Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mit Kindern die Welt entdecken Versuch:Teebeutelrakete Von Britta Schulz und Margarita Pfeil 12.11.2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mit Kindern die Welt entdecken Versuch:Teebeutelrakete Von Britta Schulz und Margarita Pfeil 12.11.2009."—  Präsentation transkript:

1 Mit Kindern die Welt entdecken Versuch:Teebeutelrakete Von Britta Schulz und Margarita Pfeil

2 Erfahrungsraum Die Kinder sollen: Die Kinder sollen: - erkennen, dass Papier (Teebeutel) schnell brennt - erfahren, dass beim Verbrennen etwas passiert, das den Teebeutel in die Luft treibt - Streichhölzer richtig anzünden - Streichhölzer richtig ausmachen - erfahren, dass beim Hantieren mit dem Feuer Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden müssen - staunen können.

3 Organisationsform Der Versuch kann im Klassenzimmer statt finden. Der Versuch kann im Klassenzimmer statt finden. Zuerst wird ein Demonstrationsversuch vor einer kleinen Gruppe gezeigt. Zuerst wird ein Demonstrationsversuch vor einer kleinen Gruppe gezeigt. Die Kinder beobachten im Stehkreis. Die Kinder beobachten im Stehkreis. Anschließend führen die Kinder dieses Experiment selbst durch. Anschließend führen die Kinder dieses Experiment selbst durch.

4 Benötigtes Material Zum Vorbereiten der Umgebung: Zum Vorbereiten der Umgebung: - 2 Tische - Abdeckplane (feuerfest) - für genügend Platz um die Tische sorgen Für das Experiment: Für das Experiment: - Teebeutel (Pfefferminztee vom Meßmer) - langstielige Streichhölzer - Gefäß mit Wasser - 3 Teller (für Papierabfall, benutzte Streichhölzer und die Teereste) - Scheere

5 Vorbereitung Einen Tisch in die Mitte des Raumes stellen und abdecken. Einen Tisch in die Mitte des Raumes stellen und abdecken. Teebeutel, Streichhölzer, Teller, Löschwasser, ev. noch einen feuchten Lappen bereit stellen. Teebeutel, Streichhölzer, Teller, Löschwasser, ev. noch einen feuchten Lappen bereit stellen.

6 Methodische Umsetzung Das Phänomen in eine Geschichte verpacken: Das Phänomen in eine Geschichte verpacken: Die Kinderrakete Die Kinderrakete Die Kinder haben einen Grund zu feiern. Sie haben ihre erste eigene Rakete fertig gestellt (Teebeutel zeigen). Um aber sicher zu gehen, dass die Rakete auch wirklich funktioniert, haben die SchülerInnen die Experten auf dem Gebiet der Raumfahrt eingeladen, die Amerikaner. Diese sollen die Rakete begutachten, bevor sie startete Die Kinder haben einen Grund zu feiern. Sie haben ihre erste eigene Rakete fertig gestellt (Teebeutel zeigen). Um aber sicher zu gehen, dass die Rakete auch wirklich funktioniert, haben die SchülerInnen die Experten auf dem Gebiet der Raumfahrt eingeladen, die Amerikaner. Diese sollen die Rakete begutachten, bevor sie startete Die Amerikaner stellten schon auf dem ersten Blick erhebliche Mängel fest: Die Amerikaner stellten schon auf dem ersten Blick erhebliche Mängel fest: A: Was hängt denn da für ein Papier an der Rakete? (auf das Etikett zeigen) A: Was hängt denn da für ein Papier an der Rakete? (auf das Etikett zeigen) K: Das ist das Preisschild. Jeder soll sehen wie teuer unsere Rakete ist! K: Das ist das Preisschild. Jeder soll sehen wie teuer unsere Rakete ist! A: So ein Schmarrn. So etwas braucht keine Rakete. Das muss entfernt werden! (das A: So ein Schmarrn. So etwas braucht keine Rakete. Das muss entfernt werden! (das Etikett entfernen) Etikett entfernen) A: Und was soll das sein? (auf die Schnur zeigen) A: Und was soll das sein? (auf die Schnur zeigen) K: Das ist die Zündschnur. K: Das ist die Zündschnur. A: Das ist ja wie im Mittelalter. Die muss sofort weg. (die Schnur entfernen) A: Das ist ja wie im Mittelalter. Die muss sofort weg. (die Schnur entfernen) A: Und was ist da in eurer Rakete drin? (auf den Tee zeigen) A: Und was ist da in eurer Rakete drin? (auf den Tee zeigen) K: Das ist das Schwarzpulver, unser Raketenantrieb! K: Das ist das Schwarzpulver, unser Raketenantrieb! A: Seid ihr wahnsinnig? Da kann ja alles in die Luft fliegen. Das ist viel zu gefährlich. A: Seid ihr wahnsinnig? Da kann ja alles in die Luft fliegen. Das ist viel zu gefährlich. Das Schwarzpulver muss raus aus der Rakete! (den Beutel vorsichtig öffnen und Das Schwarzpulver muss raus aus der Rakete! (den Beutel vorsichtig öffnen und den Inhalt ausschütten) den Inhalt ausschütten) Die Amerikaner haben nun an der Rakete nichts mehr auszusetzen, und die Rakete ist Die Amerikaner haben nun an der Rakete nichts mehr auszusetzen, und die Rakete ist startklar. (den Teebeutel auseinanderfalten und wie eine Säule senkrecht aufstellen) startklar. (den Teebeutel auseinanderfalten und wie eine Säule senkrecht aufstellen) Der Countdown läuft: Zehn – Neun – Acht – Sieben – Sechs – Fünf – Vier – Drei – Zwei – Eins - Null. (den oberen Rand der Teebeutelsäule schnell und gleichmäßig anzünden; Der Countdown läuft: Zehn – Neun – Acht – Sieben – Sechs – Fünf – Vier – Drei – Zwei – Eins - Null. (den oberen Rand der Teebeutelsäule schnell und gleichmäßig anzünden; Vorsicht: die Teebeutelsäule kann leicht umfallen) Vorsicht: die Teebeutelsäule kann leicht umfallen) von Ernst Peller von Ernst Peller

7 Methodische Umsetzung Anschließend führt jedes Kind das Experiment selbst durch Anschließend führt jedes Kind das Experiment selbst durch Lehrerinnen geben bei Bedarf Hilfestellung Lehrerinnen geben bei Bedarf Hilfestellung

8 Unsere Raketenerfinder

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18


Herunterladen ppt "Mit Kindern die Welt entdecken Versuch:Teebeutelrakete Von Britta Schulz und Margarita Pfeil 12.11.2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen