Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Co-funded by the PROGRESS Programme of the European Union” Selbstbestimmt Leben und Politische Teilhabe Präsentation für die Zero Project Landeskonferenz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Co-funded by the PROGRESS Programme of the European Union” Selbstbestimmt Leben und Politische Teilhabe Präsentation für die Zero Project Landeskonferenz."—  Präsentation transkript:

1 Co-funded by the PROGRESS Programme of the European Union” Selbstbestimmt Leben und Politische Teilhabe Präsentation für die Zero Project Landeskonferenz Tirol Michael Fembek, Direktor des Zero Project Donnerstag, 23. April 2015, Innsbruck

2 Was ist das Zero Project? Martin und Gerda Essl haben im Jahr 2010 mit dem Forschungs-Projekt begonnen. Das Projekt heißt Zero Project (Englisch: Siro Protschekt) Dieses Projekt will eine Welt ohne Barrieren. Für Menschen mit Behinderungen gibt es viele Barrieren. Diese müssen beseitigt werden. Das steht auch in der UNO-Konvention. Das Zero Project richtet sich nach der UNO-Konvention Im Jahr 2015 ist das Forschungs-Thema Selbstbestimmt Leben und Politische Teilhabe.

3 Wie arbeitet das Projekt? Über 3000 Fachleute aus 150 Ländern waren eingeladen gute Projekte auf der ganzen Welt zu suchen, die Menschen mit Behinderungen helfen, ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben zu führen. Diese Projekte schauen sich wieder Fachleute an und haben 50 Projekte ausgesucht. Einige dieser Projekte werden bei den Landeskonferenzen vorgestellt. Das Zero Project vergleicht auch alle Staaten, wie gut die Situation von Menschen mit Behinderungen ist. Diese Projekte wurden in einem Bericht, der Zero Project Report heisst, zusammengefasst. Man findet sie auch auf der Webseite Seit 2012 gibt es auch die Zero Project Konferenz. Das ist ein Treffen zum Thema Rechte über Menschen mit Behinderung, die im Gebäude der UNO in Wien stattfindet.

4 Mit der Lösung beginnen und nicht mit dem Problem. Lösungen sind Projekte oder auch Regelungen in anderen Ländern oder anderen Bundesländern, die funktionieren, und die dort die Menschen mit Behinderungen gut finden. Es geht in der Diskussion daher nur darum, ob und wie das Projekt oder die Regelung übertragen werden kann, in diesem Fall hier in Tirol.

5 Das Zero Project Austria 2015 Eine Förderung der Europäischen Union hat es möglich gemacht, im heurigen Jahr auch innerhalb von Österreich aktiv zu werden Neun Landeskonferenzen werden organisiert, Innsbruck ist die zweite. Eigener Zero Project Report Austria 2015 wurde gemacht. Auswahl von Projekten speziell für Österreich durch österreichische Fachleute mit und ohne Behinderungen. Es werden auch die österreichischen Bundesländern verglichen, und untersucht, wer mehr für Menschen mit Behinderungen tut. Es wird auch ein Handbuch für Selbstbestimmtes Leben und Politische Teilhabe veröffentlicht, nach Abschluß der Landeskonferenzen. Einbindung von Selbstvertretern und Menschen mit Lernschwierigkeitn in alle Landeskonferenzen

6

7 Partner der Zero Project Landeskonferenzen Atempo/Capito Fachhochschule St. Pölten Lebenshilfe Österreich Burgenland: Fachhochschule Eisenstadt Kärnten: autArK Niederösterreich: Caritas St. Pölten Oberösterreich: OÖ. Landesregierung Salzburg: Lebenshilfe Salzburg Steiermark: Sozialverband Steiermark Tirol: Innovia (und viele andere Konferenzpartner) Vorarlberg: IFS Institut für Sozialdienste (intern) Wien: Caritas Wien Bank Austria Europäische Union

8 Peer-Beratung als Beruf in Oberösterreich Peer Beraterinnen und Peer Berater sind Menschen mit Behinderung, die andere Menschen mit Behinderung beraten. Oberösterreich ist das erste Land auf der Welt, in dem Peer-Beratung ein richtiger Beruf ist.

9 Persönliche/r Ombudsfrau und Ombudsmann: Vertrauen statt Bevormundung in Schweden Persönliche Ombudsfrauen und Ombudsmänner sind unabhängig. Sie unterstützen Menschen mit Lernschwierigkeiten. Ihre Aufgabe ist es, zu erfahren und umzusetzen, was ein Mensch mit Lernschwierigkeiten haben möchte.

10 Menschen mit Behinderungen als Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern (in Deutschland) Menschen mit Behinderungen beschäftigen ihre Assistenten selbst. Sie sind die Arbeitgeber ihrer Assistentinnen und Assistenten und bezahlen sie. Dabei werden sie von einer Organisation in allem unterstützt, was sie brauchen.

11 Probewohnen – Ich bekomme rasch eine preiswerte Wohnung (in Belgien) Unterstützer von Menschen mit Behinderung arbeiten zusammen mit Menschen die Wohnungen anbieten. Menschen mit Lernschwierigkeiten sollten so leichter eine preiswerte Wohnung bekommen.

12 Mach mit beim Zero Project! Website Facebook Twitter https://twitter.com/zeroproject.orghttps://twitter.com/zeroproject.org Youtube Nächstes Thema: Bildung und Informationstechnologie! Nominiere interessante und besondere Projekte! Bewerte die nominierten Projekte! Fülle den Österreich-Fragebogen aus!

13 Gibt es eine Zero Project Landeskonferenz in Tirol auch 2016? Danke für die Aufmerksamkeit! Das hängt ganz von Ihnen ab! Co-funded by The PROGRESS Programme of the European Union


Herunterladen ppt "Co-funded by the PROGRESS Programme of the European Union” Selbstbestimmt Leben und Politische Teilhabe Präsentation für die Zero Project Landeskonferenz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen