Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Lebenssituationen, Einstellungen und Anforderungen an junge Menschen Vortrag im Rahmen einer Katechetenschulung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Lebenssituationen, Einstellungen und Anforderungen an junge Menschen Vortrag im Rahmen einer Katechetenschulung."—  Präsentation transkript:

1 Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Lebenssituationen, Einstellungen und Anforderungen an junge Menschen Vortrag im Rahmen einer Katechetenschulung Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang / Marc Elfert

2 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Gliederung 1)Jugend und Bildung 2)Jugend und Freizeit 3)Jugend und Problembelastung 4)Jugend und Politik 5)Jugend und Religion 6)Jugend und Werte

3 Bildung und Jugend Vortrag im Rahmen einer Katechetenschulung Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium Schweich 20. Mai 2006

4 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Bildungsstatus (Schulabschluss) Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

5 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Bildungsstatus und Geschlecht Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

6 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Bildungsstatus und Region Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

7 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Bildungsstatus und Beruf der Eltern Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

8 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Bildung und Nationalität Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

9 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Bildung und ethnische Herkunft Quelle: Eisenbürger/Gamper (2005)

10 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Bildung und Lernen in Freizeit Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

11 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Deutsche/ausländische Schulabsolventen Quelle: Statistisches Bundesamt

12 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Fazit Quelle: Vogelgesang (2001) Ein hoher Bildungsabschluss ist keineswegs eine Garantie für den gewünschten Ausbildungs- oder Arbeitsplatz (Qualifikationsparadox). Je niedriger die Wertigkeit des Schulabschlusses, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, auf Einfacharbeitsplätzen oder in der Arbeitslosigkeit zu landen (Verdrängungswettbewerb). Der Trend hin zu einer längeren und höheren Schulbildung ist begleitet von einem Anstieg des Vorbildungsniveaus in der beruflichen Ausbildung (Entwertung von Bildungszertifikaten). Jugendliche Ausländer und (verstärkt) Aussiedler sind im Schul- und Berufsystem gegenüber den deutschen Jugendlichen erheblich benachteiligt (Fremdheit als Desintegrationsfaktor).

13 Jugend und Freizeit Vortrag im Rahmen einer Katechetenschulung Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium Schweich 20. Mai 2006

14 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Freizeitaktivitäten (ohne Medien) Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich „Was machst Du in Deiner Freizeit?“ – Antwortkategorie „öfter“

15 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Freizeitaktivitäten im Zeitvergleich Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich u. andere Studien

16 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Besuch v. Jugendeinrichtungen im Zeitvergleich Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich u. andere Studien

17 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Zufriedenheit mit Freizeitangebot Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

18 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Was fehlt in der Freizeit? Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich Treffpunkte!!!

19 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Mediennutzung Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich Antwortkategorie – „täglich / mehrmals pro Woche“

20 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Mediennutzung Quelle: JIM-Studie 2005

21 Jugend und Problembelastung Vortrag im Rahmen einer Katechetenschulung Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium Schweich 20. Mai 2006

22 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Es wird für alle einen angemessenen Arbeitsplatz geben

23 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Leben in zwei Welten Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

24 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Ausländerakzeptanz nach Bildungsstatus Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich Bildung Ausländerakzeptanz

25 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Gewalttätige Konflikte werden das Leben unsicherer machen

26 Jugend und Politik Vortrag im Rahmen einer Katechetenschulung Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium Schweich 20. Mai 2006

27 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Formen von politischer Beteiligung Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich Nennungen nach Häufigkeit geordnet

28 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Ehrenamtliches Engagement Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

29 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Mögliche Engagementbereiche in der Lebenswelt Jugendlicher „Wo denkst du, dass du auf freiwilliger Basis einen nützlichen Beitrag leisten könntest?“

30 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Was hält Dich von ehrenamtlichem Engagement ab? „Was hält Dich von freiwilligem / ehrenamtlichen Engagement ab?“

31 Jugend und Religion Vortrag im Rahmen einer Katechetenschulung Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium Schweich 20. Mai 2006

32 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Religionsgemeinschaft Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

33 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Besuch des Gottesdienstes Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich u. andere Studien

34 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Frage: „Wie stehst Du zur Institution Kirche?“ (‚Bistumsstudie 2005‘; differenziert nach Alter)

35 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Kirchenmitgliedschaft / Kirchenaustritt Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich „Hast Du schon mal über einen Kirchenaustritt nachgedacht?“

36 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Religiöse ‚Partialisierung‘: abnehmende Alltagsrelevanz Frage: „Mein Glaube hilft mir bei meiner Lebensgestaltung!“  1991: ja  57%nein  43%  2000: ja  33%nein  67%  2005:ja  31%nein  69%

37 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Religiöse ‚Partialisierung‘: steigende Sinnrelevanz Frage: „Mein Glaube vermittelt mir eine Art Grundvertrauen und Zuversicht.“

38 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Religiöse ‚Partialisierung‘: steigende Sinnrelevanz Frage: „Glaubst Du an ein Weiterleben nach dem Tod?“ Frage: „Glaubst du an ein Weiterleben nach dem Tod?“  2000: ja  40% nein  22% weiß nicht  38%  2005: ja  52% nein  29% weiß nicht  19%

39 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Religiöse ‚Schweigespirale‘ Frage: „Ich glaube, dass viele Jugendliche insgeheim viel stärker an Religion interessiert ist, als es den Anschein hat.“

40 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Religiöse ‚Schweigespirale‘ Beobachtungen / Begründungen der Jugendlichen „Ich glaube schon, viele sagen es nicht, dass sie daran interessiert sind, weil sie sich vielleicht vor ihren coolen Freunden, die es absolut nicht interessiert, schämen. Sie haben vielleicht Angst, dass sie von ihnen nicht mehr so akzeptiert werden, wie sie sind, wenn sie zugeben, dass sie an Religion und Glaubensfragen interessiert sind.“ (Maithe, 16 Jahre) „Viele Jugendliche, denke ich mal, glauben an Gott, wollen dies aber nicht in aller Öffentlichkeit zugeben, weil sie Angst haben, von den anderen ausgelacht zu werden. Deshalb trauen sie sich nicht, sich zu ihrer Religion zu bekennen. Die Angst, ausgelacht zu werden, liegt größtenteils daran, dass die Kirche ein schlechtes Image hat als Langweileranstalt“ (Sven, 16 Jahre).

41 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Hilfsbereitschaft nach Einstellung zu Kirche Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich Bereitschaft anderen Menschen zu helfen Einstellung zu Kirche

42 Jugend und Werte Vortrag im Rahmen einer Katechetenschulung Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium Schweich 20. Mai 2006

43 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Entwickelte Wertetypen Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich WerteitemsWertebereicheWertetypen v36i / v36s / v36nSelbstverwirklichung / Unabhängigkeit Postmaterialisten (Selbstentfaltung) v36m / v36f / v36rKritikfähigkeit / Durchsetzungsfähigkeit v36e / v36h / v36tHedonismus v36u / v36qPflicht / Anpassung Materialisten (Pflicht/Akzeptanz) v36g / v36kLeistung v36d / v36jSicherheit v36a / v36bTradition / Anerkennung v36c / v36oHelfen / Rücksicht Prosozialität v36vVerantwortungsbereitschaft

44 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Werteorientierung Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

45 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Wertedimension: Prosozialität Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich

46 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Werteverständnis im Wandel Quelle: Pollack/Pickel (1999)

47 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! „Ich bin selbst dafür verantwortlich, ob ich mich in der Stadt / Ort wohl fühle!“

48 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Zukunftssicht Studie: Jugend im Stadt-Land-Vergleich „Man kann die eigene Zukunft eher düster oder eher zuversichtlich sehen. Wie ist das bei Dir?“

49 Dietrich Bonhoeffer-Gymn., Schweich 20. Mai 2006 Dr. habil. Waldemar Vogelgesang Universität Trier – Soziologie Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Jugendidentität Prekarität ja – Verzweiflung nein

50 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Es gibt so viele Jugenden, wie es Jugendliche gibt! Lebenssituationen, Einstellungen und Anforderungen an junge Menschen Vortrag im Rahmen einer Katechetenschulung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen