Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Überzeugungstech niken SQ II – 09.07.2014 – Felix, Peter, Marcel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Überzeugungstech niken SQ II – 09.07.2014 – Felix, Peter, Marcel."—  Präsentation transkript:

1 Überzeugungstech niken SQ II – – Felix, Peter, Marcel

2 Agenda  Definition  Techniken  Situationen  Beispiele  Was ist überzeugend?  Was nicht?  Übungen

3 Definition Was ist Überzeugung?

4 Definition  „Feste, unerschütterliche, durch Nachprüfen eines Sachverhaltes und/oder durch Erfahrung gewonnene Meinung“  „Durch Argumente bewirken, dass jemand etwas glaubt oder als richtig anerkennt; Jemanden von der Notwendigkeit oder Richtigkeit einer Sache überzeugen“

5 Techniken  Überzeugungstechniken im Alltag  48 Gesetze der Macht

6 Überzeugungstechniken im Alltag  Foot-in-the-Door-Technik  Erst kleine Bitte,  Dann eigentliches Anliegen  Door-in-the-Face-Technik  Erst riesige Bitte,  Dann eigentliches Anliegen

7 Überzeugungstechniken im Alltag  “Schaffen sie ein Bedürfnis”  Worte und Bilder nutzen  Anderen gefallen “müssen”

8 48 Gesetzte der Macht  Gesetz 3: “Halten sie ihre Absichten stets geheim”  Gesetz 5: “Ohne einen guten Ruf geht nichts – schütze ihn mit allen Mitteln”  Gesetz 12: “Entwaffne deinen Gegner mit gezielter Ehrlichkeit und Großzügigkeit”

9 48 Gesetzte der Macht  Gesetz 13: “Brauchst du Hilfe appeliere an den Eigennutz”  Gesetz 32: “Spiele mit den Träumen der Menschen”  Gesetz 33: “Für jeden gibt es die passende Daumenschraube”

10 Situationen  Kinobesuch/Filmwahl  Restaurantwahl  Jemanden von einer Idee überzeugen  Bewerbungsgespräch  Begrüßung

11 Situationen Weitere?

12 Beispiele Beispiel der Situation:  Ziel: „A Million Ways to Die in the West“ schauen  Zielort: CinemaxX  Kleine Gruppe: Ich, Tom, Olaf  Situation: Nachmittag, Heimweg von der Uni, in der Bahn

13 Beispiel 1)  Ich: Hey, wie wäre es wenn wir mal wieder ins Kino gehen?  Tom: Eigentlich keine schlechte Idee, was sollen wir schauen  Olaf: Wie wär‘s mit Ice Age 4?  Ich: Ne denn Film hab ich schon gesehen  Tom: Ich mag den auch nicht.  Ende

14 Beispiel 2)  Ich: Habt ihr eigentlich The Expendables 2 gesehen  Tom: Ja  Ich: Wie wär‘s wenn wir mal den dritten Teil gemeinsam schauen?  Tom: Ich wär auf jeden Fall dabei  Ich: Kann wer mal schauen wann der im CinemaxX läuft?  Olaf: Der kommt erst in 3 Wochen raus  Ich: Schade, wir könnten ja einen anderen schauen, wie wär‘s mit A Million Ways to Die?  Allgemeine Zustimmung  Ziel erreicht

15 Situationen Warum klappt das?

16 Quellen  sales/3-uberzeugungstechniken/  bung/Ueberzeugung  C3%BCberzeugen  The 48 Laws of Power – Robert Greene


Herunterladen ppt "Überzeugungstech niken SQ II – 09.07.2014 – Felix, Peter, Marcel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen