Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FOTO-QUIZ: UNESCO WELTERBE

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FOTO-QUIZ: UNESCO WELTERBE"—  Präsentation transkript:

1 FOTO-QUIZ: UNESCO WELTERBE

2 © OUR PLACE/ G. Steven

3 Memphis und seine Totenstadt mit den Pyramiden von Giseh, Abusir, Sakkara und Dahschur (Memphis and its Necropolis – the Pyramid Fields from Giza to Dahshur)-Ägypten- Seit 1979 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Die Hauptstadt des alten Königreichs von Ägypten beherbergt einige außerordentliche Grabmonumente, Felsgräber, kunstvolle Mastabas, Tempel und Pyramiden. Schon in der Antike war diese Stätte als eines der sieben Weltwunder bekannt.

4 © Nilsf

5 Nationalpark Iguaçu (Iguaçu National Park)-Brasilien- Seit 1986 in die UNESCO- Welterbeliste eingetragen Der Nationalpark Iguaçu in Brasilien beherbergt – gemeinsam mit dem Nationalpark Iguazú in Argentinien – einen der weltgrößten und eindrucksvollsten Wasserfälle, der sich auf rund 2.700m erstreckt. Iguaçu beheimatet zahlreiche seltene und vom aussterben bedrohte Arten der Flora und Fauna wie beispielsweise den Riesenotter und den Großen Ameisenbär. Die von dem Wasserfall erzeugten Sprühwolken fördern das Wachstum einer üppigen Vegetation.

6 © UNESCO/ N. Burke

7 Historisches Zentrum von Wien (Historic Centre of Vienna)-Österreich- Seit 2008 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Im historischen Zentrum der Stadt Wien werden die drei Schlüsselepochen der europäischen kulturellen und politischen Entwicklung – das Mittelalter, das Barock und die Gründerzeit – durch das städtische und architektonische Erbe außergewöhnlich dargestellt. Seit dem 16. Jahrhundert wird Wien allgemein als die Musikhauptstadt Europas anerkannt.

8 © M. St-Amant

9 Inka-Bergfestung Machu Picchu (Historic Sanctuary of Machu Picchu)-Peru- Seit 1983 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Die Inka-Bergfestung Machu Picchu befindet sich 2.430m über dem Meeresspiegel in einer außergewöhnlich schönen Umgebung, inmitten eines tropischen Bergwaldes. Es handelt sich dabei wohl um das erstaunlichste städtische Bauwerk des Inkareichs, scheinen sich die riesigen Mauern, Terrassen und Rampen doch auf fast natürliche Weise in die Felshänge einzufügen. Die Naturkulisse am östlichen Hang der Anden umfasst das obere Amazonasbecken mit seiner vielfältigen Flora und Fauna.

10 © ANKAWÜ © Kuratorium Pfahlbauten

11 Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen (Prehistoric Pile dwellings around the Alps) -Österreich/ Deutschland/ Frankreich/ Italien/ Slowenien/ Schweiz- Seit 2011 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Die untergegangenen, unter Wasser und im Moor befindlichen ehemaligen Siedlungen sind ein wertvolles und von der Zerstörung bedrohtes Archiv der Menschheit. 111 Pfahlbaufundstellen in sechs Alpenländern, darunter fünf in Oberösterreich (Attersee, Mondsee) und Kärnten (Keutschacher See), bilden das grenzüberschreitende Welterbe. Die Seeufersiedlungen des Alpenraumes zählen zu den bedeutendsten archäologischen Kulturgütern Europas. Die frühesten Beispiele reichen bis Jahre v.Chr. zurück und illustrieren die Geschichte des Alpenraums im Verlauf von Neolithikum, Bronzezeit und Eisenzeit.

12 © Silk Tork

13 Kreml und Roter Platz in Moskau (Kremlin and Red Square, Moscow)-Russland- Seit 1990 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Der Kreml, der zwischen dem 14. und dem 17. Jahrhundert von herausragenden russischen und ausländischen Architekten gebaut wurde, ist untrennbar mit sämtlichen bedeutungsvollen historischen und politischen Ereignissen verbunden. Er war nicht nur Residenz des Fürsten, sondern auch religiöses Zentrum. Am Fuße des Kreml, auf dem Roten Platz, stellt die Basilius-Kathedrale eines der schönsten Russisch-Orthodoxen Bauwerke überhaupt dar.

14 © ejbaurdo

15 Industrielandschaft Blaenavon - Großbritannien- (Blaenavon industrial landscape)- Großbritannien- Seit 2000 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Das Gebiet um Blaenavon zeigt die Vormachtstellung von South Wales als weltgrößter Produzent von Eisen und Kohle im 19. Jahrhundert. Alle wichtigen Bestandteile wie Kohleminen und Erzgruben, Steinbrüche und Ofenanlagen, aber auch ein urtümliches Schienennetz, Arbeiterunterkünfte und die soziale Infrastruktur der Arbeitsgemeinschaft, können in der Industrielandschaft Blaenavon noch immer besichtigt werden.

16 © Pvasiladis

17 Antike Stadt Hierapolis – Pamukkale (Hierapolis-Pamukkale)-Türkei- Seit 1988 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Aus einer rund 200m hohen Felsquelle, von der aus man das gesamte Flachland überblicken kann, stammt das Calcit-Gewässer, das in Pamukkale eine fast unwirkliche Landschaft aus Mineralwäldern, versteinerten Wasserfällen und terrassenförmigen Becken geformt hat. Gegen Ende des 2. Jhdts v. Chr. wurde während der Dynastie der Attalids – den damaligen Herrschern über die antike Stadt Pergamon – das Thermalbad von Hierapolis erbaut. Die Ruinen der Bäder, Tempel und die anderer griechischer Bauten, können in der antiken Stadt Hierapolis-Pamukkale bewundert werden.

18 © D. Lundberg

19 Historisches Zentrum von Agadez (Historic Centre of Agadez) -Niger- Seit 2013 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Die als „Tor zur Wüste“ bekannte Stadt Agadez, die sich am südlichen Rand der Sahara befindet, entstand während des 15. und 16. Jahrhunderts, als das Sultanat Aïr gegründet wurde und Stämme der Touareg sesshaft wurden. Das historische Zentrum der Stadt – ein bedeutender Knotenpunkt für den Karawanenhandel – ist in 11 Stadtteile aufgeteilt, die unterschiedlich gestaltet sind. Die Stadt, die aus vielen Lehmhäusern und einer Anzahl an gut erhaltenen palastartigen und religiösen Gebäuden besteht, zeigt außerordentliche und hoch entwickelte Beispiele von Lehmarchitektur, worunter auch ein 27m hohes Minarett ist, das zur Gänze aus Lehmziegeln gebaut wurde und in seiner Struktur das höchste der Welt ist. Die Stätte ist von angestammten kulturellen, gewerblichen und handwerklichen Traditionen gekennzeichnet, die noch heute praktiziert werden.

20 © Xell

21 Kulturlandschaft Wachau (Wachau Cultural Landscape)-Österreich- Seit 2000 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen In der Wachau, eine durch Berge eingefasste Flusslandschaft zwischen Melk und Krems, sind wesentliche Zeugnisse ihrer langen historischen Evolution außerordentlich gut erhalten. Die Architektur, die menschlichen Siedlungen und die landwirtschaftliche Nutzung, im Speziellen die Weinterrassen, veranschaulichen lebhaft eine mittelalterliche Landschaft, die sich im Laufe der Zeit organisch und harmonisch entfaltet hat.

22 © C. Mehlführer

23 Oper von Sydney (Sydney Opera House)-Australien- Seit 2007 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen 1957 wurde ein radikal neuer Ansatz in Sachen Baukonstruktion präsentiert, als die internationale Jury die Gestaltung der Oper dem dänischen Architekten Jørn Utzon zusprach. Die Oper von Sydney besteht aus drei miteinander verschränkten und gewölbten Schalen, die zwei Hauptsäle und ein Restaurant überdachen. Gebaut sind diese Schalen-Konstruktionen auf eine große Plattform, die von Terrassen umgeben ist, welche als Fußgängerbereich dienen. Die großartige urbane Skulptur hat ihren Platz inmitten einer außergewöhnlichen Wasserlandschaft an der Spitze einer Halbinsel, die in den Hafen von Sydney ragt. Das 1973 eröffnete Opernhaus ist ein bedeutendes architektonisches Werk aus dem 20. Jahrhundert, das mit seiner Baukonstruktion Kreativität und Innovation zusammenbringt und lange Zeit Einfluss auf die Architektur hatte.

24 © UNESCO/ F. Bandarin

25 Höhlenmalereien im Tal der Vézère (Prehistoric Sites and Decorated Caves of the Vézère Valley)-Frankreich- Seit 1979 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Das Tal der Vézère umfasst 147 prähistorische Stätten aus dem Paläolithikum sowie 25 verzierte Höhlen. Aus ethnologischer, anthropologischer und ästhetischer Sicht, sind die Wandbemalungen – vor allem die in der Höhle von Lascaux, deren Fund 1940 von immenser Bedeutung für die Geschichte prähistorischer Kunstwerke war – besonders interessant. Die Jagdszenen zeigen rund 100 Abbildungen von Tieren, deren Detailgenauigkeit, Farbgebung und Lebendigkeit bemerkenswert ist.

26 © C. Tørrissen

27 Rapa Nui Nationalpark (Osterinsel) (Rapa Nui National Park)-Chile- Seit 1995 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Rapa Nui, der Name der Einheimischen für die Osterinsel, legt Zeugnis ab über ein einzigartiges kulturelles Phänomen. Ein polynesisches Volk siedelte sich ab dem 4. Jhdt. dort an und begann durch den Bau monumentaler Skulpturen ganz ohne fremde Einflussnahme, mit einer kraftvollen, ideenreichen und originellen Tradition. Zwischen dem 10. und 16. Jahrhundert bauten die Bewohner der Insel Schreine und stellten unzählige Steinfiguren auf, die als „moai“ bekannt sind, und kreierten damit eine unübertroffene Kulturlandschaft, die bis heute Menschen von überall auf der Welt fasziniert.

28 © P. v. Schalkwyk

29 Namib-Wüste (Namib Sand Sea)-Namibia- Seit 2013 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Die Namib-Wüste ist die einzige Küstenwüste der Welt, deren weitläufige Dünenfelder von Nebel beeinflusst sind, der dadurch entsteht, dass kaltes Antarktiswasser und extreme Trockenheit zu Kondensation der feuchten Luft führt. Der entstehende Nebel ist primäre Wasserquelle in der Küstenregion und somit verantwortlich für eine einzigartige Umgebung, in der einheimische wirbellose Tiere, Reptilien und Säugetiere gelernt haben, sich an ständig wechselnde Umweltfaktoren anzupassen. Mit einer Größe von mehr als drei Millionen Hektar und einer Pufferzone von Hektar, besteht diese Stätte aus zwei Dünensystemen, bei dem eine sehr alte und halb konsolodierte Wüste von der jüngeren und aktiven Küstenwüste überlagert wird. Die Dünen werden durch Material geformt, das tausende von Kilometer über Flüsse, Meeresströmungen und Wind vom Hinterland her herangetragen wird. So weist die Sandwüste nicht nur Kieselebenen, küstennahes Flachland, felsige Hügel und Inselberge auf, sondern auch eine Küstenlagune und kurzlebige Flüsse, die eine unvergleichlich schöne Landschaft bilden.

30 © Robysan

31 Große Mauer (The Great Wall)-China- Seit 1987 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Im Jahr 220 v. Chr. wurden ehemalige Befestigungsanlagen unter dem Kaiser Qin Shihuangdi zusammengeführt, um ein vereinigtes Abwehrsystem gegen Angriffe aus dem Norden zu bilden. Der Bau zog sich bis in die Ming Dynastie hinein (1368–1644). Während dieser wurde die Große Mauer schließlich zum weltgrößten militärischen Bauwerk. An die historische und strategische Bedeutung der Großen Mauer kann nur ihre architektonische Besonderheit heranreichen.

32 © OUR PLACE/ A. Chapple

33 Semmeringeisenbahn (Semmering Railway)-Österreich- Seit 1998 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Die Semmeringeisenbahn zeigt eine ausgezeichnete technologische Lösung für die Hauptproblematik früher Schienenwege und ließ eine neue Form der Kulturlandschaft entstehen. Zwischen 1848 und 1854, mit einer Länge von 41km in den Hochbergen erbaut, war sie die erste normalspurige Gebirgsbahn Europas.

34 © A. Savin

35 Akropolis von Athen (Acropolis, Athens)-Griechenland- Seit 1987 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Die Akropolis von Athen und ihre Bauwerke sind einzigartige Symbole des humanistischen Geistes und bilden den größten architektonischen und künstlerischen Komplex, des Erbes der Griechischen Antike. In der zweiten Hälfte des 2. Jhdts. v. Chr., nach dem Sieg über die Perser und der Begründung der Demokratie, stand Athen gegenüber anderen Stadtstaaten, an führender Position. In den darauffolgenden Jahren setzte eine außergewöhnlich begabte Gruppe von Künstlern die ehrgeizigen Pläne des athenischen Staatsmannes Perikles um und verwandelte unter der Leitung des Bildhauers Pheidias den felsigen Berg in ein einzigartiges Monument, das für Verstand und Kunst steht. Die wichtigsten Bauwerke der Akropolis sind während dieser Zeit entstanden: der Parthenon, gebaut von Iktinus, das Erechtheion, die Propyläen, der monumentale Eingang der Akropolis von Mnesikles und der kleine Athena Nike-Tempel.

36 © K.D. Meinen

37 Wattenmeer (Wadden Sea) -Dänemark/ Deutschland/ Niederlande- Seit 2009 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Das Wattenmeer ist eine grenzüberschreitende Weltnaturerbestätte und bildet eines der weltweit größten und wichtigsten gezeitenabhängigen Feuchtbiotope. Ausschlaggebend für die Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste waren unter anderem die außergewöhnlich große Artenvielfalt, sowie die ökologische und geomorphologische Bedeutung des Wattenmeers. Neben der reinen Wattfläche gehören zahlreiche andere Lebensräume, wie zum Beispiel Salzwiesen, Marschflächen, Dünen und Sandbänke zu der eingerichteten Schutzzone. Etwa biologische Arten leben im Wattenmeer, wobei die Salzwiesen rund Pflanzen- und Tierarten beherbergen, die marinen und brackwasserhaltigen Zonen ca weitere Arten. Als Rastgebiet für Zugvögel hat das Wattenmeer außerdem globale Bedeutung.

38 © P. Sawicki

39 Auschwitz-Birkenau – Deutsches nationalsozialistisches Konzentrations- und Vernichtungslager ( ) (Auschwitz Birkenau - German Nazi Concentration and Extermination Camp ( ))-Polen- Seit 1979 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Verstärkte Wände, Stacheldraht, Bahnsteige, Baracken, Galgen, Gaskammern und Verbrennungsöfen machen die furchtbaren Bedingungen in den ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslagern deutlich, unter welchen der Genozid während des Nationalsozialismus stattgefunden hat. Etwa 1,5 Millionen Menschen – darunter eine große Zahl von Juden – wurden im Lager Auschwitz-Birkenau, welches das größte deutsche Vernichtungslager während des Dritten Reiches war, systematisch ausgehungert gefoltert und ermordet. Das Lager ist Symbol der Grausamkeit der Menschheit an ihren Mitmenschen während des 20. Jahrhunderts.

40 © Flicka

41 Nationalpark Yellowstone (Yellowstone National Park) -United States of America- Seit 1978 in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen Der überwältigende Naturwald des Nationalpark Yellowstone erstreckt sich auf fast km² ; 96% des Parks liegen in Wyoming, 3% in Montana und 1% in Idaho. Yellowstone umfasst die Hälfte aller bekannten geothermalen Quellen der Welt und zählt davon mehr als Beispiele. Er beherbergt das weltgrößte Vorkommnis an Geysieren (insg. 300 Geysieren, das sind 2/3 sämtlicher Geysiren der Welt). Der 1872 gegründete Nationalpark ist außerdem bekannt für dort beheimateten Wildtiere wie Grizzlybären, Wölfe, Bisons und Wapitis.


Herunterladen ppt "FOTO-QUIZ: UNESCO WELTERBE"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen