Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projekt Emergenz Dennis Schulmeister, Michael Fabritius, Sebastian Hafner, Hans-Peter Bruder, Michael Zundl, Sebastian Wolf, Jens Bleier, Fabian Höger,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projekt Emergenz Dennis Schulmeister, Michael Fabritius, Sebastian Hafner, Hans-Peter Bruder, Michael Zundl, Sebastian Wolf, Jens Bleier, Fabian Höger,"—  Präsentation transkript:

1 Projekt Emergenz Dennis Schulmeister, Michael Fabritius, Sebastian Hafner, Hans-Peter Bruder, Michael Zundl, Sebastian Wolf, Jens Bleier, Fabian Höger, Sebastian Volkert 25. Januar 2008 Studiengang Wirtschaftsinformatik

2 Emergenz in der Biologie - Schwarmverhalten Was ist Schwarmverhalten? Bsp. Futtersuche bei Ameisen Regeln beim Schwarmverhalten Regeln für Zugvögel Wie kommt es zum Schwarmverhalten?

3 Was ist Schwarmverhalten? Tiere schließen sich zu Aggregationen von meist gleicher Größe und Anordnung zusammen und bewegen sich in eine Richtung Vorteile ergeben sich dadurch v.a. bei der Nahrungssuche sowie dem Schutz vor Fressfeinden Menschen wenden dieses Schwarmverhalten v.a. in Paniksituationen an, wenn sie z.B. Fluchtwege benutzen Vorteil: Das System des Schwarmverhaltens reagiert dynamisch auf Veränderungen

4 Beispiel Futtersuche bei Ameisen Am aktuellen Ort gibt es kein Futter  Ameise muss herumlaufen Trifft sie eine andere Ameise  Fragen, ob Futter in der Nähe ist Ist Futter vorhanden, muss sie davon etwas zum Bau bringen Ist kein Futter vorhanden, muss sie sich entfernen und an einer anderen Stelle suchen Zu einer gefundenen Futterquelle muss die Ameise solange zurückkehren, bis der Vorrat aufgebraucht ist

5 Regeln beim Schwarmverhalten (von Craig Reynolds 1986) Bewege dich in Richtung des Mittelpunkts derer, die du in deinem Umfeld siehst. Bewege dich weg, sobald dir jemand zu nahe kommt. Bewege dich in etwa in dieselbe Richtung wie deine Nachbarn

6 Regeln für Zugvögel (V-Form) Nutze den Auftrieb, den der Flügelschlag eines vor dir fliegenden Vogels verursacht Nimm dabei eine Position ein, von der aus du ungestört nach vorn blicken kannst

7 Wie kommt es zum Schwarmverhalten? In den 30er Jahren bestand der Irrglaube, dass Tiere sich mit Hilfe von Gedankenübertragung zu Schwärmen zusammenschließen Heute gibt es andere Meinungen dazu: - Fische navigieren mit besonderen Sensoren z.B. einem elektrischen Sinnesorgan an den Flanken oder sie erfahren durch Schallwellen in welche Richtung die Nachbarn gerade abbiegen - Vögel können den Windschatten der Voranfliegenden nutzen - Insekten schwärmen um Licht und Nahrung herum, weil es alle anderen auch tun


Herunterladen ppt "Projekt Emergenz Dennis Schulmeister, Michael Fabritius, Sebastian Hafner, Hans-Peter Bruder, Michael Zundl, Sebastian Wolf, Jens Bleier, Fabian Höger,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen