Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VIETNAM NATIONALUNIVERSITÄT HO-CHI-MINH-STADT

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VIETNAM NATIONALUNIVERSITÄT HO-CHI-MINH-STADT"—  Präsentation transkript:

1 VIETNAM NATIONALUNIVERSITÄT HO-CHI-MINH-STADT
HOCHSCHULE FÜR GEISTES-UND SOZIALWISSENSCHAFTEN FAKULTÄT FÜR DEUTSCHE LINGUISTIK UND LITERATUR Seminar: Landeskunde Österreich . Dozent: Dr. Lê Xuân Giao M.A Trần Lương Anh Thư . Referentinnen: Nguyễn Thị Thu Hiền Nguyễn Ngọc Yên . Datum:

2

3 Le nozze di Figaro (Die Hochzeit des Figaro)

4 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)

5 die Universität Mozarteum Salzburg
Mozart und die Universität Mozarteum Salzburg Mozart und Mozarteum Gliederung: 1. Mozarts Musik – einige Kommentare 2. Mozarts Leben 2.1 Eine Künstlerfamilie 2.2 Das Wunderkind 3. Mozarts Werke 4. Die Universität Mozarteum Salzburg 4.1 Die Universität Mozarteum Salzburg 4.2 Orchester und Ensembles

6 1. Mozarts Musik – einige Kommentare

7 Albert Einstein (theoretischer Physiker)
1. Mozarts Musik – einige Kommentare Mozarts Musik ist so rein und schön, dass ich sie als die innere Schönheit des Universums selbst ansehe. Albert Einstein (theoretischer Physiker)

8 Pjotr Iljitsch Tschaikowski (russischer Komponist)
1. Mozarts Musik – einige Kommentare Daß ich mein Leben der Musik geweiht habe, verdanke ich Mozart. Pjotr Iljitsch Tschaikowski (russischer Komponist)

9 Olivier Messiaen (französischer Komponist)
1. Mozarts Musik – einige Kommentare Trotz Leids, Schmerzen, Kälte, Hungers, Todesnähe und Unverständnisses hat Mozart stets gelächelt, auch seine Musik lächelt. Olivier Messiaen (französischer Komponist)

10 Johann Wolfgang von Goethe (deutscher Dichter)
1. Mozarts Musik – einige Kommentare Eine Erscheinung wie Mozart bleibt immer ein Wunder, das nicht zu erklären ist. Johann Wolfgang von Goethe (deutscher Dichter)

11 2. Mozarts Leben

12 2.1 Eine Künstlerfamilie 2. Mozarts Leben
Leopold Mozart - deutscher Komponist Anna Maria Pertl 2.1 Eine Künstlerfamilie Maria Anna Mozart - Pianistin Constanze Weber - Sopranistin Wolfgang Amadeus Mozart ( )

13 2. Mozarts Leben 2.2 Das Wunderkind

14 2. Mozarts Leben – 2.2 Das Wunderkind

15 2. Mozarts Leben – 2.2 Das Wunderkind

16 3. Mozarts Werke 3. Mozarts Werke

17 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
3. Mozarts Werke Insgesamt 626 Werke Die meisten: in italienischer Sprache Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)

18 Einige bekannteste Werke:
3. Mozarts Werke Einige bekannteste Werke:

19 4. Die Universität Mozarteum Salzburg

20 4. Die Universität Mozarteum Salzburg
1880: Gründung der Musikschule 1914: wurde als Konservatorium mit Öffentlichkeitsrecht anerkannt. 1939: wurde in Reichshochschule Mozarteum  umgewandelt.

21 1953: Anerkennung als Akademie für Musik.
1970: wurde die Akademie wiederum zur Hochschule umbenannt Seit 1998 heißt die Hochschule Universität Mozarteum Salzburg.

22 Die Universität Mozarteum bietet über 40 künstlerische und pädagogische Studienrichtungen

23

24 Herzstück der Ausbildung
4. Die Universität Mozarteum Salzburg 4.2 Orchester und Ensembles Sinfonieorchester der Universität Mozarteum Herzstück der Ausbildung

25 ausgewählten Instrumentalisten und Absolventen der Uni.
Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg ausgewählten Instrumentalisten und Absolventen der Uni. Hör- und Klangerlebnisse der besonderen Art

26 Großer Saal

27 Großes Festspielhaus

28 18 grandiose CD-Einspielungen

29 Der Kammerchor der Universität Mozarteum Salzburg
2007: Gründung des Kammerchor Auf höchstmöglichem Niveau anspruchsvolle Chorliteratur zu singen.

30 Solitär der Universität Mozarteums

31 Solitär der Universität Mozarteums

32 Quelle: http://de. wikipedia
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=xrOZoFrfL0s

33


Herunterladen ppt "VIETNAM NATIONALUNIVERSITÄT HO-CHI-MINH-STADT"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen