Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 1Mitarbeiterkongress 2007 Europa Was braucht Europa? Statement von Dr. Markus Müller Leiter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 1Mitarbeiterkongress 2007 Europa Was braucht Europa? Statement von Dr. Markus Müller Leiter."—  Präsentation transkript:

1 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 1Mitarbeiterkongress 2007 Europa Was braucht Europa? Statement von Dr. Markus Müller Leiter der Pilgermission St. Chrischona im Dreiländereck Basel

2 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 2Mitarbeiterkongress 2007 Europa Der Himmel ist offen

3 Die Ausgangsfrage: Was braucht Europa?

4 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 4Mitarbeiterkongress 2007 Was braucht Europa? … Hoffnung … Wahrheit … Barmherzigkeit Orte der …

5 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 5Mitarbeiterkongress 2007 Europa Sinn und Hoffnung Wohlstand ? ? ? ? 80/90-er Jahre

6 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 6Mitarbeiterkongress 2007 Europa auf zwei Säulen WahrheitBarmherzigkeit Dienerschaft Europa

7 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 7Mitarbeiterkongress 2007 Das Erbe in Europa Röm. 1,16 Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht Apostelgeschichte 16, 13 Am Sabbattag gingen wir hinaus vor die Stadt hinunter an den Fluss, … und wir setzten uns und redeten mit den Frauen. Röm. 1,16 Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht Apostelgeschichte 16, 13 Am Sabbattag gingen wir hinaus vor die Stadt hinunter an den Fluss, … und wir setzten uns und redeten mit den Frauen.

8 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 8Mitarbeiterkongress 2007 Europa Der Himmel ist offen HoffnungWahrheit Barmherzig- keit

9 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 9Mitarbeiterkongress 2007 Was bedroht uns? – Drei Dynamiken 1. Zunahme Komplexität und Tempo 2.Die Macht der zentrifugalen Kräfte U.a. in den Ehen und Familien, in der Gemeinde, unter den Generationen, …, und auch in unseren Werken und Ländern 3. Kommender Mangel … an Zeit und Kraft … an Durchblick … an Geld … an Wertschätzung … an Wahrhaftigkeit … an Wärme und Leidenschaft … an …

10 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 10Mitarbeiterkongress 2007 Beispiele für spürbaren Mangel Mangel … … an Zeit und Geld … an Zukunftsausrichtung … an Glaubens- und Liebesfähigkeit … an Wahrhaftigkeit und Geradlinigkeit … an Bindungsfähigkeit und Verbindlichkeit … an Integrationsfähigkeit … an Durchblick, Ideen und Fähigkeiten … an „Heimat“ und Beheimatung … an ganz konkreter Fürsorge und Grosszügigkeit … an Geduld … an … …

11 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 11Mitarbeiterkongress 2007 Was braucht Europa? Der Himmel ist offen HoffnungWahrheit Barmherzig- keit Komplexität und Tempo Zentrifugale Kräfte Mangel

12 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 12Mitarbeiterkongress 2007 Was ist notwendig? Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde Wir brauchen Bildung und damit eine Herzensuniversität Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde Wir brauchen Bildung und damit eine Herzensuniversität

13 PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 13Mitarbeiterkongress 2007 Was braucht Europa? HoffnungWahrheit Barmherzig- keit Der Himmel ist offen Bildung nach Seinem Bilde Komplexität und Tempo Zentrifugale Kräfte Mangel ??


Herunterladen ppt "PILGERMISSIONST.CHRISCHONAPILGERMISSIONST.CHRISCHONA Folie 1Mitarbeiterkongress 2007 Europa Was braucht Europa? Statement von Dr. Markus Müller Leiter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen