Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zusätzliche landeskundliche Materialen zum Thema: „Deutsch lernen Land und Leute kennen lernen“. Deutsch für die 11. Klasse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zusätzliche landeskundliche Materialen zum Thema: „Deutsch lernen Land und Leute kennen lernen“. Deutsch für die 11. Klasse."—  Präsentation transkript:

1

2 Zusätzliche landeskundliche Materialen zum Thema: „Deutsch lernen Land und Leute kennen lernen“. Deutsch für die 11. Klasse.

3 Das Gebiet des Fürstentums Liechtenstein war vor etwa 800v.Chr. von Rätern besiedelt und wurde 15 v. Chr. von den Römern erobert. Eine römische Straße durchzog das Landesgebiet von Norden nach Süden. Während der Völkerwanderung drangen die Alemanen von Norden ein: so entstanden die beiden Herrschaften Vaduz und Schellenberg.

4 Das Fürstentum Liechtenstein besitzt eine lange politische Tradition, die über Jahrhunderte stabil geblieben ist. Gemäss Verfassung von 1921 ist das Land eine konstitutionelle Erbmonarchie (im Mannesstamme), auf demokratischer und parlamentarischer Grundlage. Fürst und Volk regieren gemeinsam.

5 Arbeitsnehmer wie Schüler freuen sich über die hohe Zahl der Feiertage oder dienstfreien Tage jährlich: insgesammt immerhin 18. Am Staatsfeiertag (15. August) findet jeweils neben dem Schloss Vaduz ein Festgottesdienstmit der Fürsterlichen Familie und den staatlichen, kommunalen und behördlichen Repräsentanten statt, anschliessend sind alle – Liechtensteiner wie Besucher aus dem Ausland- Gäste des Fürsten im Schlossgarten und werden dort kostenlos bewirtet... Wo sonst noch kann ein Staatsoberhaupt sein Volk zu sich einladen?

6 Liechtenstein hat nicht nur politische Vorzüge, sondern auch zahlreiche historische Stätten und Gebäude. Besonders viele Besucher lockt die Fürsterliche Gemäldegalerie, in der Meisterwerke vo Rubens, Rembrandt, van Dyck, Breugel, Botticelli und Chardin. Es gibt in diesem Land viele interessante Museen und Sehenswürdigkeiten: Kunstmuseum, Postmuseum, Staatliche Kunstsammlung, einige Pforten des Kunstmuseums, das sogenannte Rote Haus, die neugotische Pfarrkirche, Gasthof Löwen von 1380 u.a.

7 Das Hauptgewicht der Landwirtschaft liegt heute bei der Viehhaltung und der Milchwirtschaft. Dazu kommen Ackerbau, Weinbau und Alpwirtschaft.In der Rheinebene züchtet man Weizen, Mais, Kartoffeln, Taback, Spinat, Rüben, Erbsen und Bohnen.Viele tierische undpflanzige Produkte werden zu Konserven verarbeitet. Die Industrie des Landes begann sich besonders intensiv nach dem 2. Weltkrieg zu entwickeln. Der Hauptteil der Bevölkerung ist in der industrie (60%) und im Dienstleistungsbewerbe (33%) beschäftigt. Das Fürstentum Liechtenstein hat folgende Hauptindustriezweige: keramische, chemische, pharmazeutische Erzeugnisse, Maschinenbau, Textilindustrie und Nahrungsindustrie.


Herunterladen ppt "Zusätzliche landeskundliche Materialen zum Thema: „Deutsch lernen Land und Leute kennen lernen“. Deutsch für die 11. Klasse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen