Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Landschaftsformen auf dem Mars

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Landschaftsformen auf dem Mars"—  Präsentation transkript:

1 Landschaftsformen auf dem Mars

2 Gliederung: 1.Allgemeine Informationen zum Mars
2. Die Dichotomie des Mars 2.1 Die Ursachen der Dichotomie 2.2 Die nördliche Hemisphäre 2.3 Die südliche Hemisphäre

3 3.Die verschiedenen Oberflächenstrukturen auf dem Mars
3.1 Die Stromtäler 3.2 Die Gräben 3.3 Die Vulkane 3.4 Polkappen

4 1.Allgemeine Informationen zum Mars
Durchmesser : 6794 km Masse : 642 Trillionen t Dichte : 3.93 g/cm3 Entfernung : Mill. Km Umlaufszeit : Tage Rotationszeit : 24h 37m

5 1.Allgemeine Informationen zum Mars
Die Oberfläche des Mars gleicht der des Mondes und der Erde Sie ist von zahlreichen Kratern, Rillen und Vulkanen überzogen Der Olympus Mons ist mit einer Höhe von 27 Kilometern der größte Vulkan in unserem Sonnensystem Die Rillen auf der Oberfläche beweisen, dass einst einmal Wasser auf dem Mars fließ, bzw. noch fließt

6

7 2. Die Dichotomie des Mars
Definition : Zweiteilung Eines der auffälligsten topografischen Merkmale Der Mars wird in ein südliches Hochland und eine Tiefebene geteilt Diese beiden Hemisphären unterscheiden sich geologisch und topographisch voneinander

8

9

10

11 2.1 Die Ursachen der Dichotomie
Entstehung der Unterschiede ist noch nicht vollständig geklärt Dichotomie ist wahrscheinlich durch Prozesse im Planeteninneren oder durch ein gewaltiges Impaktereignis entstanden Die Impakt-Theorie wird aber durch nummerische Rechnungen mit Hochleistungscomputern als Grund für die Zweiteilung bevorzugt

12 2.2 Die nördliche Hemisphäre
Die Ebenen der Nordhalbkugel liegen durchschnittlich 6 km tiefer als die Gebiete der Südhalbkugel und entstanden später Entstand im Hesperian und Amazonian anstatt im Noachian Charakteristisch für die Nordhalbkugel ist die geringe verkraterung

13 2.2 Die nördliche Hemisphäre
Früher hielt man die dunklen Stellen für Meere erhielten Namen wie Mare Erythraeum, Mare Sirenum oder Aurorae Sinus Hauptsächlich Sand- und staubbedeckte Ebenen

14 2.3 Die südliche Hemisphäre
Die südliche Halbkugel ist stärker verkratert und besteht aus geologisch älternen Formationen Unter den zahlreichen Einschlagkratern der Südhalbkugel befindet sich auch der größte Marskrater, Hellas Planitia, die Hellas- Tiefebene. Das Becken misst im Durchmesser bis zu 2100 km

15

16 2.3 Die südliche Hemisphäre
Wird von der Tharsis Erhebung dominiert Die Tharsis Erhebung entstand vor ungefähr 3,8 Milliarden Jahren durch aufsteigende Magma

17

18 3.Die verschiedenen Oberflächenstrukturen auf dem Mars

19 3.1 Die Stromtäler Auf der Marsoberfläche befinden sich Stromtäler, die meistens über 100 km lang sind Sie erreichen eine breite bis zu mehreren Kilometern Haben keine Zuflüsse

20 3.1 Die Stromtäler Die meisten entspringen an den Mariner Tälern und lauen im Chryse-Becken zusammen Sie weisen auf eine vergangene Flutperiode hin (es könnte sich um Eis gehandelt haben) An Kraterrändern und Abhängen die befinden sich Erosionen die auf fleissendes Wasser hinweisen könnten

21 Kasei Vallis, das größte Stromtal des Mars

22 3.2 Die Gräben .

23 3.2 Die Gräben Der Tharsis-Rücken und die Mariner-Täler stehen im ursprünglichen Zusammenhang Entstanden durch Vulkanische Kräfte, die die Oberfläche emporhoben, wobei die Kruste aufgerissen wurde

24 3.3 Die Vulkane

25 3.3 Die Vulkane Alba Patera :
Er ragt 6 Kilometer über das umgebende Tiefland Basisdurchmesser von über Kilometer Der Flächengrößte Vulkan im Sonnensystem

26

27 3.3 Die Vulkane Olympus Mons :
Die höchste bekannte Erhebung im Sonnensystem 26.4 Kilometer hoch und 21.3 Kilometer über dem mittleren Null-Niveau

28

29 3.3 Die Vulkane Elysium Region : Besitzt die Schildvulkane :
1. Elysium Mons 2. Hecates Tholus 3. Albor Tholus

30

31 Albor Tholus

32 Quellen http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/marsaktuell/061225.sht ml
.shtml 582&tbm=isch&tbnid=vuvPEG91tl- p0M:&imgrefurl=http://de.zeropointfield.ch/2011/11/wie-der- planet-mars-sein-magnetfeld-verloren-haben- konnte/&docid=INFNtT5hO1dpUM&imgurl=http://zeropointfield .ch/gallery3/var/albums/planetarysciences/mars/864px- MarsTopoMap- PIA02031_modest.jpg%253Fm%253D &w=864&h=7 68&ei=_tL9T8qDEIbAswa7_7ShAw&zoom=1&iact=hc&vpx=606& vpy=128&dur=400&hovh=212&hovw=238&tx=126&ty=97&sig = &page=1&tbnh=113&tbnw=127&st art=0&ndsp=19&ved=1t:429,r:3,s:0,i:78

33 Quellen http://media.caltech.edu/press_releases/131 60
ScUjge0WI/Tl5kKHxJleI/AAAAAAAACwQ/tW2c M8Flzk4/s1600/Mars_4.11.jpg ercises/mars-topography.png Der neunte Kontinent (Ulf von Rauchhaupt) Sterne und Weltraum 7/2001

34 Quellen v7zMO8Ae_7Y/TmeLiE78J7I/AAAAAAAACys/z uLlDOJ27-Y/s400/Mars_4.16.jpg anoes/planet_volcano/mars/Shields/Elys_M.g if rsExpress/HecatesTholus464x635.jpg


Herunterladen ppt "Landschaftsformen auf dem Mars"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen