Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

This time the bullet cold rocked ya A yellow ribbon instead of a swastika Nothin' proper about ya propaganda Fools follow rules when the set commands ya.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "This time the bullet cold rocked ya A yellow ribbon instead of a swastika Nothin' proper about ya propaganda Fools follow rules when the set commands ya."—  Präsentation transkript:

1 This time the bullet cold rocked ya A yellow ribbon instead of a swastika Nothin' proper about ya propaganda Fools follow rules when the set commands ya Said it was blue When ya blood was red That's how ya got a bullet blasted through ya head Blasted through ya head Blasted through ya head I give a shout out to the living dead Who stood and watched as the feds cold centralized So serene on the screen You were mesmerised Cellular phones soundin' a death tone Corporations cold Turn ya to stone before ya realise They load the clip in omnicolour Said they pack the 9, they fire it at prime time Sleeping gas, every home was like Alcatraz And mutha fuckas lost their minds Just victims of the in-house drive-by They say jump, you say how high Just victims of the in-house drive-by They say jump, you say how high Run it! Just victims of the in-house drive-by They say jump, you say how high Just victims of the in-house drive-by They say jump, you say how high Checka, checka, check it out They load the clip in omnicolour Said they pack the 9, they fire it at prime time Sleeping gas, every home was like Alcatraz And mutha fuckas lost their minds No escape from the mass mind rape Play it again jack and then rewind the tape And then play it again and again and again Until ya mind is locked in Believin' all the lies that they're tellin' ya Buyin' all the products that they're sellin' ya They say jump and ya say how high Ya brain-dead Ya gotta fuckin' bullet in ya head Just victims of the in-house drive-by They say jump, you say how high Just victims of the in-house drive-by They say jump, you say how high Uggh! Yeah! Yea! Ya standin' in line Believin' the lies Ya bowin' down to the flag Ya gotta bullet in ya head Ya standin' in line Believin' the lies Ya bowin' down to the flag Ya gotta bullet in ya head A bullet in ya head… BULLET IN THE HEAD

2 Neue Medien Verschwinden der Kindheit und Verlust der Aufklärung?

3 Neil Postman… Das Verschwinden der Kindheit die amerikanische Originalausgabe erschien 1982 mit dem Titel The Disappearance of Childhood bei Delacorte in New York. Die deutsche Ausgabe (übersetzt von Reinhard Kaiser) erschien 1983 im Fischer Verlag, Frankfurt am Main. Aktuell ist im Handel die 16. Auflage zu haben, 191 Seiten

4 … und Bernard Stiegler Die Logik der Sorge die französische Originalausgabe erschien 2008 mit dem Titel Prendre Soin bei Flammarion in Paris. Die deutsche Ausgabe (Kapitel 1 bis 6; übersetzt von Susanne Baghestani) erschien ebenfalls 2008 im Suhrkamp Verlag (edition unseld), 191 Seiten.

5 Warum gerade die beiden? Das Fernsehen als gesellschaftliche Katastrophe Ein Klassiker und dessen Wiedergeburt? Betonung des Lesens und Schreibens als Erbe der Aufklärung

6 Neil Postman [ ]

7 Vita Pädagoge und Medientheoretiker Professor für Communication Arts and Sciences in New York (ab 1959) Gilt zunächst als Linksintellektueller Sieht die Schule als Ort progressiven Denkens Zu Beginn der 80er Jahre: radikale Wende hin zum konservativen Kulturpessimismus Einer der einflussreichsten Kulturkritiker des 20. Jahrhunderts

8 Bücher Wir amüsieren uns zu Tode, 1985 Das Technopol. Die Macht der Technologie und die Entmündigung der Gesellschaft, 1992 Keine Götter mehr. Das Ende der Erziehung, 1993

9 Die These Die Medienumwelt, in der wir leben und in deren Mittelpunkt das Fernsehen steht, wird (in Nordamerika) zu einem raschen Verschwinden der Kindheit führen, so dass es Kindheit am Ende dieses Jahrhunderts (!) wahrscheinlich nicht mehr geben wird, was eine gesellschaftliche Katastrophe von größtem Ausmaß wäre.

10 Die Kindheit befragen! Kindheit ist nicht evident Kindheit findet man nicht in den Genen Kindheit gibt es erst seit ca. 150 Jahren Kindheit ist ein soziales Artefakt

11 Kurze Geschichte der Kindheit (1) Griechische Antike: +Erfindung der Schule –Fehlendes Einfühlungsvermögen –Fehlende Kinderpsychologie –Keine besondere Pflege bzw. Erziehung –geschlagene Kinder Römische Antike: +Schule weiter betrieben +Bewusstsein für die Eigenart der Kinder +Bedeutung des Schamgefühls (Geheimnisse) Nachrömische Zeit: –Verlust der sozialen Literalität –Verlust des Schamgefühls –Verlust der Erziehung –Verlust der Kindheit

12 Kurze Geschichte der Kindheit (2) Bis ins 16. Jahrhundert keine Differenz zwischen Kindern und Erwachsenen Mündliche Welt Erwachsen mit sieben Jahren (Sprachbeherrschung) Kein Unterschied in Sprache, Kleider, Arbeit und im Spiel Kinder sind kleine Erwachsene Die Kindheit ist im Mittelalter unsichtbar

13 Von der Druckerpresse zur Kindheit (1) 1450: Erfindung der Druckerpresse (Johann Gutenberg) Wandel in der Welt der Erwachsenen Erwachsener = Lesender Erwachsen muss man fortan werden Wissen = Lesen/Schreiben = Macht Protestantismus versus Katholizismus

14 Von der Druckerpresse zur Kindheit (2) Die Kindheit als Idee (17. Jahrhundert) Absonderung als Schlüsselwort England als Insel der Schulen Kindheit als Entwicklungs- u. Bildungsphase Vorrat an Geheimnissen (Scham) Der Erwachsene als Erzieher (Tabula rasa) Sorge um die Zukunft

15 Höhepunkt und Untergang : Hochphase der Kindheit Der Telegraph (Morse) als Vorbote Neue Qualität u. Quantität von Information Verlust der Kontrolle der Erwachsenen Vom Denken zum Sehen

16 Das Fernsehen als die Katastrophe Das Bild als Regression Das Ende der Absonderung Alles ist für alles da! Der neue Mensch: der Kind-Erwachsene Verbesserung un-denkbar! Direkte Bedürfnisbefriedigung

17 Die Rettung von Rechts Alkoholismus, Drogen, Sex, Essen, Kleidung, Spiele, Musik, Sprache Strafrecht Kindheit und Sprachentwicklung Die moralische Mehrheit Familie, Schule und der Computer(!)

18

19 Bernard Stiegler [1952]

20 Vita Leiter der Abteilung Kulturelle Entwicklung im Centre Georges Pompidou Wissenschaftlicher Leiter am College international de philosophie Direktor des IRCAM (Institut für Akustik- und Musikforschung) Begründer der Ars-Industrials-Konferenzen Von 1978 bis 1983 im Gefängnis

21 Bücher Echographien: Fernsehgespräche (mit Jacques Derrida), Wien: Passagen-Verlag 2007 Zum Akt, Berlin: Merve 2008 Technik und Zeit: Die Schuld des Epimetheus, diaphanes, 2009

22 Die These des Buches Das Fernsehen als die vorherrschende Psychotechnologie okkupiert die Aufmerksamkeit seiner Zuschauer und macht aus ihnen unmündige Konsumenten, was dazu führt, dass Eltern nicht mehr in der Lage sind, hinreichend Sorge für die Erziehung ihrer Kinder zu tragen und was das Scheitern der gegenwärtigen Gesellschaft impliziert.

23 Was ist Verantwortung? (1) Schuldfähigkeit: Die USA als Vorbild!? Erziehung ist Verantwortung Sei realistisch! Autoritarismus versus Sorge Was steht den Kindern zu?

24 Was ist Verantwortung? (2) Nachgefragt bei Immanuel Kant Mündigkeit versus Faulheit Psychotechniken der Aufmerksamkeitsformierung Der richtige Umgang mit dem Pharmakon Verantwortung ist Sorge tragen

25 Die Faktenlage Synaptogenese Die Präsenz des Fernsehers Aufmerksamkeitsstörungsdefizit (ADS)

26 Das Konsumentengehirn Die neuen Vorschriftenträger Die Was-schert-es-mich-Mentalität Gehirn versus Bewusstsein Die Telekratie

27 Was tun? Die Schlacht der Intelligenz Buchstabe gegen Bild Die Pflicht des Gesetzgebers Die neue Ökologie der Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "This time the bullet cold rocked ya A yellow ribbon instead of a swastika Nothin' proper about ya propaganda Fools follow rules when the set commands ya."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen