Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der erste Monat im Kalender der meisten Völker und der Länder. Winterferien, Winterfeste – diese Zeit ist die beste. Der Wintersport ist attraktiv, die.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der erste Monat im Kalender der meisten Völker und der Länder. Winterferien, Winterfeste – diese Zeit ist die beste. Der Wintersport ist attraktiv, die."—  Präsentation transkript:

1

2 Der erste Monat im Kalender der meisten Völker und der Länder. Winterferien, Winterfeste – diese Zeit ist die beste. Der Wintersport ist attraktiv, die Kinder sind dabei aktiv.

3 Der Schnee ist aus Schneeflocken, der Schneemann ist aus Schnee. Der Schnee liegt im Garten, der Garten ist voller Schnee.

4 Wie schönes Märchen ist der Wald, und Wintermäntel tragen Kiefer. Der Januar hat das gemalt, er macht Schneehaufen noch tiefer.

5 Der Frost herrscht noch am Tage. Wir frieren ohne Frage. Doch träumen wir von warmen Tagen und wollen Pelze nicht mehr tragen.

6 Es schneit in dichten Flocken, man braucht warme Socken. Der Reif bedeckt die Bäume, erfüllbar werden Träume.

7 „Es ist kalt, es ist kalt!“ – sagen alle, jung und alt. Es ist frostig, weht der Wind, und es friert das kleine Kind.

8 Nach dem Winter kommt der Frühling. Dieser freut uns wieder bald. Frühlingstage werden wärmer, Wintertage waren kalt.

9 Schneeglöckchen, Mimosen schenken wir zum 8. März. „Diese Blumen sind besser als Rosen!“ – sagt die Mutti von ganzem Herz´.

10 Es taut, es taut! Schaut, schaut! Bald erscheint das Gras. Macht euch das viel Spaß?

11 April, April! Du bist gar nicht so still! Wir wollen grüne Blätter – Du gibst uns schlechtes Wetter. Wir wünschen Sonne sehr – Es regnet noch viel mehr. Und noch dazu, oh Leute, schneit es gerade heute!

12 Eins, zwei, drei, da kommt der Mai. Der April ist schon vorbei. Guten Tag, der Monat Mai!

13 Die Apfelbäume blühen schon, die Schule geht zu Ende. Der Flieder duftet fein und schön, die Sonne wärmt Gesicht und Hände.

14 Hurra, hurra! Die Ferien sind da. Viele Pläne habe ich, die beste Zeit kommt nun für mich.

15 Fliegen fliegen und Libellen. Das Wasser lockt mit seinen Wellen. Doch die Mücken ärgern Leute – Das ist schlimm, besonders heute.

16 Solch ein Glück- Sommerstück! Eis und Beeren, Fahrt zu Meeren. Blumenduft, Heiße Luft. Freie Zeit, Zufriedenheit.

17 Mitte Sommer, Blitz und Donner. Regen, Hitze, Starkes Schwitzen. Seen, Flüsse, Nasse Füße. Heißer Sand, Spaß am Strand.

18 Solche Sommersonne, Solches Sonnenlicht. Wollen wir uns sonnen! Lernen? – Nein, noch nicht!

19 Es ist noch warm und schwül Und manchmal ist es kühl. Da baden wir schon selten Und wollen gar nicht zelten. Bald kommt die Herbstzeit wieder, Die Blätter fallen nieder.

20 Blätterfall, Blätterfall, Bunte Blätter überall. Blätter werden bunt bemalt. Bald ist ´s wieder kühl und kalt.

21 Der Herbst hat angefangen, der Sommer ist vergangen. Die Schüler nehmen ihre Ranzen - Das ist für sie nicht schlecht im ganzen.

22 Heute ist das Wetter schlecht, es ist heute kalt. Alle, alle haben Recht – kühl ist es im Wald. Und wir haben keinen Spaß, überall weht Wind. „Es ist trübe, es ist nass“, - Sagt uns jedes Kind.

23 Ist es Winter? Ist es Herbst? Ich versteh´ es kaum. Spielen will ich viel im Schnee, Rodeln ist mein Traum.

24 Weggeflogen ist der Star, überwintern will er nie. Und die Schwalbe sucht sogar Wärme. Winter ärgert sie. Aber wer sitzt oben so allein, ohne Angst und ohne Sorgen? Unser Spatz kann ruhig sein – er bleibt heute, bleibt hier morgen.

25 Das Jahr geht schon zu Ende. Wir klatschen in die Hände. Bald beginnt das neue wieder. Singen wir die Neujahrslieder!

26 Bunt geschmückt, mit frischem Duft Steht der Tannenbaum da. Jedes Kind springt hoch und ruft: „Neujahr, Neujahr kommt, hurra!“ Die Geschenke liegen hier, viel´ Bonbons vom Neujahrsmann. Glücklich, froh sind alle wir, zünden fröhlich Kerzen an. Kerzen brennen, Gläser klingen, und mit Feuerwerk gibt ´s Krach. Neujahr wird uns Freude bringen, neues Glück kommt unters Dach.

27 Text: Assabina T.A., Deutschlehrerin, das Pädagogische College №1, Tscheljabinsk 2008/2009


Herunterladen ppt "Der erste Monat im Kalender der meisten Völker und der Länder. Winterferien, Winterfeste – diese Zeit ist die beste. Der Wintersport ist attraktiv, die."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen