Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

F ASERLAND C HARAKTERISIERUNG - N IGEL - Von Sophia, Insa und Michaela.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "F ASERLAND C HARAKTERISIERUNG - N IGEL - Von Sophia, Insa und Michaela."—  Präsentation transkript:

1 F ASERLAND C HARAKTERISIERUNG - N IGEL - Von Sophia, Insa und Michaela

2 I NHALTSVERZEICHNIS Nigel Aussehen Charaktereigenschaften Wohnort Beziehung zum Ich-Erzähler Fazit

3 A USSEHEN trotz seiner guten finanziellen Lage, ist er schäbig und schlampig angezogen trägt T-Shirts mit Aufdrücken von Firmenlogos will damit provozieren  Linke, Nazis, Ökos z.B. Esso, Ariel Ultra, Milka, Hanuta seine Pullover haben Löcher trägt ungebügelte Hemden hat keinen Sinn für klassische Kleidung Haare vorne lang, hinten kurz sein Nacken ist sauber ausrasiert

4 C HARAKTEREIGENSCHAFTEN gastfreundlich „Damals hat er gesagt: Du weißt, du bist immer willkommen. Und hier hast du den Schlüssel zu meiner Wohnung.“ (S. 48) raucht viel telefoniert viel mit Anlageberatern aus der Schweiz und Honkong und schreit diese an stellt den Ich-Erzähler nicht den anderen Leuten auf der Party vor geht ohne dem Ich-Erzähler Bescheid zu sagen von der Party nach Hause  ist unhöflich und ignorant er kann nicht gut kommunizieren gestikuliert stark

5 C HARAKTEREIGENSCHAFTEN alles dreht sich um Partys, er erzählt viel davon ist nicht arrogant, obwohl er wohlhabend ist geht nicht in Discos, sondern in schmutzige Bars „Asozialer Mensch“ nimmt Drogen: „…als Nigel aus seinem Tütchen eine Pille nimmt.“ (S. 41) hatte nach der Party Gruppensex ist nicht nachtragend „..er würde es mir überhaupt nicht nachsehen, wenn ich jetzt da so reinplatzen würde.“ (S.49) kann gut zuhören interessiert sich für Vieles man versteht nicht immer seine abstrusen Theorien

6 W OHNORT Hamburg  Pöseldorf große und schöne Wohnung, die mit Wertgegenständen bestückt ist beeindruckende Fotokopien und Landkarten viele alte Fotos und Bücher Wohnung direkt neben Jil Sander heruntergekommene und vernachlässigte Wohnung Putz blättert ab löchriges Bastrouleau fehlende Möbel  keine Couch Klingelschild aus angelaufenem Messing

7 B EZIEHUNG ZUM I CH - E RZÄHLER zu Beginn  gute Freundschaft kennen sich schon lange dennoch weiß der Ich-Erzähler nicht genau, was Nigel beruflich macht freut sich auf die Ankunft des Ich-Erzählers Ich-Erzähler besitzt Wohnungsschlüssel schleppt Ich-Erzähler mit zu schmutzigen Bars und Partys Bruch der Freundschaft während des Aufenthaltes in Hamburg Ich-Erzähler fühlt sich fallen gelassen, da er sich nicht von ihm bei der Party verabschiedet und zu Beginn der Party den Ich-Erzähler auch nicht den anderen Leuten vorstellt wird nach der Party zum Gruppensex eingeladen, Ich- Erzähler sagt dieses ab und verschwindet umgehend, da er sich nicht damit identifizieren möchte

8 B EZIEHUNG ZUM I CH - E RZÄHLER Eine letzte Begegnung auf einer Party in Heidelberg: als der Ich-Erzähler Nigel wiedertrifft, erfährt er einen nächsten „Schlag ins Gesicht“ Nigel ist sehr betrunken und voller Drogen Ich-Erzähler macht sich Sorgen und ist emotional von Nigels Situation betroffen er fragt ihn ob er ihn nicht mehr kennt, Nigel antwortet: „Sollten wir uns kennen?“ Nigel ist relativ egozentrisch, da er den Ich-Erzähler nicht mehr ernst nimmt und ihn völlig vergessen hat

9 F AZIT Zu Beginn des Romans sind der Ich-Erzähler und Nigel gute Freunde. Im Verlauf des Romans trennen sich jedoch ihre Wege. Nigel verstärkt sein egoistisches und ignorantes Verhalten, da ihm Partys und das Feiern immer wichtiger werden, sodass er den Ich-Erzähler aus seinem Gedächtnis verliert. Somit ist die Freundschaft zwischen den beiden Charakteren am Ende des Romans „Faserland“ zerbrochen.

10 V IELEN D ANK FÜR I HRE A UFMERKSAMKEIT !


Herunterladen ppt "F ASERLAND C HARAKTERISIERUNG - N IGEL - Von Sophia, Insa und Michaela."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen