Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Station 2 Wie die Rose nach Steinfurth kam?. Etwa 30 Mio. Jahre alte Fossilienfunde mit Abducken von Rosenblättern- vermutlich bisher älteste Zeugnis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Station 2 Wie die Rose nach Steinfurth kam?. Etwa 30 Mio. Jahre alte Fossilienfunde mit Abducken von Rosenblättern- vermutlich bisher älteste Zeugnis."—  Präsentation transkript:

1 Station 2 Wie die Rose nach Steinfurth kam?

2 Etwa 30 Mio. Jahre alte Fossilienfunde mit Abducken von Rosenblättern- vermutlich bisher älteste Zeugnis der Rose In ganz Europa verwendet man den vom lateinischen den Begriff ‚Rosa‘ abgeleiteten Begriff für die Rose Rund um die Rose Die Rose wurde als Heilpflanz für die Medizin eingesetzt Erst im späten Mittelalter kam die Rose nach Europa Die älteste Rose, die von Menschen in Persien angebaut wurde ist heute erhältlich schon. Ihr Name ist ‚heilige Rose‘

3 Die Rose gilt als älteste Kulturpflanze. Ihr Ursprungsgebiet ist Asien ca. 4000v. Chr. (China, Persien) Hier fand man künstlerische Motive mit Rosen und auch alte Rezepte. Zu den bekanntesten Rosenliebhaberinnen zählt Kaiserin Joséphine (Frau von Napoleon. Sie hatte einen großen Rosengarten nahe Paris Die Rose kam im 19Jh. Mit den Teelieferungen aus China, nach England. Wie die Rose nach Steinfurt kam…. Heinrich Schultheis brachte die Rose 1868 von England nach Steinfurth

4 Raum 5

5

6 Arbeitsaufträge Du befindest dich jetzt im ersten Raum des Museums lies dir die Wandtafeln durch und skizziere mithilfe der Weltkarte und den Informationen den Weg der Rose nach Steinfurth. Auch diese Karte kommt in dein Portfolio- nun begebe dich in den zweiten Stock (5 Raum). Dort ist der nächste QR-Code und erfahre wer die Rose nach Steinfurth brachte.

7 Quellen weltkarte png weltkarte png Heimat und Geschichtsverein Steinfurth


Herunterladen ppt "Station 2 Wie die Rose nach Steinfurth kam?. Etwa 30 Mio. Jahre alte Fossilienfunde mit Abducken von Rosenblättern- vermutlich bisher älteste Zeugnis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen