herrscher über den nordöstlichen Teil des Reiches (Gaulanitis, Batanäa, Trachonitis und Auranitis)

44 Seite 44 Die Erben des Herodes ©

45 Quellen

46 Seite 46 Grafiken Etliche Bilder wurden mit freundlicher Genehmigung Seite entnommen: (Bitte fragen Sie selbst hier an, bevor Sie diese Karte für eigene Internetpräsentationen verwenden. Dieses Bild also bitte nicht kopieren!) Die Karte Das Reich des Herodes wurde mit freundlicher Genehmigung entnommen: (Bitte fragen Sie selbst hier an, bevor Sie diese Karte für eigene Internetpräsentationen verwenden. Dieses Bild also bitte nicht kopieren!)

47 Seite 47 Literatur Das Neue Testament – erklärt und ausgelegt – Band 4 Matthäus – Römerbrief Neuhausen: Hänssler-Verlag, 1992 Gerhard Maier Bibelkommentar Band 1 Matthäus-Evangelium 1. Teil Neuhausen: Hänssler-Verlag, 2. Auflage 1983

48 Seite 48 Literatur Paul Lawrence Der große Atlas zur Welt der Bibel Giessen: Brunnen Verlag, 2007 Zeitschrift Welt und Umwelt der Bibel Katholisches Bibelwerk, Nr. 4/2009 Bildatlas zur Bibel Gütersloh: Bertelsmann, 1957

49 Seite 49 Internet 500 Jahre unter römischer Herrschaft. Das Leben der Juden vor der Tempelzerstörung rung-des-Tempels.ppt rung-des-Tempels.ppt

50 Seite 50 PowerPointDateien mit Bildern pressed.ppt pressed.ppt Masada ( ) - englisch 29.ppt 29.ppt Herodion und Masada ( ) - englisch eled_2008.pptwww.feeljerusalem.com/pps/herodion_RonP eled_2008.ppt Herodion ( ) – hebräisch

51 Seite 51 Infos - Hinweise Diese Präsentation wurde mit PowerPoint von Microsoft Office XP Professional 2002 erstellt. Diese Präsentation ist einer der vielen Downloadangebote der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Berlin-Schöneberg-Hohenstaufenstraße. Unsere Internetadresse lautet: Die Präsentation steht Ihnen für den privaten Gebrauch zur freien Verfügung.


Herunterladen ppt "Das Evangelium nach Matthäus Lektion Nr. 2 – Matthäus 2,1-23 Wir haben seinen Stern gesehen Treffpunkt Bibel GBS-Bibelstunde - 25.11.2009 Teil 1 – Herodes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen