Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Java Beans von Raoul Schneider. Java Beans Was ist ein Bean? Idee Eigenschaften Die Beanbox Vom Java-Programm zum Java-Bean Beans in JBuilder.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Java Beans von Raoul Schneider. Java Beans Was ist ein Bean? Idee Eigenschaften Die Beanbox Vom Java-Programm zum Java-Bean Beans in JBuilder."—  Präsentation transkript:

1 Java Beans von Raoul Schneider

2 Java Beans Was ist ein Bean? Idee Eigenschaften Die Beanbox Vom Java-Programm zum Java-Bean Beans in JBuilder

3 Was ist ein Bean? Ein Bean ist eine eigenständige, wiederverwendbare Softwarekomponente mit folgenden Eigenschaften: besitzen Üblicherweise eine sichtbare Oberfläche können mit Hilfe eines GUI-Editors (z.B. JBuilder) interaktiv zu komplexen Anwendungen zusammengesetzt werden schizophrenes Laufzeitverhalten: Designzeitpunkt und Ausführungszeitpunkt

4 Idee der Beans Wiederverwendbarkeit Plattformunabhängigkeit Einfache Herstellung graphischer Oberflächen (mit GUI-Beans) Softwarekomponenten als eigenständiges Produkt

5 Eigenschaften Bean ist ein Objekt hat einen parameterlosen Konstruktor Zugriff auf Eigenschaften nur über setter und getter Serialisierbar. Einbindung in IDE Zum Designzeitpunkt vorgenommene Einstellungen können gespeichert und zum Ausführungszeitpunkt rekonstruiert werden Kommunikation mit anderen Beans nur über Events

6 Die Beanbox Testumgebung für Beans

7 Beans und die Beanbox

8 Ein Beispiel FloatVollKreis als Bean

9 FloatVollKreis?

10 Vom Java-Programm zum Bean I 1. Schritt: serialisierbar machen 2. Schritt: Leeren Konstruktor erstellen 3. Schritt: Veränderbare Eigenschaften (properties) als private deklarieren 4. Schritt: setter- und getter- Methoden erstellen 5. Schritt: Kosmetik 6. Schritt: Das manifest.tmp 7. Schritt: Jar-File erzeugen

11 Vom Java-Programm zum Bean I import java.awt.*; import java.awt.event.*; import java.text.*; import java.lang.*; import java.io.Serializable; public class FloatVollPanel extends Panel implements FloatListener, Serializable{

12 Vom Java-Programm zum Bean II 1. Schritt: serialisierbar machen 2. Schritt: Leeren Konstruktor erstellen 3. Schritt: Veränderbare Eigenschaften (properties) als private deklarieren 4. Schritt: setter- und getter- Methoden erstellen 5. Schritt: Kosmetik 6. Schritt: Das manifest.tmp 7. Schritt: Jar-File erzeugen

13 Vom Java-Programm zum Bean II import java.awt.*; import java.awt.event.*; import java.text.*; import java.lang.*; import java.io.Serializable; public class FloatVollPanel extends Panel implements FloatListener, Serializable{ FloatVollPanel(){... }

14 Vom Java-Programm zum Bean III 1. Schritt: serialisierbar machen 2. Schritt: Leeren Konstruktor erstellen 3. Schritt: Veränderbare Eigenschaften (properties) als private deklarieren 4. Schritt: setter- und getter- Methoden erstellen 5. Schritt: Kosmetik 6. Schritt: Das manifest.tmp 7. Schritt: Jar-File erzeugen

15 Vom Java-Programm zum Bean III private int minValue; private int maxValue; private double initValue; private double steigung;

16 Vom Java-Programm zum Bean IV 1. Schritt: serialisierbar machen 2. Schritt: Leeren Konstruktor erstellen 3. Schritt: Veränderbare Eigenschaften (properties) als private deklarieren 4. Schritt: setter- und getter- Methoden erstellen 5. Schritt: Kosmetik 6. Schritt: Das manifest.tmp 7. Schritt: Jar-File erzeugen

17 Vom Java-Programm zum Bean IV Zugriff auf die als private deklarierten Variablen mittels set- und get- Methoden: Namenkonvention

18 Vom Java-Programm zum Bean IV public void setMinValue(int minVal){ minValue = minVal; } public int getMinValue(){ return minValue; }

19 Vom Java-Programm zum Bean V 1. Schritt: serialisierbar machen 2. Schritt: Leeren Konstruktor erstellen 3. Schritt: Veränderbare Eigenschaften (properties) als private deklarieren 4. Schritt: setter- und getter- Methoden erstellen 5. Schritt: Kosmetik 6. Schritt: Das manifest.tmp 7. Schritt: Jar-File erzeugen

20 Vom Java-Programm zum Bean V => *BeanInfo.class

21 import java.beans.*; public class FloatVollPanelBeanInfo extends SimpleBeanInfo { public java.awt.Image getIcon(int iconKind) { if (iconKind == BeanInfo.ICON_COLOR_16x16) { java.awt.Image img = loadImage("watch16.gif"); return img; } if (iconKind == BeanInfo.ICON_COLOR_32x32) { java.awt.Image img = loadImage("watch32.gif"); return img; } return null; } FloatVollPanelBeanInfo.java

22 Vom Java-Programm zum Bean VI 1. Schritt: serialisierbar machen 2. Schritt: Leeren Konstruktor erstellen 3. Schritt: Veränderbare Eigenschaften (properties) als private deklarieren 4. Schritt: setter- und getter- Methoden erstellen 5. Schritt: Kosmetik 6. Schritt: Das manifest.tmp 7. Schritt: Jar-File erzeugen

23 Das manifest.tmp Name: FloatBeans/FloatVollPanel.class Java-Bean: True Leerzeile ist wichtig!!!

24 Vom Java-Programm zum Bean VII 1. Schritt: serialisierbar machen 2. Schritt: Leeren Konstruktor erstellen 3. Schritt: Veränderbare Eigenschaften (properties) als private deklarieren 4. Schritt: setter- und getter- Methoden erstellen 5. Schritt: Kosmetik 6. Schritt: Das manifest.tmp 7. Schritt: Jar-File erzeugen

25 Vom Java-Programm zum Bean VII Jar-File erzeugen: C:\java > jar cfm {name}.jar manifest.tmp *.*

26 Die Beanbox II FloatVollPanel in der Beanbox

27 Die Beanbox

28 Die Beanbox II

29 Beans im JBuilder Einbinden Benutzen

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41 Wir machen ein Bean I import java.io.Serializable implements Serializable

42 Wir machen ein Bean II Properties (eigenschaften): müssen als private deklariert sein Zugriff per setter und getter: methoden beginnen mit get oder set gefolgt vom Namen des Property, und dem ersten Buchstaben gross

43 Wir machen ein Bean III...und schon sind wir fast am Ende kompilieren des *.java Files erstellen des manifest.tmp Files in einem Texteditor: Name: *.class Java-Bean: True

44 Wir machen ein Bean IV Jar-file erzeugen: jar cfm {name}.jar manifest.tmp *.class Und fertig sind wir!

45

46


Herunterladen ppt "Java Beans von Raoul Schneider. Java Beans Was ist ein Bean? Idee Eigenschaften Die Beanbox Vom Java-Programm zum Java-Bean Beans in JBuilder."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen