Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fastenaktion „Warum werde ich nicht satt?“ © MW-RS-SOB 04/2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fastenaktion „Warum werde ich nicht satt?“ © MW-RS-SOB 04/2014."—  Präsentation transkript:

1 Fastenaktion „Warum werde ich nicht satt?“ © MW-RS-SOB 04/2014

2 Ein Songtext der „Toten Hosen“ beschäftigte uns in der Fastenzeit: „Was für 'ne blöde Frage, ob das wirklich nötig ist. Ich habe halt zwei Autos, weil mir eins zu wenig ist. Sie passen beide in meine Garage, für mich ist das Grund genug. Was soll ich sonst in diese Garage neben meiner Riesen-Villa tun? [...] Jeden Sonntag zähle ich mein Geld, und es tut mir wirklich gut zu wissen, wie viel ich wert bin, und ich bin grad hoch im Kurs. Ich hatte mehr Glück als die meisten, habe immer fett gelebt. Und wenn ich wirklich etwas wollte, hab' ich's auch gekriegt! Warum werde ich nicht satt?“ © MW-RS-SOB 04/2014

3

4 Jede Klasse machte sich vier Wochen lang Gedanken über unseren Umgang mit Konsum, Essen und dem Leben in anderen Ländern, die nicht so reich sind wie wir. So wurden z.B. Teller gestaltet, auf denen man Essgewohnheiten hier und anderswo vergleichen konnte, Umfragen auf dem Markt durchgeführt oder Kochbücher mit fair gehandelten Produkten zusammengestellt. © MW-RS-SOB 04/2014

5

6

7 Das Segensgebet der diesjährigen MISEREOR-Fastenaktion begleitete uns durch die Fastenaktion, die im Fastengottesdienst vor Ostern ihren Höhepunkt fand. “Sei ein Segen - geh mit wachen Augen durch die Welt. Sei ein Segen - handle mutig und beherzt. Sei ein Segen - nimm dir auch mal Zeit für dich. Sei ein Segen - wage, was du noch nicht kennst. Sei ein Segen - sage, was du denkst. Sei ein Segen - bring Bewegung in die Welt. Sei ein Segen - fang noch heute damit an!” © MW-RS-SOB 04/2014

8 J.Pobitschka


Herunterladen ppt "Fastenaktion „Warum werde ich nicht satt?“ © MW-RS-SOB 04/2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen