Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Begegnungen Inhaltverzeichnis Arbeitsheft zur Begleitung eines Schüleraustausches ins Saarland Universit ä t des Saarlandes 2010 Bertram K, Castanier M.,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Begegnungen Inhaltverzeichnis Arbeitsheft zur Begleitung eines Schüleraustausches ins Saarland Universit ä t des Saarlandes 2010 Bertram K, Castanier M.,"—  Präsentation transkript:

1 Begegnungen Inhaltverzeichnis Arbeitsheft zur Begleitung eines Schüleraustausches ins Saarland Universit ä t des Saarlandes 2010 Bertram K, Castanier M., Maillard L., Weiser M. Universität des Saarlandes 2010 Bertram K., Castanier M., Maillard L., Weiser M.

2 2 Begegnungen Schwerpunkt 1 Interkulturelle Grundlagen Schwerpunkt 2 Kulturspezifika - Deutschland und Frankreich Schwerpunkt 3 Vorstellung des Zielortes (Saarland, Großregion) Schwerpunkt 4 Notizen: Mein Austausch Schwerpunkt 5 Nachbereitung

3 3 Schwerpunkt 1 Interkulturelle Grundlagen 1.1 : Hinführung zum Begriff der Kultur 1.2: Die Bedeutung von Kultur 1.3: Vorsicht, Klischees!

4 4 Übung 1: Deutschland und Frankreich in der Welt Hinführung zum Begriff der Kultur

5 5 Übung 1: Deutschland und Frankreich in der Welt

6 6 Die Bedeutung von Kultur Übung 1: Kultur Höre dir die folgende Audiodatei an Was fällt dir noch zur Kultur ein?

7 7 Die Bedeutung von Kultur Übung 2: Das Eisbergmodell Sichtbare Ebene Unsichtbare Ebene

8 8 Vorsicht, Klischees! Übung 1: Unterschiedliche Wahrnehmungen Zeichne einen Deutschen, so wie du ihn dir vorstellst oder Dinge, die du mit einem Deutschen assoziierst. Du kannst auch Wörter aufschreiben, die einen Deutschen deiner Meinung nach gut repräsentieren.

9 9 Vorsicht, Klischees!

10 10 Vorsicht, Klischees! Übung 2: Jeder Mensch ist individuell Hör dir die folgenden Audiodateien an. Sie handeln immer von zwei Menschen derselben Kultur. Was fällt dir auf?

11 11 Vorsicht, Klischees! En bref: Tu viens de voir que… Il existe sur la terre différentes cultures. Le concept culture peut avoir de multiples significations. La culture a un niveau visible et un niveau invisible. Les stéréotypes que lon a au sujet dautres cultures que la sienne ne correspondent pas toujours à la réalité. Les individus dune même culture sont souvent malgré tout très différents les uns des autres.

12 12 Vorsicht, Klischees! Lindividuappris / hérité La culture appris La nature humaine hérité

13 13 Schwerpunkt 2 Kulturspezifika - Deutschland und Frankreich 2.1 Identität und Fremdwahrnehmung 2.2 Unterschiede und Gemeinsamkeiten: Deutschland–Frankreich 2.3 In Deutschland angekommen

14 14 Identität und Fremdwahrnehmung Übung 1: Wer bin ich? Wer sind die anderen? Was denke ich von ihnen? Was denken sie von mir?

15 15 Wie wird der Deutsche in der französischen Werbung dargestellt?

16 16 Wie wird der Franzose in der deutschen Werbung dargestellt?

17 17 Identität und Fremdwahrnehmung Übung 2: Wer ist wer?

18 18 Identität und Fremdwahrnehmung Übung 2: Wer ist wer?

19 19 Identität und Fremdwahrnehmung Übung 2: Wer ist wer?

20 20 Identität und Fremdwahrnehmung En bref: Tu viens de voir que … Les stéréotypes sont fortement ancrés dans le langage de la publicité. Limage que lon a de lautre ainsi que limage que lon a de soi est déformée par la culture qui prédomine. Les stéréotypes utilisés dans la publicité ne se retrouvent pas forcement dans la réalité. Les caractéristiques relatées dans la publicité sont souvent exagérées. Finalement, on se ressemble plus quon ne le croit…

21 21 Unterschiede und Gemeinsamkeiten: Deutschland– Frankreich Übung 1: Achtung Falsche Freunde!

22 22

23 23

24 24

25 25

26 26

27 27

28 28

29 29

30 30 In Deutschland angekommen Übung 1: Faux amis Démonstration/ Demonstration Rendez-vous

31 31 In Deutschland angekommen Übung 2: Wie begrüßt man sich in Deutschland? Hört ihr euch das Audio an. Spielt die Situation in der Klasse oder mit eurem Partner nach.

32 33 In Deutschland angekommen Übung 3: Begrüßung zwischen dem Lehrer und den Schülern Erst hört ihr euch das Audio an. Wie begrüßt man in Deutschland den Lehrer? Wie begrüßt ihr eure Lehrer?

33 33 In Deutschland angekommen En bref: Tu viens de voir que … Il existe beaucoup de similitudes entre le français et lallemand. Lallemand est influencé par le français de façon quon peut rencontrer des mots français en allemand. Mais cela ne veut pas dire que ces mots ont la même signification. Ce sont des faux amis. Il en existe un certain nombre quon ne peut pas sapproprier autrement quen les apprenant. Pas de problème, une fois appris, cest pour la vie… surtout si on sest trompé une fois, ça ne recommence pas! Certaines habitudes qui nous paraissent normales sont vues en Allemagne dun œil critique, la bise en est un bon exemple. Pour apprendre, il suffit dobserver. Reste concentré et découvre des différences qui te semblent particulières en Allemagne!

34 34 Schwerpunkt 3 Vorstellung des Zielortes 3.1: Das Saarland 3.2 Die Großregion 3.3 Kleiner Überblick über die Geschichte

35 35 Das Saarland Übung 1: Lokalisierung des Saarlandes

36 36 Das Saarland Schätze wie viel Einwohner Saarbrücken hat. 1)2,1 Millionen Einwohner 2)1500 Einwohner 3)30000 Einwohner 4) Einwohner

37 37 Das Saarland Saarbrücken hat ungefähr… 1)2,1 Millionen Einwohner 2)1500 Einwohner 3)30000 Einwohner 4) Einwohner

38 38 Das Saarland Übung 1: Lokalisierung des Saarlandes

39 39 Das Saarland Das Saarland ist benannt nach … 1)Ein Fluss 2)Ein Berg 3)Ein Wald 4)Eine Stadt

40 40 Das Saarland Das Saarland ist benannt nach … 1)Ein Fluss 2)Ein Berg 3)Ein Wald 4)Eine Stadt

41 Das Saarland 41

42 42 Das Saarland

43 43 Das Saarland Das Saarland ist… 1)Das kleinste Bundesland Deutschlands 2)Das größte Bundesland Deutschlands 3)Das viertkleinste Bundesland Deutschlands 4)Das zweitkleinste Bundeland Deutschlands

44 44 Das Saarland Das Saarland ist… 1)Das kleinste Bundesland Deutschlands 2)Das größte Bundesland Deutschlands 3)Das viertkleinste Bundesland Deutschlands 4)Das zweitkleinste Bundeland Deutschlands

45 45 Die Großregion Schaue dir folgende Europakarte an: welche vier Länder könnten deiner Meinung nach zur Großregion gehören?

46 46 Die Großregion Schaue dir folgende Europakarte an: welche vier Länder könnten deiner Meinung nach zur Großregion gehören?

47 47 Die Großregion

48 48 Kleiner Überblick über die Geschichte Übung 1: Saarland – ein Land zwischen zwei Kulturen Um

49 49 Kleiner Überblick über die Geschichte Übung 1: Saarland – ein Land zwischen zwei Kulturen DDFDFD Um

50 50 Schwerpunkt 3 Vorstellung des Zielortes En bref: Avant ton départ, tu as pu voir que … La Sarre est un des plus petits Länder dAllemagne dont la plus grande ville est Sarrebruck. Ce quon appelle la « Großregion » est composée de la Sarre, la Lorraine, le Luxembourg, la Wallonie et la Rhénanie-Palatinat et concerne avant tout des projets économiques et culturels. La Sarre a été plusieurs fois française puis de nouveau allemande et ainsi de suite, doù létroite collaboration entre la Sarre et la France.

51 51 Petit avant-goût Jetzt wirst du dir ein paar Fotos ansehen können, um dir schon ein Bild von Saarbrücken zu machen…

52 52 Petit avant-goût

53 53 Petit avant-goût

54 54 Petit avant-goût

55 55 Petit avant-goût

56 56 Petit avant-goût

57 57 Petit avant-goût

58 58 Petit avant-goût

59 59 Petit avant-goût

60 Gute Reise !!! ---

61 61 Schwerpunkt 5 Nachbereitung 5.2: Fotos und Bilder… 5.3: Einen Brief schreiben

62 Fotos und Bilder… Erkennst du die Orte? Wie heißen sie? 62

63 63 Fotos und Bilder…

64 64 Fotos und Bilder…

65 65 Fotos und Bilder…

66 66 Fotos und Bilder…

67 67 Fotos und Bilder…

68 68 Fotos und Bilder…

69 69 Fotos und Bilder…

70 70 Fotos und Bilder…

71 71 Einen Brief schreiben Liebe Tobias, liebe Gastfamilie, Ich habe gut in Frankreich angekommen. Vielen Dank für die wunderschönen Aufenthalt in Saarbrücken. Die Saarschleife ist mir am besten gefallen. Wann kommst du nach Nantes? Liebe Grüße, Thibault

72 72 Einen Brief schreiben Lieber Tobias, liebe Gastfamilie, Ich (habe) bin gut in Frankreich angekommen. Vielen Dank für (die) den wunderschönen Aufenthalt in Saarbrücken. Die Saarschleife (ist) hat mir am besten gefallen. Wann kommst du nach Nantes? Liebe Grüße, Thibault

73 Lasst euch auf weitere Begegnungen ein… Partir. Sortir. Se laisser un jour séduire. Devenir plusieurs, braver lexterieur, bifurquer ailleurs. Michel Serres, Le Tiers instruit 73


Herunterladen ppt "Begegnungen Inhaltverzeichnis Arbeitsheft zur Begleitung eines Schüleraustausches ins Saarland Universit ä t des Saarlandes 2010 Bertram K, Castanier M.,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen