Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die wissenschaftliche und religiöse Darstellung zur Entstehung der Erde.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die wissenschaftliche und religiöse Darstellung zur Entstehung der Erde."—  Präsentation transkript:

1 Die wissenschaftliche und religiöse Darstellung zur Entstehung der Erde

2 Übersicht Der Urknall Schöpfungs geschichte Quellenangabe

3 Der Urknall: E Startseite Es wurden ursprünglich 2 Urknall-Theorien entwickelt: → Die Evolutionstheorie → Die Katastrophentheorie

4 zurück Evolutions- Theorie: Vor ca. 20 Milliarden Jahren bildete sich eine riesige Menge von gasförmigen Stoffen → die „Materie“ Durch die Anziehungskraft wurde diese Masse zu einer Scheibe die sich mit hoher Geschwindigkeit im Weltraum drehte. Die Materie begann dadurch an zu glühen, sich auszudehnen und explodierte durch die Hitze. Gasballen wurden in den Weltraum geschleudert → der „Urknall“ (Big-bang) Auch die Erde (Entstehung vor ca. 4,6 Milliarden Jahre) war ebenso ein Gasballen, der von einem Mantel aus Wasserdampf umgeben war. Nach langer Zeit war die Erde so weit abgekühlt, dass der Wasserdampf als Regen fallen konnte und er die heutigen Meere bildete. Die erstarrte Erdkruste bildete das Festland. Durch die ultravioletten Strahlen der Sonne entstanden Eiweißstoffe und Zucker → wichtige Bausteine des Lebens. Erst nachdem Sonnenstrahlen aus Wasser Luft bildeten konnte die primitive Form des Lebens entstehen. Zuerst waren es nur Einzeller → konnten Nahrung aufnehmen und atmen. Startseite

5 Katastrophen- Theorie: D Die zweite entwickelte Theorie zur Entstehung der Planeten unseres Sonnensystems ist die „Katastrophen-Theorie“. Diese Theorie wird aber heutzutage sehr bezweifelt, weil die Wahrscheinlichkeit extrem gering ist. Sie besagt, dass ein riesiger Komet mit der Sonne zusammenstieß. Dabei habe er die Planeten aus der Sonne herausgebrochen und die Sonne gleichzeitig in Rotation versetzt. weiterStartseite

6 Der Mond ist ein Stück Erde: Der Einschlag muss besonders gewaltig gewesen sein. Ein Körper in der Größe des Mars kollidierte mit der Erde und so wurden Unmengen von glühend heißen Materialien in die Umlaufbahn der Erde geschleudert. Diese schmolzen allmählich zu einem Ganzen → dem Mond Zunächst war ein riesiges Magma-Meer, doch es kühlte im Laufe von 1,3 Milliarden Jahren ab und bildete eine feste Kruste, mit schichtartigem Aufbau. Startseitezurück

7 Startseite Schöpfungs- geschichte: Laut Bibel hat Gott die Erde erschaffen und nach seinen Fantasien „zusammengesetzt“. Die Schöpfung der Erde spielt sich im Zeitraum von 7 Tagen bzw. 6 Tagen, weil der siebente Tag der Ruhetag von Gott war, ab und beschreibt die Entstehung der Welt tageweise. 1. Tag: Himmel → Unterschied Licht/Finsternis 2. Tag: Firmament teile Wasser und Erde → Firmament entstand 3. Tag: Trockenes Land erschien → Pflanzen u. Bäume wuchsen 4. Tag: Erschuf Tag u. Nacht → Unterschied zw. Licht/Finsternis 5. Tag: Fische u. Vögel → sollen sich vermehren 6. Tag: Vieh u. Tiere wurden erschaffen → auch der Mensch → Teilung in Mann und Frau 7. Tag: Tag des Herrn → Ruhetag Die 7 Schöpfungstage:

8 Quellenangabe: Startseite


Herunterladen ppt "Die wissenschaftliche und religiöse Darstellung zur Entstehung der Erde."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen