Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel."—  Präsentation transkript:

1 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Mäusebussard Greifvögel / Eulen breite Flügel und breiter gerundeter Schwanz; Färbung schwankt zwischen Weiss und Schwarzbraun; Oberseite meist dunkelbraun, Unterseite weiss mit dunklen Bändern und Streifen; die Läufe sind unbefiedert gelb; ruft laut "pijääh". Sehr grosser Greifvogel; im Vergleich zu anderen Geiern schmale, spitze Flügel, langer Keilschwanz. Jungvögel dunkelbraun mit hellerem Bauchgefieder; Geschlechter gleich. wie ein schlanker Mäusebussard; Färbung sehr variabel; Unterflügel meist stark gebändert; taubenartiger, meist etwas vorgestreckter Kopf; Flug geschmeidiger als beim Mäusebussard; hat drei dunkle Schwanzbinden; recht schweigsam. Bartgeier Greifvögel / Eulen Wespenbussard Greifvögel / Eulen

2 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Turmfalke Greifvögel / Eulen ziegelrote Oberseite; spitze Flügel und langer Schwanz; beim Männchen sind Kopf, Bürzel und Schwanz blaugrau, Schwanz am Ende mit schwarzer Binde; beim Weibchen ist der Schwanz gestreift und hat ebenfalls eine schwarze Binde; kennzeichnender Rüttelflug. kurze, abgerundete Flügel; langer Schwanz; Männchen an der Oberseite schiefergrau, an der Unterseite rötlich gebändert (gesperbert); das grössere Weibchen hat eine braunere Oberseite und dunkelbraune Bänder an der Unterseite sowie einen weissen Streif über und hinter dem Auge. Oberseite dunkel blaugrau; schwarzer Bartstreif; helle Unterseite mit kräftiger, dunkler Längsstreifung; rostrote Hosen; im Flug lange spitze Flügel; langer Schwanz; beide Geschlechter gleich. Sperber Greifvögel / Eulen Baumfalke Greifvögel / Eulen

3 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Wanderfalke Greifvögel / Eulen lange spitze Flügel, kräftiger Körper, mittellanger Schwanz; Männchen am Rücken schiefergrau, Unterseite gebändert, kräftiger schwarzer Backenbart; Weibchen grösser und brauner. wenig kleiner als der ähnliche Rotmilan; dunkelbraun (nicht rotbraun) gefärbt; weniger tief gegabelter Schwanz; gerne über Gewässer fliegend; wiehernd-trillernde Rufreihen; beide Geschlechter gleich. rostbraunes Gefieder mit gestreiftem, hellem Kopf; verhältnismässig schmale Flügel, beim Gleiten nach hinten abgewinkelt; stark gegabelter Schwanz; schlägt mit den Flügeln tief nach unten, weshalb sein Flug elegant und geschmeidig wirkt; beide Geschlechter gleich. Schwarzer Milan Greifvögel / Eulen Roter Milan Greifvögel / Eulen

4 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Habicht Greifvögel / Eulen viel grösser als der ähnliche Sperber; Altvögel unten eng grau gebändert (gesperbert), Junge kräftig dunkelbraun gestreift; Augen gelb; ruft schrill "gig-gig-gig" und bussardähnlich "hiäh"; fliegt rasant, taucht unvermittelt im Wald auf; Weibchen grösser und kräftiger als Männchen. mittelgrosse Eule ohne Federohren, grau oder braun gefleckt; runder dicker Kopf ohne Federohren; grosse dunkelbraune Augen; rundlicher Gesichtsschleier, beide Geschlechter gleich; typischer, schauerlich tönender Balzruf des Männchens "hu--hu-hu-huhuuu". gross, dickköpfig, mit Federohren (die Waldohreule hat auch lange Federohren, ist aber viel kleiner); ruft in der Abenddämmerung schon ab Februar dumpf und tief "buhuh", nicht laut, aber weit hörbar. Waldkauz Greifvögel / Eulen Uhu Greifvögel / Eulen

5 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Steinadler Greifvögel / Eulen Altvögel fast einheitlich dunkel; goldgelb getönter Kopf; starker, kräftiger Schnabel; auffallend lange und recht breite Flügel; Jungvögel mit weisslichen Flügelflecken und Schwanzwurzel; Weibchen grösser. mittelgrosse Eule; goldbraune bis fast rein weisse Unterseite; silbergraue Oberseite; der herzförmige Gesichtsschleier ist weiss; Geschlechter ähnlich; verschiedene heisere und schnarrende Rufe. lange Federohren; Gefieder gelbbraun, hell gesprenkelt und dunkel gestreift; orangerote Augen; beide Geschlechter gleich; wie Uhu gefärbt, aber bedeutend kleiner. Schleiereule Greifvögel / Eulen Waldohreule Greifvögel / Eulen

6 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Steinkauz Greifvögel / Eulen kleine Eule mit niedriger Stirn und flachem Kopf; Schwanz kurz; Bewegungen ruckartig; knickst häufig; fliegt wellenförmig; oft auch tagaktiv. 16

7 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Rabenkrähe Rabenvögel schwarzes Gefieder; unterscheidet sich von der erwachsenen Saatkrähe durch die befiederte Schnabelwurzel und den weniger spitzen Schnabel; beide Geschlechter gleich. etwa bussardgross; Gefieder glänzend schwarz; sehr kräftiger Schnabel; Schwanzende keilförmig; beide Geschlechter gleich; Stimme: ein sonores "Korrk", ein raues "Rrab" oder ein schönes "Klong". deutlich kleiner als Rabenkrähe und verglichen mit dieser auch schnellerer Flügelschlag; beide Geschlechter schwärzlich mit grauem Nacken; helle Iris; meist angenehm klingende, kurze Rufe: "kja", oft mehrfach wiederholt, härteres "kjack!" oder gezogenes "kjaar". Kolkrabe Rabenvögel Dohle Rabenvögel

8 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Alpendohle Rabenvögel etwa taubengrosser Vogel mit schillerndem, schwarzen Gefieder und gelbem Schnabel; Beine rot, bei Jungvögeln dunkel; beide Geschlechter gleich; Flugakrobat; gesellig und ruffreudig. Kopf, Vorderhals, Flügel und Schwanz sind schwarz. Hinterhals, Rücken, Brust und Bauch sind jedoch grau. Jungvögel wie Altvögel schwarzes, violett schillerndes Gefieder; die grauweissen Flecken im Gesicht und an der Schnabelwurzel fehlen einjährigen Vögeln noch; beide Geschlechter gleich; ruft heiser und nasal "geaah", "gäääh"; der Lärm in einer Kolonie ist oft ohrenbetäubend. Nebelkrähe Rabenvögel Saatkrähe Rabenvögel

9 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Eichelhäher Rabenvögel zart weinrötliches Gefieder; blaue, schwarzgebänderte Flügeldecken; schwarz-weiss gestreifte Scheitelfedern; weisser Bürzel, der im Flug aufleuchtet; schwarzre Schwanz; beide Geschlechter gleich; laute, rätschende Rufe, auch bussardähnliche Pfiffe. leuchtend rote, längere und mehr gebogene Schnäbel als Alpendohlen, junge Alpenkrähen orangefarbene. sehr kontrastreiches schwarzweisses Gefieder, das je nach Licht metallisch grün oder blau schimmert; langer, keilförmiger Schwanz; beide Geschlechter gleich; der "Tschack-tschack"-Ruf ist unverkennbar. Alpenkrähe Rabenvögel Elster Rabenvögel

10 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Tannenhäher Rabenvögel dunkelbraun und weiss getupft, ähnlich einem grossen Star im frischen Ruhekleid; schwarzer Schwanz mit breiter, weisser Endbinde; ruft schnarrend und meist wiederholt "krääähh". 26

11 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Waldschnepfe Schnepfenvögel etwa taubengrosser Vogel, ähnlich Bekassine, aber grösser und plumper, mit schwarzen Querbändern auf dem Scheitel; Gefieder wirkt wie Falllaub; beide Geschlechter gleich; Dämmerungsvogel. Gefieder braun gestreift und gemustert, Bauch weiss; Schnabel lang und gerade, auffallend gestreifter Kopf; Zickzackflug; ruft beim Auffliegen "kä-ätsch"; beide Geschlechter gleich. Bekassine Schnepfenvögel 27 28

12 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Ringeltaube Taubenvögel grösste einheimische Taube, wirkt eher plump; am Hals mit weissem Fleck; Rücken und Flügel graubraun mit breitem weissem Querband; Kopf, Hals und Schwanz grau; dunkle Endbinde am Schwanz; Altvögel grün und purpurn schillernd; beide Geschlechter gleich. ähnlich der Felsentaube, aber ohne weissen Bürzel; je 2 kurze schwarze Flügelbinden; kleiner als die Ringeltaube und ohne den auffallenden weissen Flügelspiegel; beide Geschlechter gleich. graubraune Oberseite, hellgraue Unterseite; langer Schwanz mit weisser Endbinde; schwarzer Nackenring; beide Geschlechter gleich; Ruf unverkennbar "du-duu-du", mit starker Betonung auf der 2. Silbe. Hohltaube Taubenvögel Türkentaube Taubenvögel

13 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Turteltaube Taubenvögel schlank, Oberseite rostbraun und schwarz; rötlich getönte Brust; schwarzweiss geschupptes Feld am Hals; langer Schwanz mit weisser Endbinde; roter Lidring; beide Geschlechter gleich. Gefieder variiert zwischen blaugrau, zimtgrau, weiss, schwarz oder Kombinationen daraus; die schwarzen Flügelbinden und der weisse Bürzel der Felsentaube, ihrer Stammform, kommen oft vor; beide Geschlechter gleich. Strassentaube Taubenvögel 32 33

14 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Stockente Wasservögel Erpel mit schillernd grünem Kopf, weissem Halsband und purpurbrauner Brust; im Schlichtkleid (Juli-September) ähnlich braun gefärbt wie Ente, nur dunkler; beide mit blau schillernden Flügelspiegeln; Mischlinge mit Hausenten sind häufig ganz schwarz oder weiss. weisses Gefieder; orangefarbener Schnabel mit schwarzem Schnabelgrund und Höcker (beim Weibchen weniger ausgeprägt); langer, meist S-förmig gebogener Hals; beim Flug pfeifendes Geräusch; beide Geschlechter gleich. Erpel und Ente von weitem graubraun; weisse Flügelspiegel; Brust beim Erpel braun gewellt, bei der Ente matter; im Schlichtkleid (Juni-September) ist der Erpel dunkler, ohne wellenförmige Zeichnung. Höckerschwan Wasservögel Schnatterente Wasservögel

15 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Kormoran Wasservögel schwarz mit grünlichem Schimmer und weissem Gesichtsfleck; kräftiger, hakenförmiger Schnabel; im Sommer weisser Fleck an den Schenkeln; sitzt in aufrechter Haltung; beide Geschlechter gleich. schlanker roter Hakenschnabel; im Gegensatz zu Seetauchern und Lappentauchern, mit denen sie häufig verwechselt werden, ist der Erpel an Kopf und Hals glänzend dunkelgrün, die Unterseite lachsrot überhaucht, der Bürzel grau; Ente kleiner, mit kastanienbraunem Kopf und grauem Rücken. Erpel oben grau mit metallisch glänzendem grünen Augenfleck, der im Bogen zum Nacken läuft und waagrecht weissem Schulterstreif; Ente braun und gelblich gefleckt; Erpel im Schlichtkleid ähnlich; beide Geschlechter mit grünem und schwarzem Flügelspiegel. Gänsesäger Wasservögel Krickente Wasservögel

16 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Graureiher Wasservögel Oberseite grau; dunkelgraue Schwungfedern; schwarze Haube; buschiger Brustschild und kräftiger gelber Schnabel; fliegt meist mit nach hinten gestreckten Beinen und eingezogenem Kopf; Geschlechter gleich. im Brutkleid zweispitzige Federhaube und kastanienfarbene Krause an den Kopfseiten; langer weisser Hals, ist in geduckter Sitzstellung oft nicht zu sehen; beide Geschlechter gleich; Stimme: ein lautes ’Köck-köck’ oder ein knarrendes "Ärrr". grosser, löffelförmiger Schnabel und hellblauer Fleck am Vorderflügel; der Kopf des Erpels ist dunkelgrün, die Brust weiss und die Flanken kastanienbraun; die Ente ist an der Unterseite braun gefleckt wie der im Schlichtkleid ähnliche, etwas dunklere Erpel. Haubentaucher Wasservögel Löffelente Wasservögel

17 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Blässhuhn Wasservögel schwarz bis auf das weisse Hornschild auf der Stirn und die schmale, helle, im Flug sichtbare Flügelbinde; das Hornschild ist beim Männchen grösser, sonst Geschlechter gleich. im Sommer Rücken dunkelbraun, Brust, Hals und Wangen tief kastanienbraun, kleiner gelblicher Fleck beidseits am Schnabelgrund; im Winter insgesamt heller; beide Geschlechter gleich; laut trillernde Rufe. Erpel mit kastanienbraunem Kopf, schwarzer Brust, grauem Körper; der braunen Ente mit hellem Fleck am Schnabelgrund fehlt das weisse, im Flug sichtbare Flügelband der Reiherente; Erpel im Schlichtkleid (Juli-September) ähnlich der Ente, aber grauer im Rücken. Zwergtaucher Wasservögel Tafelente Wasservögel

18 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Teichhuhn Wasservögel rotes Stirnschild, das bis auf den Schnabel reicht; weisse Unterschwanzdecken und Flankenlinie; wippt beim Schwimmen und im Laufen beständig mit dem Schwanz; beide Geschlechter gleich. Erpel mit gewellter brauner Brust, grauen Flanken und auffallendem weissem Überaugenstreif bis zum Nacken; im Schlichtkleid der vorwiegend braun gesprenkelten Ente sehr ähnlich; beide im Kopfbereich heller als die Krickente und mit hellem Dreieck beiderseits des Schnabelgrundes. am Hinterkopf des Erpels hängt ein Federbusch herab, seine weisse Brust sticht vom sonst dunkeln Gefieder ab; im Schlichtkleid (Juni bis August) ähnelt er, wenn auch etwas dunkler gefärbt, der Ente, die einen kleineren Federbusch hat; beide zeigen im Flug die weissen Flügelbinden. Knäckente Wasservögel Reiherente Wasservögel

19 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Kolbenente Wasservögel Erpel mit orangerotem, buschig dickem Kopf und korallenrotem Schnabel, Hals und Unterseite schwarz; Ente bräunlich mit weissgrauen Wangen, die sich scharf von der dunklen Kopfplatte abheben, Schnabel dunkelgrau; ruft knarrend "körr". im Prachtkleid mit schokoladebraunem Kopf; Rücken grau; Flügel mit weissem Vorderrand und schwarzer Spitze, übriges Gefieder weiss; Beine und Schnabel rot; Jugendkleid fleckig braun-weiss mit brauner Schwanzbinde; beide Geschlechter gleich. Lachmöve Wasservögel 49 50

20 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Star Kleine Singvögel schwarz mit purpurfarbenem, grünem und blauem Glanz, im Herbst auffallend weiss getüpfelt; kurzer Schwanz; beide Geschlechter gleich; Schnabel zur Brutzeit gelblich, im Winter dunkel; Junge ungefleckt, erdbraun; läuft ruckartig; schneller gradliniger Flug, oft in grossen Schwärmen. weisse Flügelbinden und Schwanzkanten; beim Männchen Kopf und Hals graublau, Brust und Wangen rosa, Rücken kastanienbraun; das Weibchen ist oben graubraun und unterseits hellbeige gefärbt. schwarz mit weissen Flecken und Tupfen; rote Unterschwanzdecken; Männchen im Genick karminrot; Jungvögel mit rotem Scheitel; vom Kleinspecht deutlich durch die Grösse zu unterscheiden. Buchfink Kleine Singvögel Buntspecht Kleine Singvögel

21 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Gimpel Kleine Singvögel schwarze Kopfkappe; rosarote Brust; grauer Rücken; weisser Bürzel, Weibchen in den Farben wesentlich weniger leuchtend als Männchen, an der Vorderseite rötlichgrau; Jungvögel ohne schwarze Kapuze; weicher, pfeifender "Djü"-Ruf. etwa krähengrosser Specht mit ganz schwarzem Gefieder; Männchen hat roten Scheitel, Weibchen roten Genickfleck; Schnabel und Iris hell; an den weit tragenden Rufen und dem stark wellenförmigen Flug leicht zu erkennen. Männchen pechschwarz mit gelbem Schnabel; Weibchen dunkelbraun mit verschwommen gefleckter Unterseite und braunem Schnabel. Jungvögel stärker gefleckt. Schwarzspecht Kleine Singvögel Amsel Kleine Singvögel

22 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Kohlmeise Kleine Singvögel Kopf und Hals glänzend schwarz; weisse Wangen; gelbe Brust mit schwarzem Band, das beim Männchen etwas breiter ist; Rücken grüngrau. nach dem Schwarzspecht der grösste Specht Mitteleuropas; leuchtend roter Scheitel, aber Gesamteindruck grün; oben moosgrün; Bürzel gelbgrün; unten graugrün; Bartstreif beim Männchen rot; beim Weibchen schwarz; lauter schallend lachender Ruf. graubraune Oberseite; sehr helle Unterseite mit groben dunkelbraunen Flecken; weisse Flügelunterseite; grösser und kräftiger gefleckt als bei der Singdrossel; beide Geschlechter gleich. Grünspecht Kleine Singvögel Misteldrossel Kleine Singvögel

23 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Hausrotschwanz Kleine Singvögel beide Geschlechter mit rostrotem Bürzel und Schwanz, mit dem sie knicksen und zittern; einjährige Männchen sind wie die Weibchen rauchgrau, seltener grauschwarz; mehrjährige Männchen sind schwarz mit weissem Flügelspiegel. Kopf und Rücken grau, gebänderte Unterseite; unterscheidet sich vom Sperber durch seine schlanke Gestalt, den geraden Schnabel, die spitzen, oft hängenden Flügel; langer Schwanz; Geschlechter gleich; bei einer seltenen Variante ist vor allem das Weibchen braun und auch oberseits gebändert. Kopf, Nacken und Bürzel blaugrau; gelblicher Schnabel; kastanienbrauner Rücken, dunkler Schwanz und braun gesprenkelte Brust und Flanken; beide Geschlechter gleich; im Flug an den weissen Unterflügeldecken erkennbar; zetternd-knarrende "trrrrrrt- trrrrrt"-Rufe. Kuckuck Kleine Singvögel Wacholderdrossel Kleine Singvögel

24 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Rotkehlchen Kleine Singvögel Oberseite olivbraun; Brust, Kehle und Stirn orangefarben; weisslicher Bauch; beide Geschlechter gleich; Jungvögel mit gefleckter Brust; melodiös plätschernder Gesang, der auch in der Dämmerung und im Winter zu hören ist. Männchen mit schwarzem Kehllatz; Scheitel und Bürzel grau; Schulterfedern rotbraun; Flügelbinden weiss; kräftiger als der Feldsperling; Weibchen graubraun mit gestreiftem Rücken; einfach tschilpende oder ratternde Rufe. schwarzweisses Gefieder und grauer Rücken; langer, meist auf und ab wippender Schwanz; helle Schwanzkanten; Weibchen am Rücken grauer; im Winterkleid mit weniger Schwarz. Haussperrling Kleine Singvögel Bachstelze Kleine Singvögel

25 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Feldlerche Kleine Singvögel gut finkengrosser, braun gestreifter Vogel; weisse Aussenkanten am Schwanz, die im Flug zu sehen sind; kleiner Federschopf auf dem Kopf; weisse Linie entlang der hinteren Flügelbegrenzung; beide Geschlechter gleich; typisch ist der Singflug, bei dem der Vogel in grosse Höhe aufsteigt. bei beiden Geschlechtern gleich; Rücken braun, Unterseite grau; vom Haussperling durch geringere Grösse, kastanienbrauner Scheitel und schwarzen Wangenflecken unterschieden. Feldsperling Kleine Singvögel sehr kleiner Vogel; oberseits rotbraun; Flügel, Schwanz und Flanken gebändert; kurzer, oft gestelzter Schwanz; sehr lauter, schmetternder Gesang mit Trillern und Rollern, auch im Winter; lauter, schnarrender Alarmruf. Zaunkönig Kleine Singvögel

26 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Pirol Kleine Singvögel knapp amselgross; Männchen goldgelb, Flügel und Schwanzzeichnung schwarz; Weibchen oben gelblichgrün, unten hellgrau mit dunkler Streifung; Jungvögel ähnlich, oben gelb gefleckt, unten weisslich mit dunklen Flecken; flötende Stimme. schwarzer Augenstreif; weisse Kehle; spitzer, dunkler Schnabel; blaugraue Oberseite; orange Unterseite; wirkt "halslos"; klettert an Bäumen auch kopfvoran nach unten; beide Geschlechter gleich. Kleiber Kleine Singvögel Oberseite rotbraun, Unterseite pfirsichrot; Kehlfleck und Flügel schwarz mit weissen Schulterflecken; die weisse Zeichnung an Flügeln und Schwanz fällt im Flug auf; der mächtige Schnabel ist im Sommer blaugrau, im Winter gelb; Weibchen in den Farben matter; harte Rufe "pix!" sind auffällig. Kernbeisser Kleine Singvögel

27 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Goldammer Kleine Singvögel Männchen mit intensiv gelbem Kopf und Unterseite; Oberseite satt braun und kräftig längsgestreift; rostfarbener Bürzel; weisse Schwanzkanten; Weibchen matter gefärbt und unterseits stärker gestreift. Schnabelspitzen überkreuzt; Männchen karminrot; Weibchen gelbgrün; Jungvögel bräunlich mit stark längsgefleckter Vorderseite; in jedem Kleid dunkelbrauner Flügel und Schwanz; laute, etwas metallisch tönende Rufe "glipp-glipp-glipp". Fichtenkreuzschnabel Kleine Singvögel sehr kleiner Vogel; gelbgrünes Gefieder mit doppelter Flügelbinde; Scheitel orangefarben (beim Weibchen mehr gelb), unten mit schwarzem Rand; ohne breiten weissen Überaugenstreif des Sommergoldhähnchens; sehr hoher Gesang leicht auf- und absteigend. Wintergoldhähnchen Kleine Singvögel

28 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Auerwild Hühnervögel fächerförmiger Schwanz, grauschwarzes Gefieder mit dunkelgrüner Brust und bräunlicher Tönung auf den Flügeln; Weibchen kleiner, hat Tarnfärbung mit orange-brauner Brust. Hahn glänzend blauschwarzes Gefieder, weisse Flügelbinden, leierförmiger Schwanz mit weissen Unterschwanzdecken; Henne kleiner als der Hahn, Gefieder rötlich- und hellbraun gebändert, weisse Flügelbinden, leicht gegabelter Schwanz. Hahn mit grün schillerndem Kopf und rotem Gesicht, Rest rotbraun, Schwanz sehr lang; Henne schlicht braun mit kürzerem Schwanz; drückt sich bei Gefahr zu Boden oder fliegt geräuschvoll auf. Birkwild Hühnervögel Fasan Hühnervögel

29 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Alpenschneehuhn Hühnervögel im Sommer Flügel weiss und Körper dunkel; Weibchen gelbbrauner als das Männchen; im Winter ausser dem schwarzen Schwanz reinweiss; das Männchen hat einen schwarzen Streif zwischen Schnabel und Auge sowie besonders zur Brutzeit auffällig rote Augenwülste. rebhuhngross und entfernt ähnlich rostbraun und grau gefärbt, aber Schwanz mit schwarzer, weissgesäumter Binde; Hahn mit schwarzer Kehle und Federhaube; Stimme meisenartig hoch und dünn pfeifend. plumper Vogel mittlerer Grösse; überwiegend grau; Flanken kräftig schwarz-weiss gestreift; Kehle weiss, schwarz umrahmt; Schnabel und Füsse rot. Haselwild Hühnervögel Steinhuhn Hühnervögel

30 Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Bereich Vogelkunde Datum ThemaVögel erkennenAutoren Alain Batzli und Peter Schlup Rackelwild Hühnervögel Kreuzung zwischen Birkhahn und Auerhenne. braungraue Oberseite; Flankenbänder und Schwanz rotbraun; Gesicht und Kinn orangebraun; Hals und Unterseite grau mit dunklem, hufeisenförmigem Schild auf der Brust; bei der Henne ist die Zeichnung weniger ausgeprägt. oben sandbraun; unten heller; helle Flankenstreifen; von jungen Rebhühnern durch braungelbe Streifen am Kopf und Fehlen der rotbraunen Schwanzfärbung zu unterscheiden: Hahn mit schwarzer Kehle und rahmgelbem Überaugenstreif; Henne mit heller Kehle; ruft laut "pick-bi-bick". Rebhuhn Hühnervögel Wachtel Hühnervögel


Herunterladen ppt "Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel erkennenFrageVogelkunde / Vögel erkennenAntwort Vogelkunde / Vögel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen