Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DEUTSCHLAND. Übersicht Allgemein Nationalhymne Geschichte Geografie Politik Wirtschaft Kultur Übersicht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DEUTSCHLAND. Übersicht Allgemein Nationalhymne Geschichte Geografie Politik Wirtschaft Kultur Übersicht."—  Präsentation transkript:

1 DEUTSCHLAND

2 Übersicht Allgemein Nationalhymne Geschichte Geografie Politik Wirtschaft Kultur Übersicht

3 Allgemein -Einwohner:> Fläche: km² -Bevölkerungsdichte:231,1 -Währung:EURO ( € ) -Amtssprache:Deutsch -Hauptstadt:Berlin (ca. 3,4 Mio. Einwohner) -Staatsform:Demokratisch-parlamentarischer Bundesstaat

4 Nationalhymne Die Nationalhymne Deutschlands ist die dritte Strophe des Liedes der Deutschen. Die Melodie von Joseph Haydn entstand 1797, der Text von August Heinrich Hoffmann allerdings erst Der Text der deutschen Nationalhymne: Einigkeit und Recht und Freiheit Für das deutsche Vaterland ! Danach lasst uns alle sterben Brüderlich mit Herz und Hand. Einigkeit und Recht und Freiheit Sind des Glückes Unterpfand. |:Blüh im Glanze dieses Glückes Blühe, deutsches Vaterland ! :| Die deutsche Nationalhymne HoffmannHaydn

5 Geschichte I -Älteste Funde Jahre alt -Der homo sapiens sapiens kam allerdings erst vor Jahren -Deutschland wurde im Norden von Germanen und im Süden von Kelten bewohnt -Zwischen 58 v. Chr. bis etwa 455 n. Chr. waren Gebiete westlich des Rheins und südlich der Donau in der Hand der Römer/ des römischen Reiches -Slawen besiedelten Ostdeutschland, Franken besiedelten Westdeutschland, Sachsen besiedelten Nord- bis Süddeutschland. Die Geschichte Deutschlands vor 1500 n Chr. um 800 n. Chr.

6 Geschichte II Geschichte zwischen 1500 n. Chr. bis 1900 Deutschland hatte im Verlauf der Geschichte viele Namen: 12. Jahrhundert: Heiliges Reich 13. Jahrhundert: Heiliges Römisches Reich 15. Jahrhundert: Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation -Napoleon eroberte das Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation im Jahr Nach der Niederlage Napoleons wurde die Staaten, die nicht, wie zum Beispiel Bayern, unabhängig waren, teilweise von Österreich und teilweise von Preußen aus organisiert. - Im Deutschen Krieg von 1866 besiegte Preußen Österreich und wurde somit zur Alleinmacht in Deutschland. Geschichte Deutschlands zwischen 1500 und 1914

7 Geschichte III Das Deutsche Reich, Österreich-Ungarn, das Osmanische Reich und Bulgarien kämpften gegen Serbien, Frankreich, Russland, Großbritannien, Japan, Montenegro, Belgien, Italien, San Marino, Griechenland, Portugal, USA, Bolivien, Brasilien, China, Costa Rica, Kuba, Liberia, Panama, Peru, Siam, Guatemala, Haiti, Honduras, Kuba und Nicaragua. Der erste Weltkrieg ( ) Reihenfolge der Ereignisse: 1914: Durch eine Kriegserklärung Österreichs gegen Serbien werdendiverse Bündnisse aktiviert die im Jahr 1914 viele Nationen zum Krieg bewegen. 1915:Weitere Mächte wie das osmanische Reich schlossen sich dem Krieg an; Das Deutsche Reich, Österreich Ungarn, das Osmanische Reich und Bulgarien verbünden sich. 1916:Die Alliierten werden zur Übermacht an der Westfront; die Deutschen besetzen die Ukraine. 1917:Die Hauptfront ist die Westfront, da in Russland Unruhen des Volkes herrschen. 1918:Der Kaiser dankt ab und am 11. November kommt es zum Kriegsende. 4 Nationen gegen 26 Nationen MittelmächteEntente

8 Geschichte IV Deutschlands Geschichte zwischen 1919 und 1938 Deutschland ging es in der Nachkriegszeit sehr schlecht, da es die gesamten Kriegskosten in Höhe von 269 Milliarden Goldmark aufbringen und über 2 Millionen Tote beklagen musste. Außerdem musste es Landteile wie Elsass-Lothringen an Frankreich oder Nordschleswig an Dänemark abgeben. Es entstand im Frühjahr 1920 die NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei), die vor allem die Aufhebung des Versailler Friedensvertrages, der zum Beispiel besagte, dass Deutschland nur begrenzte Waffenvorräte und nicht mehr als Soldaten haben darf, forderten. Innerhalb von 10 Jahren erhöhte sich die Mitgliederzahl von 2000 auf und es kam schließlich 1933 zur Machtübernahme. Dies schafften die allerdings nur, da sie andere Parteien verboten. Schließlich gelang es ihnen sogar ein Verbot für alle anderen Parteien zu erlassen, sodass ein Einparteienstaat enstand.1935 zählte die NSDAP über 2 Mio. Mitglieder. Unter Hitler kam es dann schließlich 1939 zum zweiten Weltkrieg.

9 Geschichte V Hitler hatte sich für einen Blitzkrieg, also die Überrennung seiner Gegner in möglichst kurzer Zeit entschieden und griff als erstes Polen an. Da dieses nicht darauf vorbereitet war, war Polen innerhalb von ca. 3 Wochen eingenommen. Im darauf folgendem Jahr eroberte Deutschland, mit der Hilfe von Italien Skandinavien, Nordafrika und Frankreich, sowie das Gebiet von Polen bis nach Griechenland. Deutschland hielt diese Grenzen bis zum November In diesem Jahr begann die Gegenoffensive der Roten Armee. Ein Jahr später, am D- Day, landeten die Alliierten dann an der Westfront. Deutschland konnte nicht beide Fronten halten und so kam es am 8.Mai 1945 zum Kriegsende. Insgesamt starben ca. 29 Mio. Europäer im zweiten Weltkrieg. Mehr als 4 Mio. davon waren Juden. Ca Deutsche starben im Krieg und fast alle großen deutschen Städte wurden komplett zerstört. Der zweite Weltkrieg ( )

10 Geschichte VI Deutschland von 1946 bis heute Nach dem Krieg wurde Deutschland von den Siegesnationen besetzt. Die Gebiete im Osten wurden von der Sowjetunion besetzt, welche 1949 die DDR dort gründete. In den anderen Gebieten entstand die BRD. Durch die Bombardierungen sollen ca. 400 Mio. Kubikmeter Schutt in den Städten gelegen haben, die von so genannten Trümmerfrauen weggeschafft wurden. Bald wurde mit dem Wiederaufbau begonnen und Deutschland entwickelte sich zu einem Land mit hohem Lebensstandard und einer guten Industrie kam es dann zur Wieder- vereinigung West-Deutschlands mit der DDR.

11 Geografie 1: Lage Liegt in Mitteleuropa grenzt an Dänemark,Polen,Tscheschien,Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Niederlande Grenzlänge beträgt insgesamt 3700 km

12 Geografie 2: Gewässer Grenzt an die Nordsee und die Ostsee Große Flüsse: Rhein, Donau, Weser, Elbe, Oder, Ems Donau = 2.845km = längster Fluss

13 Geografie 3: Gebirge Das einzigste Gebirge an dem Deutschland Anteil hat sind die Alpen Dort liegt der höchste Berg Deutschlands: Die Zugspitze mit ~3000m Die niedrigste begehbare Stelle liegt bei 3,5m unter Normalnull

14 Geografie 4: Klima Deutschland liegt in der gemäßigten Klimazone Extreme Wetterbedingungen wie lang anhaltende Dürren, Tornados, strenger Frost oder extreme Hitze sind vergleichsweise seltenDürrenTornadosFrostHitze Gelegentlich treten jedoch Stürme auf Hochwasser tritt oftmals nach schwerem Regen oder nach der Schneeschmelze im Winter auf

15 Politik 1: Staatsorganisation Hauptstadt und Regierungssitz ist Berlin Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer, sozialer und rechtsstaatlicher Staat Die staatliche Ordnung regelt das Grundgesetz Staatsoberhaut ist der Bundespräsident mit repräsentativen Aufgaben Der Regierungschef Deutschlands ist der Bundeskanzler (momentan: Angela Merkel)

16 Politik 2: Bundesländer

17 Politik 3: Parteien Es gibt verschiedene Parteien in Deutschland: Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)CDU Christlich Soziale Union (CSU)CSU Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)SPD Freie Demokratische Partei (FDP)FDP Die Grünen Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)NPD

18 Wirtschaft Deutschland ist relativ rohstoffarm Die Wirtschaft ist vorwiegend auf den industriellen und Dienstleistungssektor spezialisiert große Flächen werden landwirtschaftlich genutzt Jedoch nur 2-3% der Beschäftigten sind in der Landwirtschaft tätig Deutschland ist weltweit die größte Exportnation Momentan gibt es ungewohnt viele Arbeitslose in Deutschland

19 Kultur Deutschland hatte vor allem im Zeitraum zwischen dem 18. und dem 19. Jahrhundert viel an kulturellen Dingen zu bieten. So sind viele der bekanntesten klassischen Komponisten und Schriftsteller Deutsche, wie zum Beispiel: Johann Sebastian Bach oder Friedrich Schiller, oder verbrachten viel Zeit in Deutschland, wie zum Beispiel: Wolfgang Amadeus Mozart. Etwa 69% der Deutschen gehören einer Religion an. Diese geringe Zahl kommt dadurch zustande, weil in der DDR der Atheismus propagiert wurde. Insgesamt 63% von den Deutschen sind katholisch oder evangelisch. Die restlichen 9% machen z.B. Muslime aus. Fast überall gibt es Kirchen, aber nur in großen Städten Moscheen oder Synagogen, da während des dritten Reiches viele Ausländer und Juden vertrieben wurden. Traditionelle Nahrungsmittel sind in Deutschland vor allem herzhafte Speisen wie Würste oder Eintöpfe und Getränke wie Wein und Bier. Sonst gibt es nur wenige erhaltene Traditionen wie zum Beispiel das Oktoberfest. Die Lieblingssportart der Deutschen ist Fußball. Ca. 6 Mio. Deutsche spielen selber in einem Verein. Kultur und Gesellschaft


Herunterladen ppt "DEUTSCHLAND. Übersicht Allgemein Nationalhymne Geschichte Geografie Politik Wirtschaft Kultur Übersicht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen