Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

English Thank you for your interest in “Maps for PowerPoint from data2map! Hints for editing the map: 1.This maps contains map-layers, text-layers and.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "English Thank you for your interest in “Maps for PowerPoint from data2map! Hints for editing the map: 1.This maps contains map-layers, text-layers and."—  Präsentation transkript:

1 English Thank you for your interest in “Maps for PowerPoint from data2map! Hints for editing the map: 1.This maps contains map-layers, text-layers and others. Imagine the layers as (overhead-) transparencies placed on top of each other 2.A selected object shows six handles around the outside 3.This map is for use with PowerPoint 2007 or later Use this powerful new feature of the selection pane: under „Format/ Drawing Tools/ Arrange/ Selection Pane“. You can now directly select a respective layer, make a layer or object visible or invisible (just toggle the eye on or off) or change the stacking order etc… just with a single mouse-click! 4.To avoid accidental changes on your map, make all other layers, but he one you are working on, not visible (the eye symbol should be off). 5.If you have several “fill-layers” you may want adjust opacity to, say 50 percent, so that the text will and area fill will „shine through“ your map 6.In order to edit the map or the text in detail, you need to undo the grouping. Ensure that the respective layer is on top and simply open the menu „Grouping, “Ungroup“. You may repeat this step later in order to undo the grouping further. All ungrouped elements are now marked with „handles“ around them. To unselect by clicking ESC. You are now ready to select and edit each individual element 7.PowerPoint „remembers“ existing groupings. Do not forget to restore the original grouping once you have finished editing and before saving your work by selecting “Grouping /Regroup”. This avoids accidental changes to your map later. 8.Tip: How to zoom in? To show only parts of your map during your presentation, simply select all layers (holding down CTRL and pressing A) and enlarge them over the (blue) background of your slide, by dragging one of the corner-handles with your mouse. Using this simple technique allows you to “zoom-in” and show details of your work, as only the information visible over the slide‘s background is shown in your presentation. Press “F5” to see your slide preview now 9.Keep CTRL pressed and left-click with your mouse to select several elements. 10.Zoom 400 makes it easy to select small map areas. Very small areas are sometimes hard to select so use this trick: select the bigger neighbouring area and move it away using the arrows on your keyboard. Remember the number of arrow-key-strokes in order to move this element into place again (after editing your small area) with exactly the same number of clicks in reverse direction. 11.By using CTRL+Z you can undo your last action For more Information e.g. on how to place your map from PowerPoint into Word or Excel etc. visit our website: Have lots of fun with your Map for PowerPoint Your data2map-Team English Thank you for your interest in “Maps for PowerPoint from data2map! Hints for editing the map: 1.This maps contains map-layers, text-layers and others. Imagine the layers as (overhead-) transparencies placed on top of each other 2.A selected object shows six handles around the outside 3.This map is for use with PowerPoint 2007 or later Use this powerful new feature of the selection pane: under „Format/ Drawing Tools/ Arrange/ Selection Pane“. You can now directly select a respective layer, make a layer or object visible or invisible (just toggle the eye on or off) or change the stacking order etc… just with a single mouse-click! 4.To avoid accidental changes on your map, make all other layers, but he one you are working on, not visible (the eye symbol should be off). 5.If you have several “fill-layers” you may want adjust opacity to, say 50 percent, so that the text will and area fill will „shine through“ your map 6.In order to edit the map or the text in detail, you need to undo the grouping. Ensure that the respective layer is on top and simply open the menu „Grouping, “Ungroup“. You may repeat this step later in order to undo the grouping further. All ungrouped elements are now marked with „handles“ around them. To unselect by clicking ESC. You are now ready to select and edit each individual element 7.PowerPoint „remembers“ existing groupings. Do not forget to restore the original grouping once you have finished editing and before saving your work by selecting “Grouping /Regroup”. This avoids accidental changes to your map later. 8.Tip: How to zoom in? To show only parts of your map during your presentation, simply select all layers (holding down CTRL and pressing A) and enlarge them over the (blue) background of your slide, by dragging one of the corner-handles with your mouse. Using this simple technique allows you to “zoom-in” and show details of your work, as only the information visible over the slide‘s background is shown in your presentation. Press “F5” to see your slide preview now 9.Keep CTRL pressed and left-click with your mouse to select several elements. 10.Zoom 400 makes it easy to select small map areas. Very small areas are sometimes hard to select so use this trick: select the bigger neighbouring area and move it away using the arrows on your keyboard. Remember the number of arrow-key-strokes in order to move this element into place again (after editing your small area) with exactly the same number of clicks in reverse direction. 11.By using CTRL+Z you can undo your last action For more Information e.g. on how to place your map from PowerPoint into Word or Excel etc. visit our website: Have lots of fun with your Map for PowerPoint Your data2map-Team DEUTSCH Vielen Dank für Ihr Interesse an der „Maps for PowerPoint“ Kartenserie von data2map! Tipps zum Bearbeiten Ihrer Karte: 1.Diese Karten bestehen aus Karten- und Textebenen. Stellen Sie sich die einzelnen Ebenen wie übereinander gelegte Folien vor. 2.Diese Karte ist optimiert für PowerPoint Version ab Version 2007 (PC und Mac) Nutzen Sie die „Ebenen-Funktionen“ für die Bearbeitung der Karten. Unter „Start / Zeichnung / Anordnen /Auswahlbereich“ können Sie die einzelnen Gruppierungen und Ebenen der jeweiligen Kartenfolie ansehen, direkt ansteuern, zu- oder abschalten, nach vorne rücken, neu anordnen usw. (s. letzte Folie) 3.Sie erkennen eine Ebene (bzw. Gruppe) durch weiße Ziehpunkte außen und ein angewähltes, zur Gruppe gehörendes Element durch dunkle Markierungspunkte innerhalb. 4.Um die Karte (oder den Text) im Detail bearbeiten zu können, muss die Gruppierung der entsprechenden Ebene aufgehoben sein. Klicken Sie mit Rechtsklick auf eine Ebene (stellen Sie sicher, dass die gewünschte Ebene vorne liegt –oder noch besser, blenden Sie die anderen Ebenen im Auswahlbereich aus) und klicken Sie im sich öffnenden Menü auf „Gruppierung /Gruppierung aufheben“. Wiederholen Sie dies später, wenn Sie einzelne Gebiete tiefer auflösen möchten. Die Elemente der Ebene sind nun markiert – drücken Sie „ESC“ um die Markierungen zu lösen. Sie können nun die Elemente der Ebene einzeln auswählen und bearbeiten. 5.PowerPoint merkt sich zusammengehörende Elemente. Vergessen Sie nicht die Ebene wieder zu gruppieren um sie zusammen zu bearbeiten oder vor versehentlichem Ändern zu schützen (durch „Gruppierung /Gruppierung wiederherstellen“). 6.Tipp: Um einen „Kartenausschnitt“ zu erstellen, ziehen Sie einfach alle Ebenen gemeinsam (alles auszuwählen und Strg gedrückt halten) an den Eck-Ziehpunkten über den (blauen) Folien-Hintergrund hinaus. So können Sie tief „einzoomen“ und Kartendetails zeigen – denn nur die vor dem Hintergrund liegende Information wird bei der Projektion angezeigt, prüfen Sie das doch gleich indem Sie „F5“ (Präsentations- Vorschau) drücken. 7.Mit gedrückter Strg-Taste können Sie die Markierung /Auswahl erweitern. 8.Zoom 400% erleichtert das Bearbeiten von kleinen Gebieten. Ganz kleine Gebiete können leichter durch Wegrücken des größeren Nachbargebietes angewählt werden (mit der Pfeiltaste in eine Richtung rücken – dann wieder zurück, Anzahl Klicks merken!). 9.Mit Strg+Z können Sie den letzten Schritt rückgängig machen. Weitere Infos zur Bearbeitung, z.B. wie Sie Ihre in PowerPoint erstellte Karte in Word oder Excel einfügen können, finden Sie auf im Menü „Infos –FAQ“ unter „Karten bearbeiten“. Viel Spaß mit Ihren „Maps for PowerPoint“ wünscht Ihr data2map-Team DEUTSCH Vielen Dank für Ihr Interesse an der „Maps for PowerPoint“ Kartenserie von data2map! Tipps zum Bearbeiten Ihrer Karte: 1.Diese Karten bestehen aus Karten- und Textebenen. Stellen Sie sich die einzelnen Ebenen wie übereinander gelegte Folien vor. 2.Diese Karte ist optimiert für PowerPoint Version ab Version 2007 (PC und Mac) Nutzen Sie die „Ebenen-Funktionen“ für die Bearbeitung der Karten. Unter „Start / Zeichnung / Anordnen /Auswahlbereich“ können Sie die einzelnen Gruppierungen und Ebenen der jeweiligen Kartenfolie ansehen, direkt ansteuern, zu- oder abschalten, nach vorne rücken, neu anordnen usw. (s. letzte Folie) 3.Sie erkennen eine Ebene (bzw. Gruppe) durch weiße Ziehpunkte außen und ein angewähltes, zur Gruppe gehörendes Element durch dunkle Markierungspunkte innerhalb. 4.Um die Karte (oder den Text) im Detail bearbeiten zu können, muss die Gruppierung der entsprechenden Ebene aufgehoben sein. Klicken Sie mit Rechtsklick auf eine Ebene (stellen Sie sicher, dass die gewünschte Ebene vorne liegt –oder noch besser, blenden Sie die anderen Ebenen im Auswahlbereich aus) und klicken Sie im sich öffnenden Menü auf „Gruppierung /Gruppierung aufheben“. Wiederholen Sie dies später, wenn Sie einzelne Gebiete tiefer auflösen möchten. Die Elemente der Ebene sind nun markiert – drücken Sie „ESC“ um die Markierungen zu lösen. Sie können nun die Elemente der Ebene einzeln auswählen und bearbeiten. 5.PowerPoint merkt sich zusammengehörende Elemente. Vergessen Sie nicht die Ebene wieder zu gruppieren um sie zusammen zu bearbeiten oder vor versehentlichem Ändern zu schützen (durch „Gruppierung /Gruppierung wiederherstellen“). 6.Tipp: Um einen „Kartenausschnitt“ zu erstellen, ziehen Sie einfach alle Ebenen gemeinsam (alles auszuwählen und Strg gedrückt halten) an den Eck-Ziehpunkten über den (blauen) Folien-Hintergrund hinaus. So können Sie tief „einzoomen“ und Kartendetails zeigen – denn nur die vor dem Hintergrund liegende Information wird bei der Projektion angezeigt, prüfen Sie das doch gleich indem Sie „F5“ (Präsentations- Vorschau) drücken. 7.Mit gedrückter Strg-Taste können Sie die Markierung /Auswahl erweitern. 8.Zoom 400% erleichtert das Bearbeiten von kleinen Gebieten. Ganz kleine Gebiete können leichter durch Wegrücken des größeren Nachbargebietes angewählt werden (mit der Pfeiltaste in eine Richtung rücken – dann wieder zurück, Anzahl Klicks merken!). 9.Mit Strg+Z können Sie den letzten Schritt rückgängig machen. Weitere Infos zur Bearbeitung, z.B. wie Sie Ihre in PowerPoint erstellte Karte in Word oder Excel einfügen können, finden Sie auf im Menü „Infos –FAQ“ unter „Karten bearbeiten“. Viel Spaß mit Ihren „Maps for PowerPoint“ wünscht Ihr data2map-Team Gratis Testkarte Für PowerPoint ab Version 2007 Diese Testkarte ist eine Originalkarte der data2map Kartenserie „Maps for PowerPoint“ und zeigt Features und Gestaltungsmöglichkeiten. Sie können mit allen „Maps for PowerPoint“ von data2map alle relevanten Funktionen von PowerPoint nutzen und Ihre ganz individuelle Karte erstellen. Probieren Sie es aus! Experimentieren Sie mit Farben und Konturen, aber auch mit Pfeilen, Sprechblasen, Animationen, Schattierungen, Symbolen und ClipArt etc. um Ihren Stil zu finden. Viel Spaß! Gratis Testkarte Für PowerPoint ab Version 2007 Diese Testkarte ist eine Originalkarte der data2map Kartenserie „Maps for PowerPoint“ und zeigt Features und Gestaltungsmöglichkeiten. Sie können mit allen „Maps for PowerPoint“ von data2map alle relevanten Funktionen von PowerPoint nutzen und Ihre ganz individuelle Karte erstellen. Probieren Sie es aus! Experimentieren Sie mit Farben und Konturen, aber auch mit Pfeilen, Sprechblasen, Animationen, Schattierungen, Symbolen und ClipArt etc. um Ihren Stil zu finden. Viel Spaß!

2 Kennen Sie schon die sehr hilfreichen “Anordnen / Auswahl” Funktionen? Mit „Start / Zeichnung / Anordnen /Auswahlbereich“ können Sie die einzelnen Gruppierungen und Ebenen einer Kartenfolie anzeigen, sichtbar oder nicht sichtbar machen, nach vorne rücken, neu anordnen usw.


Herunterladen ppt "English Thank you for your interest in “Maps for PowerPoint from data2map! Hints for editing the map: 1.This maps contains map-layers, text-layers and."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen