Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Software Praktikum Lektion Projektplanung. Projektplanung Projektplanung = Aufwandsschätzung + Erstellung Projektplan + Kostenschätzung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Software Praktikum Lektion Projektplanung. Projektplanung Projektplanung = Aufwandsschätzung + Erstellung Projektplan + Kostenschätzung."—  Präsentation transkript:

1 Software Praktikum Lektion Projektplanung

2 Projektplanung Projektplanung = Aufwandsschätzung + Erstellung Projektplan + Kostenschätzung

3 Projektplanung WasErgebnisVerantwortlich AufwandsschätzungPT (= Personentage) Entwickler & Projektleiter Erstellung ProjektplanDauer & Personalbedarf Projektleiter KostenschätzungCHFSales (= Vertrieb) Unser Fokus

4 Literatur Detaillierte Erläuterungen: (3 Exempl. In IFI-Bibliothek) Folien von heute:

5 Aufwandsschätzung Musterbeispiel Aufwandsschätzung Erstellt eine Schätzung mit: ●Aufwandspunkte (in PT = 8Std) ●Besondere Risiken ●Mitwirkungen Kunde ●Ausschlüsse ●Besondere Sachkosten ●Offene Fragen

6 Aufwandsschätzung Wer hat offene Fragen an den Kunden? Wer hat 0-20 / / / / / / 70++ PT?

7 Fehlerursachen Checkliste – häufig vergessene Aufwände: ●Einarbeitung ●Installation von Softwareprodukten ●Projektplanung (insbesondere Updates der Schätzung und des Projektplans) ●Abstimmungen, Meetings ●Ausfälle (Mitarbeiter, Rechner, Software) ●Usability ●Maßnahmen und Tests bezüglich Ausfallsicherheit ●Zeit für Korrektur nach Tests ●Oberfläche zur Administration und Konfiguration ●Installationssoftware, Probeinstallation ●Konfigurationsmanagement und Probleme damit ●Probleme mit den eingesetzten Technologien, insbesondere weniger vertrauten ●Hilfefunktion ●Dokumentation der Software ●Wartung

8 Prinzipien Schätzung Prinzipien 1.Erste alleine schätzen, dann im Team (Nicht wer hat recht, sondern wer kann welche Ideen & Erkenntnisse einbringen!) 2.Ergebnisse benennen (z.B. anstelle „Test“ besser: „Testanweisung“, „Testprotokoll“, „verbesserte Software“) 3.Einheitliche Granularität der Aufwände 4.Schnell abschließbare Aufgaben 5.Frei von Erwartungen schätzen, dann Leistung gem. Aufwandserwartungen kürzen -> 40PT Aufgliederung: ●Use Cases ●Arbeitsablauf im Projekt ●SW-Struktur ●Funktional ●Multiplikativ

9 Prinzipien Schätzung Prinzipien 6.Keine großen Risiken – »Min-mid-max-Methode«  Einschränkungen & Voraussetzungen definieren oder Aufwandspunkt untergliedern 7.»Murphy’s Law« – es wird tendenziell unterschätzt min=so schnell geht es, wenn alles glatt geht mid=so lange dauert es in einem durchschnittlichen Fall (gemäß früherer Projekterfahrung) max=so viel Aufwand kostet es »maximal«, d. h. in 90% aller Fälle sollte es innerhalb dieser Anzahl von PT fertig werden Erklärung min-mid-max: Beispiel für Umsetzung von Prinzip 6. und 7.:

10 Prinzipien Schätzung Faustregeln: In kleinen und mittleren Projekten: ca. 1/3 Konzeption, 1/3 Implementierung, 1/3 Test & Verbesserung. (!) Bei Anwendungen mit speziellen Sicherheits- oder Verfügbarkeitsanforderungen, beispielsweise Internetbanking, kann der Testaufwand sehr viel höher ausfallen, bei Prototypen niedriger. Bei großen Projekten Konzeption > Summe von Implementierung, Test und Verbesserung Proportional zum Gesamtaufwand der Projektdurchführung: Unvollständigkeit der Schätzung: 10-20% Projektleitung: Bis Spezifikation 25%, nachher 20% Gewährleistung des Dienstleisters an den Kunden: 15% für 12 Monate

11 Schätzmethoden Verschiedene Methoden ●Analogieschätzung: 1-2 grob vergleichbare Projekte ●Expertenschätzung ●Kennzahlmethoden ●CoCoMo ●Function Point ●Object Point ●... ●Tabellen für Routineprojekte Unser Fokus Praxisrelevant überall Praxisrelevant nur mit (viel) Vorbereitung

12 Schätzmethoden Fazit: Projektmanagement ist ein entstehendes wissenschaftliches Forschungsgebiet, mit vielen offenen Fragen und Chancen Main findings were that: (1) Most projects (60-80%) encounter effort and/or schedule overruns. The overruns, however, seem to be lower than the overruns reported by some consultancy companies. For example, Standish Group’s ‘Chaos Report’ describes an average cost overrun of 89%, which is much higher than the average overruns found in other surveys, i.e., 30-40%. (2) The estimation methods in most frequent use are expert judgment-based. A possible reason for the frequent use of expert judgment is that there is no evidence that formal estimation models lead to more accurate estimates. Kjetil Moløkken and Magne Jørgensen: „A Review of Surveys on Software Effort Estimation“

13 Projektplanung WasErgebnisVerantwortlich AufwandsschätzungPT (= Personentage) Entwickler & Projektleiter Erstellung ProjektplanDauer & Personalbedarf Projektleiter KostenschätzungCHFSales (= Vertrieb) Unser Fokus

14 Projektplan Beispiel Projektplan: Konkret dafür tun: -> Personennamen -> Abhängigkeitspfeile -> Kritischer Pfad -> Meilensteine -> Beprechungen -> Liefertermine -> Ergebnisse (wenig Tätigkeiten!) Unfertig: Namen nennen Besser wäre: Ergebnisse nennen Dieser Projektplan war für eine grobe Terminabstimmung mit dem Kunden – nicht für die Terminplanung!

15 Detaillierter Projektplan Detail-Projektplan zwecks Terminplanung und Arbeitszuteilung „Ergebnisse benennen“ am Beispiel eines Integrationstest: Usability-Test Funktionstest Lasttest Fertige, getestete Software + Testberichte Peter Hannes Anna Fehlerbehebung Beate, Axel, Beat Praktischer Tipp: Da es hier missverständlich wäre, die Balken mit „Fehlermeldungen & Testbericht“ zu beschriften, erfolgt die Nennung der Ergebnisse beim Meilenstein.

16 Projektplan Definition: Kritischer Pfad „Die Abfolge derjenigen aufeinander folgenden Tätigkeiten, welche beginnend beim Projektstart und endend bei Projektende die Dauer des Projekts bestimmen, werden als kritischer Pfad bezeichnet.“ Den kritischen Pfad hervorheben:

17 Tools Langjährige Industriestandards: ●Schätzung: Excel ●Projektplan: MS-Project. Download: Kunden erwarten einen Projektplan, der in MS-Project erstellt ist (oder so aussieht) Vorgehen: 1.Schätzung in Excel fertigstellen 2.Punkte in den Projektplan übertragen 3.Abhängigkeiten festlegen und kritischen Pfad hervorheben  Detail-Projektplan für Terminbestimmung und Teamarbeit 4.Hervorheben, was für Kunde & Besprechungen wichtig ist alles andere weglassen  Grob-Projektplan für Abstimmung mit Kunde

18 Ausflug: Grenzen der Planbarkeit Allgemeine Botschaft (für SW-Projekte): ●Nach dem Pflichtenheft: Grössenordnung des Aufwandes „Anzahl der Nullen“ ●Nach dem Grobkonzept: +- 30% ●Nach dem Feinkonzept: sehr genau ●Dies gilt so bei einer bestimmten genaueren Auslegung der Begriffe „Pflichtenheft“ und „Grobkonzept“. Fazit: ●Planbarkeit hat Grenzen ●Fixpreisverträge für das ganze Projekt bereits nach dem Pflichtenheft unterschreiben ist extrem riskant! ●Aufwandsschätzung und Projektplan überarbeiten im Projektverlauf


Herunterladen ppt "Software Praktikum Lektion Projektplanung. Projektplanung Projektplanung = Aufwandsschätzung + Erstellung Projektplan + Kostenschätzung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen